Mainboard im Eimer? Bei einem Spiel permanent Fehler / Unerklärlich

Diskutiere Mainboard im Eimer? Bei einem Spiel permanent Fehler / Unerklärlich im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi, ich habe ein derbes Problem und zwar, irgendwie habe ich die vermutung, dass mein Board (NF7) keinen höheren FSB mehr mitmacht. Naja erstmal was ...



 
  1. Mainboard im Eimer? Bei einem Spiel permanent Fehler / Unerklärlich #1
    Junior Mitglied Avatar von cyrix1

    Standard Mainboard im Eimer? Bei einem Spiel permanent Fehler / Unerklärlich

    Hi, ich habe ein derbes Problem und zwar, irgendwie habe ich die vermutung, dass mein Board (NF7) keinen höheren FSB mehr mitmacht.

    Naja erstmal was geschah, ich habe an auf meinen Abit Nf7 2.0 das ich mit einem 1700+dlt3c jiuhb sowie 2x512MB PC3200 Ram betreibe einen Voltmod für die Chipsatz-Spannung, sowie für den RAM gemacht.
    Hat alles gut geklappt und ich konnte zb einen FSB von 240 ohne Probleme bei 3-3-3-11 fahren.
    Alle Benchs (Memtest/Prime) sowie Spiele waren stabil.

    So, aber seit einiger Zeit habe ich Probleme speziell mit dem Spiel Warcraft 3, das ich vorher immer ohne Probleme gespielt habe.
    Und zwar startet nach einiger Zeit einfach der PC neu, bleibt hängen, oder ich fliege auf den Dekstop mit einer RAM-Fehlermeldung.
    Ich dachte natürlich dann, ok 240Mhz ist doch zuviel, bisschen runter auf 230x10 dann, lange mit Memtest und Prime getestet, alles stabil.
    Tja aber nichts da, der selbe Mist immernoch, in Wc3 freezt es, startet neu oder sonstwas.
    Naja, dachte dann muss wohl an Wc3 liegen, da jede andere verdammte Anwendung und Spiel ohne Probleme bei 240Mhz läuft, aber konnte das auch irgendwie nicht so recht glauben, da ich früher nie Probleme mit Warcraft hatte.
    Gut kurzum dachte ich, untertakteste den PC mal extrem, FSB auf 166x12,5 gesetzt, also unter der eigentlichen RAM spezifikation betrieben, und siehe da, Wc3 Stürzt nicht mehr ab.

    Gut, aber was soll ich mit einem FSB von 166Mhz, wenn ich PC3200 RAm habe, der eigentlich 240MHz laut Memtest und Prime Problemlos packt.
    Ich habe dann erstmal rangetastet an die normale spezifikation und einen FSB von 200 gefahren, also normale PC3200 mit den angegebenen Timings 3-4-4-8.
    Aber no way, in Warcraft3 kommt wieder diese Fehlermeldung, neustart oder freeze. Ich habe dann mal die Timings extrem hochgesetzt um es auszuschließen, dass es daran liegt (auf 3-7-7-15), aber der selbe ******* immernoch.

    Was geht denn eigentlich ab? Ist mein Board hinüber, dass keinen hohen FSB mehr packt? Denn der RAM kann es eigentlich nicht sein, habe ihm nie mehr als 3V gegeben, außerdem ist er ja laut Memtest und Prime (die ich nen ganzen Tag bei 230MHz durchlaufen lassen habe) völlig in Ordnung.
    Aber wenn das Board hinüber sein soll, warum kann ich dann CS, und andere Spiele stundenlang ohne irgendwas spielen?? Oder fordernte Benchmarks sowie Videoanwendungen??
    Falls es an Warcraft3 selbst liegen sollte, warum läuft das dann ab 166Mhz ohne Probleme??


    Ich verzweifle echt langsam hier, probiere seit wochen an diesem ******* müll herum und es reicht mir echt langsam
    Sry für diese ausdrucksweise aber es stinkt mir halt gewaltig, da ich mich immer im kreise drehe und keinen erkennbaren grund sehe.

    Der Voltmod habe ich ohne probleme gemacht und ich kann mir nicht vorstellen, dass es daran liegen soll.. Warum auch, ich gebe ja moderable spannungen, habe die Kühlung der northbridge verbessert, habe ja selbst nen großen ventilator draufblasen lassen um ein hitzeproblem auszuschließen, ohne erfolg.

    Es ist einfach alles so unlogisch, wenn wenigstens bei einem hohen FSB der Prime Large FFts test nicht stundenlang ohne probleme oder memtest sowie alle benchmarks laufen würden, dann wärs ja eindeutig, dass das Board hinüber ist..
    Und dass Wc3 dann bei 166MHz gehen muss, würde es doch nie gehen, dann verträgt sich wc3 mit dem pc nicht. Aber nein alles komisch. Und dass wc3 einen höheren FSB als 166Mhz nicht packt ist genauso unsinn..


    Danke für das lesen, vielleicht hat irgendein experte noch einen Rat, was das denn sein könnte..
    Vielen Dank

  2. Standard

    Hallo cyrix1,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mainboard im Eimer? Bei einem Spiel permanent Fehler / Unerklärlich #2
    Tastatur Quäler Avatar von Eclipse

    Standard

    Die einzige halbwegs sinnvolle Erklärung, die mir einfällt wäre, dass WC3 GENAU den Teil des RAMs oder des Controllers überlastet, der am anfälligsten ist, was bei keinem anderen Programm passiert. Anders kann ich mir das nicht erklären.

  4. Mainboard im Eimer? Bei einem Spiel permanent Fehler / Unerklärlich #3
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von cyrix1

    Standard

    Ja, das habe ich mir auch schon gedacht, aber das ist doch alles verdammt komisch.
    Dass genau das ältere Wc3 den Speicher/Controller so belastet, dass es freezt/neustartet/desktopzurückkehrt.
    Vorallem wundere ich mich, dass solche Stabilitätstests, vorallem Memtest, die ja speziell für RAM/Chipsatz ausgelegt sind, überhaupt keine Fehler finden.
    Ich habe heute wieder Memtest 3.2 an die 3 Stunden unter 230Mhz synchron bei 3-3-3-8 laufen gehabt, also 7 Durchläufe und absolut keinen Fehler erhalten.

    Es kommt irgendwie darauf auch sehr auf den entsprechenden Multiplikator an, starte ich 240x8, so geht das wieder einwandfrei, jedoch bei 8,5 oder 7,5 kommen fehler.
    Ich weiß zwar nicht in wiefern sich ein anderere Multiplikator auf den RAM ausspielt, aber anscheints macht der chipsatz da die probleme.
    CPU kann ja nicht sein, erstens wird die da nicht getestet, und zweitens ist bei diesen Multis die CPU weit "untertaktet" also unter 2Ghz was sie locker mit 1,55Vcore packt (hatte die Vcore immer auf 1,7 bei den tests)

  5. Mainboard im Eimer? Bei einem Spiel permanent Fehler / Unerklärlich #4
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    hallo cyrix1
    habe ich das richtig verstanden dass du memtest nur 7 Schleifen hast laufen lassen?? Hast du es unter Windows oder unter Dos laufen lassen?
    Du kannst den Arbeitsspeicher nur ausschließen wenn du es länger laufen läßt.
    Wenn ale anderen Spiele ohne Probleme laufen, dann kann ich mir das auch nur so vorstellen wie Styler.

    Edit: Hast du mal einen Benchmark wie 3d Mark 2003 oder 2001 im Loop laufen lassen??

  6. Mainboard im Eimer? Bei einem Spiel permanent Fehler / Unerklärlich #5
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von cyrix1

    Standard

    Hi Styler, ja habe memtest 3.2 aktuell 7 schleifen unter dos mit ner startCD laufen lassen.

    Sicherlich, wenn ich zeit habe lass ich den mal was weiß ich wieviele schleifen machen, aber das dauert ja den ganzen tag, und den PC kann ich über nacht nicht anlassen.
    Außerdem sind 7 schleifen ja immerhin mehr als 3 stunden, wenn ich den speicher auf 250 oder so takte, dann habe ich bereits nach wenigen minuten erste fehler.
    Also memtest sollte doch recht früh schon einen zu hohe takt anzeigen.
    Aber du hast natürlich recht, um absolut sicher zu gehen, muss ich den 12 h oder so durchlaufen lassen.

    @Styler
    Also habe jetzt einen test mit FSB200 und 166MhZ Ram asynchron durchgeführt, und es lief bisher alles ohne probleme.
    Ich gehe mal zu 95% aus, dass das weiter so bleiben wird, da in den anderen fällen bereits wenige minuten nach spielbeginn eben diese fehler aufgetreten sind.

    Nun, leider deutet das dann wohl doch auf einen speicherdefekt oder controller defekt hin, der hohe FSB scheint ja nicht das problem zu sein.
    Werde aber trotzdem nochmal FSB166 und 200RAM asynchron testen.

  7. Mainboard im Eimer? Bei einem Spiel permanent Fehler / Unerklärlich #6
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von cyrix1

    Standard

    Also 200/166 sowie 166/200 laufen ohne Probleme, keine Abstürze in Wc3.
    Das ist wieder mal komisch, aber 200/200 will nicht.. warum gibt es bei synchronem betrieb probleme...

  8. Mainboard im Eimer? Bei einem Spiel permanent Fehler / Unerklärlich #7
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von cyrix1

    Standard

    Nachtrag:
    Jetzt läuft auch 200/200, ich weiß nicht warum.
    Spielt auch keine Rolle ob ich CPU interface off oder on mache (beim manta rayx d26).

    Naja, aber sobald ich höher gehe, tritt der fehler auf.
    ich weiß zwar immernoch nicht warum, da der speicher früher immer so hoch ging, aber wenigstens läuft mal standard.

    Morgen überprüf ich alles hardwartechnische nochmal, ob vielleicht irgendwas aufm board durchgeschmort ist, oder ob die kühler nicht richtig aufliegen..

    sonst habe ich keine andere idee mehr

  9. Mainboard im Eimer? Bei einem Spiel permanent Fehler / Unerklärlich #8
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Hey, benutze bitte den Ändern-Button, wenn du was ergänzen willst und schreib nicht drei Posts hintereinander!


Mainboard im Eimer? Bei einem Spiel permanent Fehler / Unerklärlich

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.