Neue CPU, neuer RAM = PC langsamer

Diskutiere Neue CPU, neuer RAM = PC langsamer im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo zusammen, bei mir ist der gefürchtete Fall eingetreten. Mein System ist schon etwas über zwei Jahre alt und da wollte ich es noch ein ...



 
  1. Neue CPU, neuer RAM = PC langsamer #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Neue CPU, neuer RAM = PC langsamer

    Hallo zusammen,

    bei mir ist der gefürchtete Fall eingetreten. Mein System ist schon etwas über zwei Jahre alt und da wollte ich es noch ein letztes Mal aufrüsten. Aufgerüstet wurden CPU (bisher AMD64 3500+) und RAM (bisher 2*512 MB DDR400 2.5-3-3-6 Dualchannel von Twinmos). Das ganze lief bisher reibungslos auf meinem Abit AV8.

    Jetzt habe ich den Proz ausgetauscht gegen einen AMD64 X2 3800+, den Arbeitsspeicher gegen 2*1GB MB DDR400 2-3-2-5 Dualchannel von OCZ (siehe hier). Zuvor hatte ich natürlich im Internet recherchiert wegen der Kompatibilität und vorsichtshalber das neueste BIOS-Update eingespielt.

    So weit, so gut. Das System erkannte beide Komponenten sofort. Natürlich hatte ich vor dem Upgrade diverse Benchmarks durchgeführt, die ich nun wiederholte. Alles querbeet, von synthetischen Benchmarks über "echte" Spielebenchmarks bishin zu Aufgaben wie Packen mit Winrar, Rendern mit Terragen, Bildbearbeitung.

    Das Ergebnis hat mich gelinde gesagt enttäuscht. Nicht nur, dass der erwartete Performanceschub bei speicherintensiven Vorgängen ausgeblieben ist. Nein, in sämtlichen Benchmarks sackten die Ergebnisse im Vergleich zur alten Hardware teilweise um 30% ein!

    Deshalb meine Frage dazu: Auf was muss ich achten bei einem Hardwarewechsel wie diesem? Ich vermute die Ursache beim RAM. Per SPD läuft er nur mit CL2.5. Das lässt sich zwar ändern (er ist explizit für CL2 ausgelegt), aber es spielt für das Endergebnis leider keine Rolle. Er schneidet sogar eher schlechter ab mit CL2. Habe die Spannung testweise von 2.65 auf 2.8V angehoben und auch sonst so allerhand im BIOS probiert. Aber ich bekomme es einfach nicht hin. Mein PC ist nach dem Upgrade definitiv langsamer. Hat jemand eine Idee? Wo liegen die typischen Pferdefüße? Wer kann mir helfen?

    Gruß,
    Bo

  2. Standard

    Hallo Bomania,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neue CPU, neuer RAM = PC langsamer #2
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Falls du windows nicht neuinstalliert hast musst du das glaub ich machen unter anderem weil windows dein dualcore nicht richtig erkennt soweit ich weiß.

  4. Neue CPU, neuer RAM = PC langsamer #3
    Forum Stammgast Avatar von funkyfunk

    Standard

    Der Umstieg auf Dualcore verläuft normalerweise Reibungslos. Schau mal im Taskmanager, ob du da den Kern auswählen kannst. Zusätzlich könntest du mal noch bei AMD die Dualcore Patches runterladen.
    Ein kleiner Grund, wieso du niedrigere Benchmarkergebnisse hast, sind sicherlich die 200MHz weniger, die der 3800+ hat. Was hast du im Bios für eine Command Rate eingestellt?

  5. Neue CPU, neuer RAM = PC langsamer #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo,

    ja im Taskmanager werden beide Cores angezeigt. Ich hatte vorhin auch Windows neu aufgesetzt und auch die aktuellsten Treiber inkl. AMD CPU-Treiber für Dualcore installiert. Leider ohne Erfolg.

    Der neue Proz hat zwar 200MHz weniger, aber bei einem RAM-Benchmark fällt das eigentlich kaum ins Gewicht. Aber genau da sind die Werte immer noch mies. Zum Beispiel der RAM-Benchmark von Everest Home Edition brachte mit alter Hardware 5831/2344 MB/s (Lesen/Schreiben). Mit der neuen Hardware trotz Neuinstallation 4548/1686 MB/s!

    Und dabei ist der neue Arbeitsspeicher im Vergleich zum alten eigentlich schon ein Renner mit seinen 2-3-2-5. Command Rate läuft mit 1T.

    Ich bin ehrlich gesagt mit meinem Latein am Ende. Wenn der PC dann wenigstens überhaupt nicht mit der neuen Hardware laufen würde. Dann wär die Sache halt gegessen und zurück damit. Aber so....

    Vielleicht fällt euch ja noch was ein, was man prüfen könnte. Bin für jeden Tipp dankbar.

    Gruß,
    Bo

  6. Neue CPU, neuer RAM = PC langsamer #5
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Haste den alten RAM noch? Dann pack den nochmal rein und benche nochmal ;)
    Zumindest siehste dann, obs am RAM liegt.

  7. Neue CPU, neuer RAM = PC langsamer #6
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo nochmal,

    die Sache scheint gelöst zu sein. Es lag wohl am Zusammenspiel zwischen Dualcore CPU und dem RAM. Nachdem ich alle vier Kombinationen durchgegangen bin (Neue CPU, neuer RAM; Neue CPU, alter RAM; Alte CPU, alter RAM; Alte CPU, neuer RAM) wurde deutlich, dass mit dem Dualcore definitiv die Leistung bei normalen Anwendungen absackte. Mit dem "alten" Prozessor und dem neuen RAM wurden die besten Ergebnisse erreicht. So ganz leuchtet mir das nicht ein, aber zumindest ist das Problem nun aus der Welt. Ich behalte den neuen RAM und betreibe ihn mit dem alten Prozessor. Der neue Dualcore geht zurück.

    Gruß,
    Bo


Neue CPU, neuer RAM = PC langsamer

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.