LC Power LC6550 Super Silent - Welche Version - woran erkenne ich den Unterschied?

Diskutiere LC Power LC6550 Super Silent - Welche Version - woran erkenne ich den Unterschied? im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Zitat von nice @master meinst du ehrlich,dein händler sagt dir,dass die teile eine hohe rückläuferquote haben ? das würde ja seinen umsatz schädigen/bedrohen Ähm, erstens ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 41
 
  1. LC Power LC6550 Super Silent - Welche Version - woran erkenne ich den Unterschied? #17
    Tastatur Quäler Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Zitat Zitat von nice
    @master
    meinst du ehrlich,dein händler sagt dir,dass die teile eine hohe rückläuferquote haben ?
    das würde ja seinen umsatz schädigen/bedrohen

    Ähm,
    erstens habe ich mein Praktikum dort gemacht,
    zweitens sagt man mir dort alles, da ich ein sehr guter Kunde bin und auf Du und Du mit dem Besitzer bin.
    und drittens: Der Chef selber verbaut in seine PCs (und er hat nur Hochleistungsrechner, immer das Neuste) nur LC-Power. Würde er das machen, wenn er so viele schlechte Erfahrungen gemacht hat?

    LC Power baut durchweg normale Netzteile, die gut laufen, nur wer seinen PC bis ins Jenseits übertaktet oder sonst irgendwas mit seinem PC macht, der wundert sich, warum das etwas einfachere LC Power kaputt geht? Ich hatte nie Probleme und hatte mehrere LC Power in mehreren Rechnern, und NIE ein Problem! Genau wie der Typ vom PC-Geschäft, aber der hat auch noch NIE übertaktet!


    Wenn du eh nur testen willst leih dir von nem Kumpel ein Netzteil oder kauf so ein LC Power, ich zumindest kann die nur empfehlen, außer du willst auch übertakten...

  2. Standard

    Hallo Paulchen@Irena,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. LC Power LC6550 Super Silent - Welche Version - woran erkenne ich den Unterschied? #18
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Ich muss da mal den THG-Test erwähnen, wo die Netzteile bis an ihre Grenzen belastet wurden (mit elektronischen Lasten, um zu sehen, ob die Dinger das halten, was draufsteht). Und THG hat nicht umsonst ausdrücklich geschrieben, dass die keine LC-Power testen werden. Die hatten wohl Angst (zu Recht) um ihren Testaufbau oder gar ihre Redaktionsbüros...

    Zum Testen kann man das LC nehmen (wenn es knallt, dann sind wenigstens nicht die Platten futsch, außerdem hat man am Testaufbau eh kaum Hardware). Aber bevor ich mir irgendeinen Schrott holen würde, würde ich mal eher das neue Board neben den Tower (mit ein paar (Mainboard-)Schachteln drunter stellen und die Kabel vom Tower aus rübernehmen (sind ja lang genug!). Schade um die 30€...

    An diejenigen, die die LC-Power hochhalten:
    Hat nicht schon wer eine bleibende Narbe im Gesicht von einem LC, was ihm hochging (ohne ocen)? Hat hier nicht schon ein LC das Gehäuse unter Spannung gesetzt? Sind denn keine Festplatten dank LC draufgegangen? Wie viele Threads waren denn hier, wo Rechner instabil (ohne Ocen und mit recht "einfacher" Hardware) waren und es leztendlich die LCs waren?
    Wenn was bei mir läuft, dann muss es ja nicht heißen, dass es bei Anderen auch gut laufen würde, denn die Schwankungen in der Qualität sind enorm bei den Dingern.

  4. LC Power LC6550 Super Silent - Welche Version - woran erkenne ich den Unterschied? #19
    Foren-Guru Avatar von Gipse

    Mein System
    Gipse's Computer Details
    CPU:
    AMD x2 3800+ @ 2700MHz (Wakü)
    Mainboard:
    DFI Lanparty Ultra-D nF4
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Samsung UCCC @ 245MHz
    Festplatte:
    2 x Seagate Barracuda 7200.10 250GB 16MB SATA II Raid0
    Grafikkarte:
    Nvidia 7950 GX2
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X-Fi XtremeMusic
    Monitor:
    Daewoo 19" CRT
    Gehäuse:
    Chieftec Big Mesh
    Netzteil:
    be quiet! StraightPower 600W
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    XP Pro SP2, Vista Business, Ubuntu 7.04

    Standard

    Zitat Zitat von Paulchen@Irena
    Ich habe doch geschrieben das ich das NT nur zu testzwecken nutzen möchte.
    An einem DFI Board und eine 146 Optron.
    welche NTs würdet ihr den noch bis ca.30e empfehlen ?
    Hi,
    das mit dem Testen mit DEM Netzteil und DEM Board würde ich ganz schnell vergessen! Sofern das Board sich überhaupt mit dem Netzteil starten lässt, (glaub mir, ich habe fast alle Macken des Boards durch...) wirst Du mit Sicherheit kaum einen stabilen Betrieb gewährleisten können (geht es nicht darum beim Testen?). Empfehlenswerte Netzteile für DFI sind OCZ, PC Power&Cooling, Enermax, Tagan und einige andere. Wichtig auf JEDEN Fall: 480W, 24-Pin (ohne Adapter!), starke 12V Leitung (>30A) sowie eine gute Stabilität/Zuverlässigkeit im "Allgemeinen".
    All dies wirst Du mit Netzteilen "um die 30€" oder LC-Power nicht erfüllen können.
    Wenn Du schon gute Hardware einsetzt (danach sieht es jedenfalls aus), dann spare nicht am NT (...und sei es auch nur zum Testen).
    mfg
    Gipse

  5. LC Power LC6550 Super Silent - Welche Version - woran erkenne ich den Unterschied? #20
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    ... baut einen ja nicht grade auf, wenn man grade ein LC6580S gekauft hat... und "sooo bilig" wars dann echt auch nicht.



    Ich HOFFE, dass es gut funktioniert...

  6. LC Power LC6550 Super Silent - Welche Version - woran erkenne ich den Unterschied? #21
    Tastatur Quäler Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Zitat Zitat von Jeck-G
    An diejenigen, die die LC-Power hochhalten:
    Hat nicht schon wer eine bleibende Narbe im Gesicht von einem LC, was ihm hochging (ohne ocen)? Hat hier nicht schon ein LC das Gehäuse unter Spannung gesetzt? Sind denn keine Festplatten dank LC draufgegangen? Wie viele Threads waren denn hier, wo Rechner instabil (ohne Ocen und mit recht "einfacher" Hardware) waren und es leztendlich die LCs waren?
    Wenn was bei mir läuft, dann muss es ja nicht heißen, dass es bei Anderen auch gut laufen würde, denn die Schwankungen in der Qualität sind enorm bei den Dingern.
    Hmm, und 100te Gegenbeispiele reichen dir nicht? Achja, von nem Freund ist so ein Q-Tec Ding nach 6 Jahren hoch gegangen, und der Rechner "lebt" noch...es ist alles Erfahrungssache.
    Und nocheinmal, eben dieser Besitzer des PC Ladens baut jeden Tag mehrere Rechner, immer mit LC Power. Selbst seine eigenen PCs sind LC "gepowert"...und die laufen immer ohne Mucken. Wenn mir nun einer sagen will, dass ein X-2 und ne X850 XT PE sowie mehrere Festplatten, das Tagelange arbeiten und so weiter keine hohen Ansprüche sind, dann weiß ich auch nicht mehr. Und wenn ihm ein PC hochgehen würde wären ganz schnell mehrere Tausender futsch!

  7. LC Power LC6550 Super Silent - Welche Version - woran erkenne ich den Unterschied? #22
    Hardware - Junkie Avatar von eagle

    Standard

    da kann ich nicht zurückhalten *g

    alleine die spannungsschwankungen von den dingern sind überhaupt nicht lustig !
    also wenn ich die gegen andere günstige Netzteile vergleiche ziehe ich ja schon fast alles vor ! hauptsache kein LC !
    ich verbaue die dinger auch nur auf explizite anweisung vom kunden.
    Da ich schon haufenweise probleme mit den dingern hatte.

  8. LC Power LC6550 Super Silent - Welche Version - woran erkenne ich den Unterschied? #23
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Also ich habe die LC Power Dinger verkauft, als sie im kommen waren. Von 25 verkauften keine Beschwerde, 2 laufen bei mir und 1 beim Freund. Nie Probleme, vielleicht hat die Qualität danach nach gelassen.

  9. LC Power LC6550 Super Silent - Welche Version - woran erkenne ich den Unterschied? #24
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Zitat Zitat von M4ST3R
    Wenn mir nun einer sagen will, dass ein X-2 und ne X850 XT PE sowie mehrere Festplatten, das Tagelange arbeiten und so weiter keine hohen Ansprüche sind, dann weiß ich auch nicht mehr.
    Beide brauchen im Maximum etwa 80W. Selbst mit ein paar Platten kommt man da auf etwa 250...300W Gesamtverbrauch. Das packt das Netzteil halt gerade noch. Aber wehe, man will mal wirklich 550W haben...
    Außerdem merkt man meist erst nach dem Ende der Garantiezeit, was ein NT wert ist. Und die LC-Power sind doch noch keine 2 Jahre am Markt vertreten, oder?
    Da ein Netzteil meist mehrere Generationen lang im PC verbleibt, sind die 50..70,-Euro für ein solides Markengerät eigentlich Peanuts im Vergleich zu den Preisen eines X2 oder einer X850.

    Gruß, Andreas


LC Power LC6550 Super Silent - Welche Version - woran erkenne ich den Unterschied?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

lc6550 2.03

lc6550 version 2.0

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.