HILFE !!! PC friert ein !!!!

Diskutiere HILFE !!! PC friert ein !!!! im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Mensch, .... Dein CPU ist im Windows schon zu heiss!!!!!! Da kann mit der WLP nicht viel gemacht werden! Kauf dir nen neuen GUTEN Kühler ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 66
 
  1. HILFE !!! PC friert ein !!!! #17
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Infineon

    Standard

    Mensch, ....

    Dein CPU ist im Windows schon zu heiss!!!!!!

    Da kann mit der WLP nicht viel gemacht werden!

    Kauf dir nen neuen GUTEN Kühler von Termalright...., z.b.

    Glaub mir doch mal...

    und PS: Der Kühler (nicht Lüfter) ist auf keinen Fall gut genug. Der ist eher unteres Kühlerfeld. Gibt wesentlich bessere!

  2. Standard

    Hallo Waldner,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HILFE !!! PC friert ein !!!! #18
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Des nimmt jetzt aber skurille Züge an. Hab eben en Netzwerkkabel einfach so in meinen GigaLan-Controller vom MB gesteckt und siehe da: Es funktioniert. Hatte keien Zeit es ausgiebig zu testen, werd ich aber später machen und das Ergebnis hier posten. Etwas komisch is die Sache schon


    edit: Nee, Netzwerkkabel hat nix gebracht. Was mir auffällt ist: Wenn ich den Computer längere Zeit aus hab ud dann anmach kann ich ohne Probleme spielen, die Abstürze treten erst auf wenn der Computer so 1-2 Stunden an ist

    @ Infineon: http://www.tweakpc.de/cooling/coolin...p?id=97&page=3

    Und prime is doch auch voll die hohe Belastung für den Prozzi, oder?

  4. HILFE !!! PC friert ein !!!! #19
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    hab jetzt mit ner neueren Version von Everest die Spannungen und temps ausgelesen
    Die sind unter Belastung-> Prime Torture Test


    Sensor Eigenschaften:
    Sensortyp Abit MicroGuru (ISA E0h)
    GPU Sensortyp National LM89 (NV-I2C 4Ch)
    Motherboard Name Abit AV8 / KV8 Pro Series

    Temperaturen:
    Motherboard 46 °C (115 °F)
    CPU 62 °C (144 °F)
    PWM 53 °C (127 °F)
    Grafikprozessor (GPU) 74 °C (165 °F)
    GPU Umgebung 56 °C (133 °F)
    Maxtor 6B200P0 43 °C (109 °F)

    Kühllüfter:
    CPU 2469 RPM
    System 1927 RPM
    Lüfter 6 240 RPM

    Spannungswerte:
    CPU Core 1.40 V
    +3.3 V 3.33 V
    +5 V 5.14 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 5.07 V
    3V Dual 3.28 V
    North Bridge Kern 1.53 V
    South Bridge Kern 2.59 V
    HyperTransport 1.26 V
    DIMM 2.67 V
    DIMM VTT 1.36 V
    AGP VDDQ 1.60 V


    EDIT: Könnt sein, dass ich den Fehler gefunden hab. Hatte mit Rivatuner die Pipelines meiner Geforce 6800LE frei gelegt. Hab des wieder rückgängig gemacht und jetzt gehts!!! Kanns daran gelegen haben, bis jetzt läuft alles stabil, werd aber noch ma Prime 2-3 Stunden laufe lassen und dann noch ma guggn

  5. HILFE !!! PC friert ein !!!! #20
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    daran kann es gelegen haben, aber eigentlich erscheinen dann eher pixelfehler.
    hmm mit dem arctic freezer 62° im idle ist echt hammer, falsch aufgesetzt? oder gehäuselüftung ist nicht gut und die wärme staut sich. schon mal mit offenem tower temps ausgelesen? zu viel wlp, nicht richtig fest, irgendwas stimmt da nicht.

  6. HILFE !!! PC friert ein !!!! #21
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    OK, daran lags doch nicht. Gibt noch 2 Möglichkeiten: entweder des Mainboard is defekt oder es liegt an der Kühlung. Tippe auf ersteres , da ich es aus Versehen falsch montiert hatte (jetzt sitzt es aber richtig). Werd erstma en anderes Mainboard ausprobieren, wenn die Fehler immer noch auftreten, leigts wohl an der Kühlung. Kühler sitzt eigentlich fest, hab nur ganz wenig WLP genommen und beim Artcic Freezer kann man ja net so viel falsch machen, da is ja son Hebel. Tower ist schon offen, werd ma en Ventilator davor stellen und gucken, was so geht ( aber erst morgen). Poste dann des Ergebnis, bis denn

    Noch was: Wenn der PC einfriert, dann laufen ja nur die Lüfter. Wenn ich dann reset drück, passiert zwar nix, aber beim MB-Display erscheitn die Zahl 25. Im Abit-Handbuch steht dazu:
    Early PCI Inizialization
    -Enumerate PCI bus numer
    -Assign memory& I/O resource
    -Search for a valid VGA device &VGA BIOS, and put it into C000:0

    Kann jemand damit was anfangen??

  7. HILFE !!! PC friert ein !!!! #22
    Newbie Standardavatar

    Standard POST Codes

    Die LED Zahlen am MB sind POST Codes ("Power on selftest" - oder so ähnlich), was die bedeuten, hast du ja im Handbuch gefunden.

    Mein altes EPOX Board ist auch bei "25" hängengeblieben - da war nix mehr mit booten. (Bildschirm schwarz, kein Peep-Code)

    Ich hab jetzt ein "neues" EPOX Board, bei mir laufen die Codes bis FF durch.

    möglicherweise findet das BIOS di GrafikKa nicht, bei mir wars jedenfalls so. (Nach Überspannung MB und GrafikKa kaputt)

    mfg

    maxx

    NACHTRAG:

    Der Blitzschlag hat mir auch das RAM geschossen, Jedesmal Blue Screen bei Sandras MEM Test

  8. HILFE !!! PC friert ein !!!! #23
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Beim Freischalten von Graka-Pipes bei 6800LEs kann schon mal die (etwas schmal geratene...) Spannungsversorgung der "kastrierten" 6800er-Karten nen Schaden erleiden - mit entsprechenden Folgen für die Karte auch nach dem Rückgängigmachen des Ganzen...!

  9. HILFE !!! PC friert ein !!!! #24
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    hmm mit dem arctic freezer 62° im idle ist echt hammer, falsch aufgesetzt?
    Sooo schlecht ist der Freezer nun auch wieder nicht... Wurde unter Last (prime) gemessen...
    hab jetzt mit ner neueren Version von Everest die Spannungen und temps ausgelesen
    Die sind unter Belastung-> Prime Torture Test
    Also: Postings genau durchlesen, dann entstehen auch keine Streitereien...

    Edit:
    schon mal mit offenem tower temps ausgelesen?
    Hat er auch schon...


HILFE !!! PC friert ein !!!!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.