Memtest 3.0

Diskutiere Memtest 3.0 im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hmm hab den memtest mal durchlaufen lassen und nach etwas über ner stunde hate ich auch schon ne ganze ecke Fehlermeldungen.... allerdings ausschliesslich in Test ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 37
 
  1. Memtest 3.0 #17
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hmm hab den memtest mal durchlaufen lassen und nach etwas über ner stunde hate ich auch schon ne ganze ecke Fehlermeldungen....

    allerdings ausschliesslich in Test 5

    in der readme.txt zu memtest stand irgendwas davon drin das bei amd cpus da manchmal was nicht richtig läuft bei test 5 und 8. Und man könne das problem evtl mit anderen einstellungen beheben.....

    hat jemand nen plan was man da mal ausprobieren kann?

    Also hab die Fehler nur in Test 5

    sehen alle in etwa so aus:

    test: 5
    pass: 2
    failing adress: 0003fe9c2b8
    good: 00800000
    Err-Bits:60000000
    Count: 1


    und so weiter und so weiter.... :5 :5 :5

  2. Standard

    Hallo Roland von Gilead,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Memtest 3.0 #18
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hallo, hab mal spassenshalber auch das Prog Memtest getestet...

    Kann das sein das dieses Programm so lange durchläuft bis man es abbricht? bei mir lief es ne ganze Nacht (ca 16stunden) und war immer noch nicht durch...
    Was bedeutet so ein PASS??? ich war bei PASS 140, glaub ich

    hm ich hab dann trotzdem abgebrochen mit 0 errors

    Wenn einer Bescheid weiss darüber würd ich ich freuen

    CU sven

  4. Memtest 3.0 #19
    Newbie Standardavatar

    Standard

    verdammt euch ist wohl klar das in der heutigen zeit nicht jeder ein Diskettenlaufwerk besitzt

    Ich hätte gerne den test gemacht da ich häufg Probs habe wie BF Vietnma beendet zum Desktop ohne Fehlermeldung und beim runterfahren meldet er irgendwas das er die Funktion "read" im Speicher nicht korrekt ausführen konnte.

    Mfg

  5. Memtest 3.0 #20
    TecCentral - Ehrenmitglied
    Threadstarter
    Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Zitat Zitat von K3RMIT
    verdammt euch ist wohl klar das in der heutigen zeit nicht jeder ein Diskettenlaufwerk besitzt

    Ich hätte gerne den test gemacht da ich häufg Probs habe wie BF Vietnma beendet zum Desktop ohne Fehlermeldung und beim runterfahren meldet er irgendwas das er die Funktion "read" im Speicher nicht korrekt ausführen konnte.

    Mfg
    Du kannst dir auf der Seite auch ein Image runterladen! Einfach unter Nero als bootbare CD brennen und schon kannst du auch ohne Diskettenlaufwerk den Test laufen lassen ;)

  6. Memtest 3.0 #21
    holger-42
    Besucher Standardavatar

    Standard 170000 Fehler nach 1 Stunde bei Memtest+ 1.40

    Hallo.
    Ich habe gerade meinen MDT RAM (2x512 MB / PC400 / Singlechannel) auf Standardeinstellungen von memtest+ 1.40 testen lassen.

    memtest zeigt mir nach ca. 1 stunde ca. 170000 "errors" an, aber keinen "ecc error" , wobei da allerdings auch "ecc off" steht. (ja, da stand 170Tausend!!)

    ich habe keinerlei einstellungen an memtest vorgenommen und vorsichtshalber dem mainboard die einstellungen für den ram überlassen (also per "bySPD":
    8-3-3-2,5).
    Dann habe ich die Timings je um 1 bzw. 0,5 zurückgenommen (also 9-4-4-3), jedoch ohne Effekt.

    Welche Einstellungen muss ich bei Memtest / im BIOS vornehmen, um realistische Ergebnisse zu erzielen?
    Mein Rechner läuft bis auf gelegentliche Abstürze stabil, der RAM war auch noch nie übertaktet. Daher habe ich mir da nichts zerschossen.

    Systemdaten:

    MSI K7N2 Delta ILSR
    AMD Athlon 3000+ (Normaltakt 10,5x200)
    2x MDT 512MB PC400 @200Mhz, 8-3-3-2,5 (alles by SPD)

    Danke im Voraus!
    Holger

  7. Memtest 3.0 #22
    Foren-Guru Standardavatar

    Mein System
    andi@DT's Computer Details
    CPU:
    C2D T7300
    Mainboard:
    Acer Aspire 5920G
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb Samsung
    Festplatte:
    200GB
    Grafikkarte:
    8600M GT @ 600/450
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    15,4" Widescreen TFT
    Gehäuse:
    Notebook halt :)
    Netzteil:
    k.A.
    3D Mark 2005:
    6672
    Betriebssystem:
    XP & Vista

    Standard

    was heisst hier??

    Welche Einstellungen muss ich bei Memtest / im BIOS vornehmen, um realistische Ergebnisse zu erzielen?
    memtest liefert normal immer realistische ergebnisse. schon mal die riegel einzeln probiert? etwas mehr spannung an ram und cpu probiert?

    170.000 fehler sind für einen geschrotteten ram nichts ungewöhnliches, da kommt das schon mal vor. der ram lauft ja sowieso innerhalb seiner spezifikationen, da sollten normal gar keine fehler auftreten

  8. Memtest 3.0 #23
    holger-42
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Danke für die schnelle Anbtwort schonmal!!

    Also: Ich bin in Sachen RAM fast ein absoluter Laie.
    Ich ging davon aus, dass ich Memtest unter Umständen erst einmal richtig konfigurieren muss.
    Es könnte ja sein, dass ich dem Programm erst einmal sagen muss, was für eine Hardwareumgebung ich habe und was ich testen will.
    Ein Intel-Board unterscheidet sich ja beispielsweise schon durch den Chipsatz erheblich von einem AMD-Board....
    Wenn ich das nicht muss, umso besser.

    Ich kann "DRAM Voltage adjust nicht über 2,7 Volt" stellen, läuft also schon auf Maximum.
    Den VCore habe ich auf 1,725 gesetzt, aber memtest zeigt mir 26000 Fehler nach 5 Minuten.

    Kann ein so defekter RAM denn noch stabil laufen? Oder mache ich im bios / bei memtest was verkeht?

  9. Memtest 3.0 #24
    TecCentral - Ehrenmitglied
    Threadstarter
    Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Moin!

    Je nachdem wo die Fehler im RAM sitzen, können Probleme erst nach langer Zeit, oder aber auch garnicht auftreten. Je nachdem welche Bereiche im RAM belegt werden.
    Das er defekt ist glaube ich nicht, ich denke mal eher dein Board und der MDT sind nicht so wirklich kompatibel...


Memtest 3.0

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.