Hochfrequentes fiepen -. ich drehe durch

Diskutiere Hochfrequentes fiepen -. ich drehe durch im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Nein, bei alternate vor Ort erstanden, aber immer dieses Ausbauen, hinfahren...blablabla Und dann können sie es meist auch nicht sofort testen und ich habe dann ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 17
 
  1. Hochfrequentes fiepen -. ich drehe durch #9
    ABD
    ABD ist offline
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    ABD's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core 6000+ Brisbane
    Mainboard:
    Asus M2N-CM DVI
    Arbeitsspeicher:
    OCZ DIMM 4 GB DDR2-800 Kit
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint HD103UJ & HD642JJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon 2100
    Soundkarte:
    OnBoard
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 245b plus
    Gehäuse:
    E158 Midi-Tower
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP3
    Laufwerke:
    LG
    Sonstiges:
    Arctic-Cooling Alpine 64 PWM / TP-LINK TL-WN551G

    Standard

    Nein, bei alternate vor Ort erstanden, aber immer dieses Ausbauen, hinfahren...blablabla

    Und dann können sie es meist auch nicht sofort testen und ich habe dann 2 Wochen keinen Rechner, denn ohne Netzteil funktioniert es nunmal nicht. Und einfach ein neues kaufen???

    EDIT:
    OT: Da ich gerade auf der Suche nach einem passiv gekühlten NT bin kommt mir eine Frage auf.
    Bei einem dieser NT ist ein Vermerk, dass kein PCI-e Stecker enthalten ist. Brauche den den zwingend, wenn ich eine PCI-e GraKa habe, oder benötigen dies nur extrem starke GraKas?

    (ich nehme mal an das ist dieser kleine 4-polige Stecker, der separat auf dem Mainboard eingesteckt wird?!)

  2. Standard

    Hallo ABD,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hochfrequentes fiepen -. ich drehe durch #10
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Nein, das ist der 12V-Connector für die CPU.

    Beim PCIe-Stecker handelt es sich um einen 6poligen Stecker mit ähnlicher Form, der in den Connector auf der Grafikkarte eingesteckt wird.
    Diesen Connector haben Karten ab ca. 75 Watt Leistungsaufnahme (obere Mittelklasse).

    Sofern das Netzteil keinen solchen Stecker "serienmäßig" besitzt, kann er auch per Adapter nachgerüstet werden. Diese Adapter sind bei der gekauften Grafikkarte im Lieferumfang enthalten.

    Nutzt du noch die Onboardgrafik oder hast du inzwischen eine dedizierte Karte?

  4. Hochfrequentes fiepen -. ich drehe durch #11
    ABD
    ABD ist offline
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    ABD's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core 6000+ Brisbane
    Mainboard:
    Asus M2N-CM DVI
    Arbeitsspeicher:
    OCZ DIMM 4 GB DDR2-800 Kit
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint HD103UJ & HD642JJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon 2100
    Soundkarte:
    OnBoard
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 245b plus
    Gehäuse:
    E158 Midi-Tower
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP3
    Laufwerke:
    LG
    Sonstiges:
    Arctic-Cooling Alpine 64 PWM / TP-LINK TL-WN551G

    Standard

    Ich habe eine extra PCI-e Karte, aber definitiv eine der Kategorie, der keine separate Stromzufuhr benötigen.

  5. Hochfrequentes fiepen -. ich drehe durch #12
    Junior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Carsten76's Computer Details
    CPU:
    Intel E6300 Wolfdale
    Mainboard:
    Asrock P45XE-WiFiN
    Arbeitsspeicher:
    2*1024Mbyte Corsair (CM2X1024-6400C4)
    Festplatte:
    500Gbyte Hitachi HDT721050SLA360
    Grafikkarte:
    Powercolor Radeon 4890
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC890 (7.1CH,110DB DAC, DTS)
    Monitor:
    Acer V233H
    Gehäuse:
    Altes silberblaues Blechdingens
    Netzteil:
    Enermax Modu82+ 425Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP 32Bit SP3
    Laufwerke:
    CD Brenner DVD Laufwerk, CD -Laufwerk, Floppydisk (nicht alles angebaut)
    Sonstiges:
    Alpenföhn "Föhn140" 140mm

    Standard CPU-Whining

    CPU-Whining

    Habe ich auch
    Aber zum Glück nur zum warmwerden. Das hört bei mir nach 5 Minuten auf und ist dann nicht mehr wahrnehmbar.

    Das kommt von den Kondensatoren der Spannungswandler.

    Das Problem tritt häufig auf, wenn der Prozessor keine Last hat.
    Manche Leute lassen Sachen im Hintergrund laufen damit das System wenigstens zu 5% belastet ist.

    Hier gibt es ja BOINC mit dem verteilten Rechnen. Vielleicht hilft das ja.


  6. Hochfrequentes fiepen -. ich drehe durch #13
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Zitat Zitat von ABD Beitrag anzeigen
    OT: Da ich gerade auf der Suche nach einem passiv gekühlten NT bin
    Mit Verlaub, passiv gekühlte Netzteile sind nur in komplett passiv gekühlten Rechnern sinnvoll.
    In einem normalen Rechner mit Lüftern reicht es doch, wenn das Netzteil deutlich leiser als diese Lüfter ist. Und da dürfte bei vielen Zeitgenossen der Fall sein (siehe Netzteilroundup bei Planet3Dnow oder Silenthardware.de).
    Ich bin jedenfalls froh, daß das Netzteil in meinem Spiele-Rechner noch ein wenig mit zur Entlüftung beiträgt, hören tu ich das Tagan deswegen trotzdem nicht.

    Daß Kondensatoren solche Geräusche machen, halte ich für unwahrscheinlich, eher die Spulen. Kann man im Zweifel einfach mit einem Klecks Epoxydharz zum Schweigen bringen (falls die Garantie schon um ist).

  7. Hochfrequentes fiepen -. ich drehe durch #14
    Hardware - Kenner Avatar von ANBU_ELWOOD_HUANG

    Mein System
    ANBU_ELWOOD_HUANG's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium Dualcore 5200 @ 12,5x256mhz = 3,2Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3P
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb DDR2 Aeneon by Quimoda ehemals Infineon @800mhz
    Festplatte:
    160/320/500 [Gb] [Hitachi Deskstar]
    Grafikkarte:
    Sparkle 9800GT Passiv avéc 120mm Coolermaster Lüfter ^^
    Soundkarte:
    Onboard intel HD blaa
    Monitor:
    PHILIPS 109 s4 19" crt
    Gehäuse:
    Coolermaster cavalier
    Netzteil:
    Tagan 600W
    3D Mark 2005:
    KA
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP home 32-bit SP3
    Laufwerke:
    NEC COMBO

    Standard

    Wenn das Netzteil relativ neu ist, dann kauf ein Neues gibt das Alte zurück und lass dir den Preis rückerstatten (also keine Reperatur oder Ersatzgerät).
    Bis du das Geld wieder hast vergehen dann vielleicht zwei Wochen aber dein Rechner läuft.
    Ausserdem brauchst du so oder so ein neues Netzteil, ob dir das nun ALternate nach zwei Wochen zuschickt, oder nur das Geld dafür überweist ist ja egal. Im Garantiefall kommst du immer mit nem neuen Netzteil raus, unterschied ist die Wartezeit. Wenn es doch nicht auf Garantie läuft musst du dir nach zwei wochen ein neues Netzteil kaufen und hast dann umsonst gewartet.

    Hab ich jetz zweimal so gemacht, weil ich ungern auf den PC verzichte. Bei hardwareversand.de auch kein Problem.


    Edith: Reperatur ist ja bei vielen Pc-Komponenten einfach nicht möglich, daher schließ ich diese option von vorn herein aus ! Wenns doch repariert wird, dann haste eben was für ebay.

  8. Hochfrequentes fiepen -. ich drehe durch #15
    ABD
    ABD ist offline
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    ABD's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core 6000+ Brisbane
    Mainboard:
    Asus M2N-CM DVI
    Arbeitsspeicher:
    OCZ DIMM 4 GB DDR2-800 Kit
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint HD103UJ & HD642JJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon 2100
    Soundkarte:
    OnBoard
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 245b plus
    Gehäuse:
    E158 Midi-Tower
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP3
    Laufwerke:
    LG
    Sonstiges:
    Arctic-Cooling Alpine 64 PWM / TP-LINK TL-WN551G

    Standard

    Ich baue meinen PC komplett auf silent um. Passiv gekühlte GraKa und einen Kühltower für meine CPU habe ich schon in Aussicht.

    Ich wüsste wirklich zu gerne, ob es wirklich das NT ist.
    Es ist ein 12kHz hohes fiepen. Habe es mal mit den Nerv-Sounds auf dem iPhone immitiert ;-)
    Wer es hat kann es mal ausprobieren. Das ist super nervig. Keine Ahnung wie Spulen klingen, die defekt sind .jeden falls ist es mega schwer zu orten.

    Aber nervig (sagt ja schon der App-Name Nerv-Sounds) ;-)

  9. Hochfrequentes fiepen -. ich drehe durch #16
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Die Fiependen Spulen sind nicht defekt. Es geht darum das der Ferritkern einen Spielraum hat um sich im Magnetfeld zu bewegen. Orten kann man das recht gut mit einer Pappröhre oder n Blatt Papier zusammendrehen. Damit kann man dann recht gut die einzelnden Droselspulen abhorchen und den Übeltäter finden. Wie Hawkeye schon sagte kann man dann den Ferritkern mit etwas Epoxydharz fixieren und das fiepen hört auf.

    Achtung welchen Klebstoff du nimmst, die Spulen können extrem heiss werden.


Hochfrequentes fiepen -. ich drehe durch

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

asus m5a97 pfeift

m5a97 pro spulenfiepen

spulenfiepen scrollen

fiepen lokalisieren

m5a97 pro pfeifen

hochfrequenten ton orten

macbook pro 2009 fiepen

hochfrequentes piepen backofen

macbook pro fiepen

enermax 550w pfeift
kingston hyperx 3k fiepen
samsung 840 pro hochfrequentes piepen
piepen lokalisieren
piepen orten
hochfrequenz fiepen im raum nicht ortbar
hochfrequentes fiepen computerbildschirm
hochfrequenter ton backofen
PIEPSEN LOKALISIEREN
piepen nicht orten
Hohes pfeifen aus Lautsprecher
piepton lokalisieren
Wie kann ich Piepen lokalisieren

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.