Ich mache mir Sorgen...

Diskutiere Ich mache mir Sorgen... im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Ich leide in letzter Zeit an permanenten BlueScreens (WindowsXP Stop Errors...meist 0x000000a). Laut Microsoft Knowledge Base kommt bei diesem Fehler ein Defekt im PCI-Bus oder ...



 
  1. Ich mache mir Sorgen... #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Ich leide in letzter Zeit an permanenten BlueScreens (WindowsXP Stop Errors...meist 0x000000a). Laut Microsoft Knowledge Base kommt bei diesem Fehler ein Defekt im PCI-Bus oder im Speichermodul infrage.
    Leider kann ich den Fehler nicht reproduzieren.

    Ich habe jedoch einen anderen Kandidaten im Visir, nämlich mein Netzteil. Das ist das gute (ehemals laute) Enermax EG365p-VE.

    MBM zeigt mir folgende Spannungen an:
    +3.3 V = 3.52V
    +5V = 4.89 V
    +12V = 11.98 V
    -12 V = -12.45 V
    -5V = -5.41 V

    Nach einiger Zeit verringert sich die Spannung auf der +5V-Leitung bis hinab auf 4.68V. Bei diesem Wert treten die BlueScreens selbst bei so unbelastenden Tätigkeiten wie Surfen alle 20 Minuten auf.
    Ziehe ich den Hauptversorgungsstecker vom Mainboard, habe ich wieder einige Tage/Wochen Ruhe bis das wieder von vorn anfängt.

    Steckkarten sind seit längerem nicht hinzugekommen, also schliesse ich eine Überlastung aufgrund zu vieler Karten (Ethernet, WinTV, SBLive, Terratec EWX24/96) aus.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und habe ich in näherer Zukunft mit dem Tod des Netzteils zu rechnen?

    Bin für jeden Tip dankbar

  2. Standard

    Hallo JanHammer,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ich mache mir Sorgen... #2
    Foren-Guru Standardavatar

    Standard

    erfahrungen hab ich solche noch nicht gemacht zum glück aber ich hab schon des öfteren gelesen das es zu derartigen problemem mit den enermax netzteilen kommt.
    es gibt auch irgendwo ne anleitung wie man das beheben kann hab ich letztens erst gelesen wenn ich den link nochmal finde poste ich ihn ... die haben da irgendwas an dem netzteil rummgelötet!!!
    hast du noch garantie auf das teil?

    grüsse ella

  4. Ich mache mir Sorgen... #3
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Hallöchen

    Also weniger als 4,8 Volt auf dem + 5 Volt Zweig sind sicherlich zu wenig und ich stimme dir zu das dies der Grund für die Abstürze sein wird.

    Was bedeutet denn ehemals laut ? Hast du was gemoddet an dem NT ?

    Soweit ich weiss ist das auch ein NT aus der alten Serie von Enermax, es müsste noch nicht manuell regelbar sein, diese NT's besitzen noch kein Sensing auf dem +5Volt Zweig und verursachen häufig Probleme.

    Das die Spannung aber derart abfällt lässt auf einen schleichenden Tod des NT's schließen fürchte ich :ae

  5. Ich mache mir Sorgen... #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Danke, das bestätigt mich in meiner Vermutung.

    @EllaAtDSL:
    Nein, Garantie habe ich nicht mehr drauf - Kaufdatum März 2001. Da war noch nix mit 2 Jahren gesetzlicher Gewährleistungspflicht :-(

    @AMD4ever:
    Du hast recht, es ist eines dieser Höllen-Enermax-Maschinen aus der Serie ohne Poti, bei denen der Temperaturfühler auf einer Spule angebracht war. Da die Garantie sowieso abgelaufen war, als ich den Tip las (wie hab ich das nur ein Jahr lang bei dem Lärm ausgehalten?) und mir Einschicken zu lange dauerte, habe ich die einfache Variante gewählt und den Temperaturfühler von der Spule abgemacht und so befestigt, dass er im Luftstrom hing/hängt.
    Das ist das einzige, was ich an dem Netzteil gemacht habe.

    Ich habe heute mittag nocheinmal den "Stromstecker-vom-Board-abzieh-und-wieder-draufsteck" Trick (?) durchgeführt. Seitdem ist die +5V Spannung konstant bei 4.89. Seitdem ist der Rechner nur ein einziges Mal abgestürzt. Ich hab das schonmal so gemacht, aber das hat dann auch nur zeitweise geholfen.

    Naja, dann macht´s wohl bald mal zack und ein neues NT ist fällig....die Dinger unterliegen ja auch dem Verschleiss....

  6. Ich mache mir Sorgen... #5
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Naja Enermax hat sich schon was dabei gedacht den Sensor dort zu platzieren, theoretisch kann das ja mit einer Überhitzung des NT's zusammenhängen...

    Das NT läuft eine Zeit, der Lüfter dreht nicht schnell genug das Netzteil überhitzt und die Leistung fällt ab...

    Ist nur eine Theorie aber das könnte es sein..denke ich

  7. Ich mache mir Sorgen... #6
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    hi,
    ich nehme mal an, dass das die lautstärke des netzteils der lüfter verursacht... ich hatte auch mal son teil, hat ewig rumgekratzt... ich hab schließlich einfach den lüfter ausgewechselt (n bissel gelötet) jetzt läuft der rechner wieder ganz leise und stabil (immerhin schon seit 5 Jahren)... -:)

  8. Ich mache mir Sorgen... #7
    Hardware Freak Standardavatar

    Standard

    Ich habe auch den Fühler da gelassen, wo er hingehört, aber dafür beide Lüfter gegen Papst-Lüfter ausgetauscht und die Lautstärke hält sich jetzt in Grenzen... :ad
    Wenn NT überhitzen, dann werden können sie die Spannungen nicht mehr stabil halten! :aa


Ich mache mir Sorgen...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.