Instabiles System - Fehlersuche!

Diskutiere Instabiles System - Fehlersuche! im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Mahlzeit, diese WE drehe ich noch durch aufgrund gelegentlicher aber immer wiederkehrender Sysabstürze, egal ob beim Surfen oder Zocken. Sys ist jenes aus der Sig, ...



 
  1. Instabiles System - Fehlersuche! #1
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard Instabiles System - Fehlersuche!

    Mahlzeit,

    diese WE drehe ich noch durch aufgrund gelegentlicher aber immer wiederkehrender Sysabstürze, egal ob beim Surfen oder Zocken.

    Sys ist jenes aus der Sig, relativ neu sind das 2. Speichermodul (1,5 Wochen) und die GraKa (letzten Freitag). Prozi ist Newcastle, NT ist ein TSP 420W ATX 1.3.

    Das MoBo ist auch nicht ganz unproblematisch, doch seit Oktober lief es mit einem Riegel auch bei Taktung und Speicher wie in der Sig ersichtlich. Die oben geschilderten Abstürze geschehen jedoch bei Normal, ob mit oder ohne CnQ spielt keine Rolle.

    Neues BIOS 1.6 lief sogar schlechter als das 1.5 Beta 6, das ich seit Oktober einsetze. Treiber sind 5.10er WHQL und 6.14er Beta (letztere hatte ich die ganze Zeit im Einsatz).

    Die Spannungen sind soweit o.k., nur bei der Batteriespannung zeigt mir Everest und das BIOS nur 2,77V an.

    Memtest habe ich schon knapp 4 Stunden laufen lassen, bei Timings wie in der Sig: 18 Durchgänge ohne Fehler!

    Hat jemand vielleicht noch eine Empfehlung bezüglich empfehlenswerter NForce Beta-Treiber? Gibt es sowas wie NForce Omega Treiber?

    GraKa ist nicht übertaktet, Abstürze kamen aber auch schon mit der alten 9700 Pro.

    Ich weiß nicht mehr weiter...

  2. Standard

    Hallo DreamCatcher,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Instabiles System - Fehlersuche! #2
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Hi!
    Als erstes würde ich das System mal auf Normaltakt zurückstellen.
    Wenn das 2. Speichermodul so neu ist, wie läuft es denn ohne dieses?
    Welche Spannungen genau liefert das Netzteil unter Volllast? Welche Ströme kann das Netzteil laut Aufdruck liefern?
    Gruß, MagicEye

  4. Instabiles System - Fehlersuche! #3
    PC Schrauber
    Threadstarter
    Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Ich denke, das sind die wichtigsten Werte:

    3V 5V 12V
    26A 42A 18A
    -220W-
    ---400W---

    Es liefer unter Last:

    3,36 4,98 11,98 lediglich VBat anstatt 3,33 werden 2,77 angezeigt.

    Habe auch Everest parallel zum CoreCenter Tool von MSI laufen gehabt, um beim Auto-OC-Test, wo das Proggi schrittweise den FSB erhöht, um einen eventuellen Spannungsabfall zu beobachten. Spannungen bleiben aber stabil, bis der Bildschirm freezt.

    Lasse gerade Prime95 laufen und erhöhe nach jedem Test den FSB, bin aber erst bei 206MHz...

    Alle OC Versuche ware mit nur einem Modul, dem bisherigen.
    Habe aber schon beide auf meinem NF7-S bei 2,5-4-4-7 @220MHz getestet, bei 2,7VDimm - bei Memtest keine Fehler! Bei 225MHz hat sich der Test aufgehängt, kam aber bestimmt von der CPU, die wollte schon früher nicht über 222MHz FSB (=XP-M).

  5. Instabiles System - Fehlersuche! #4
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Unglücklich

    Watt haste denn fürn NT (Marke, Bezeichnung)?
    Und das mit der Board-Batterie-Spannung is auch komisch... Wenn da nich das Board irgend was hat und/oder irgendwo ´n Kriechstrom fließt... Weil, bei unter ca. 3V Batteriespannung sollteste eigentlich öfter schon mal nen Bios-Alzheimer gehabt haben...

  6. Instabiles System - Fehlersuche! #5
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Eine leere Batterie macht sich in Sachen Stabilität eigentlich eher nicht negativ bemerkbar. Die Spannungen und Ströme des Netzteils find ich ansonsten auch OK.

  7. Instabiles System - Fehlersuche! #6
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Ne leere Batterie natürlich nich - sehr wohl aber Kriechströme, die sich u.a. in nem Batterie-Spannungsabfall äußern können...

  8. Instabiles System - Fehlersuche! #7
    PC Schrauber
    Threadstarter
    Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Habe ich vergessen:
    Das NT ist ein 420W TSP Triple Fan, falls das einer kennt, die rote Version. Habe ich damals gekauft, weil es einen Slavestecker hat - perfekt für die Eheim 1046...

    Bin im MSI Forum auf'n Thread gestoßen, wo zu einem Prob erörtert wird, daß wohl MSI Boards auf der 12V Schiene recht hungrig sind (die für A64 jedenfalls). Bin am überlegen, ob ich es vielleicht mit einem 380er Tagan versuchen soll, das hat auf 12V sogar 22A.

    EDIT: Habe nochmal herumgespielt und da ist mir aufgefallen, daß beim Surfen und mit QnC die 12V Schiene 12,12V einpumpt. Öffne ich z.B. Photoshop o.ä. und springt QnC auf die vollen 1,5VCore, dann sackt sie auf 11,98 ab - was ja immernoch gut ist, allerdings immernoch mit VBatt auf 2,77V... QnC war übrigens beim OC Versuch aus und Abstürze kommen nur noch in oder nach Games, egal ob mit oder ohne QnC.


Instabiles System - Fehlersuche!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.