neuer silent pc 1500euro

Diskutiere neuer silent pc 1500euro im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo, da mein alter Rechner seinen Geist aufgegeben hat, wollte ich mir jetzt einen neuen pc zusammenstellen. Der Rechner wird hauptsächlich für Videoschnitt, programmieren, Office ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 4 von 4
 
  1. neuer silent pc 1500euro #1
    Newbie Standardavatar

    Standard neuer silent pc 1500euro

    Hallo, da mein alter Rechner seinen Geist aufgegeben hat, wollte ich mir jetzt einen neuen pc zusammenstellen.

    Der Rechner wird hauptsächlich für Videoschnitt, programmieren, Office arbeiten, Multimedia und halt das restliche Zeug genutzt, gespielt wird eher selten, aber wenn sollte die Grafik auch nicht auf "niedrig" sein.


    Der pc soll auf jeden Fall SEHR leise sein, da so gut wie jeden Tag eine recht lange Zeit davor verbracht wird. Lohnt sich eine Wasserkühlung ? Von Wasserkühlung hab ich halt recht wenig Ahnung...

    Da der pc ziemlich lang halten soll, will ich recht gute Hardware verbauen, daher ist mein Budget auch um die 1500. Falls die WaKü sich wirklich auszahlt wär ich auch bereit das Budget auf sagen wir 1800 zu erhöhen. Es wird übrigens nicht übertaktet. Ein Full HD Monitor ist vorhanden. Der pc wird von mir selbst zusammengebaut. Achja, der Shop, bei dem bestellt wird müsste nach Österreich versenden.

    Hier die Konfig die ich mir gedacht habe:

    prozessor: amd phenom 1090t (oder der billigere 1055t?)
    grafik: gtx 470 AMP! (falls WaKü bräuchte ich eine Graka mit Referenzdesign, welche Modelle wären da zu empfehlen? Lohnt sich die gtx 480? Ich möchte nicht auf die ati 6000er serie warten.)
    Arbeitsspeicher: keine Ahnung, 4, oder 8gb, oder noch mehr ?
    mainboard: weiß ich nicht wirklich, es sollte Sata 3 und USB 3 haben.
    laufwerk: sony nec optiarc (oder ein besseres?)
    festplatte: auf jeden fall eine ssd, nur welche (am liebsten eine recht große)? + samsung f3 1000gb
    netzteil: das Enermax modu87+ ist sehr gut, oder ? Sollte ich so ein teures nehmen, oder reicht ein billigeres Netzteil auch ? Wie viel Watt braucht das System ca. ? So um die 500W dachte ich mir.
    soundkarte: brauch ich eine ?
    netzwerkkarte: da ich wlan habe, bräuchte ich eine netzwerkkarte, oder hat das mainboard schon eine integriert ?
    gehäuse: keine ahnung, ich habe nur gutes über die lian li gehäuse gelesen, stimmt das? Die Größe des Gehäuses ist egal. Farbe, am liebsten Silber, Schwarz ist aber auch ok.
    kühlung: hier bleibt die Frage, ob sich eine Wasserkühlung lohnt, und ob ich diese selbst einbauen kann.

    Sollte ich bei der Amd Variante bleiben oder doch lieber zu Intel greifen?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

  2. Standard

    Hallo foxmaan,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. neuer silent pc 1500euro #2
    Senior Mitglied Avatar von Onleini

    Mein System
    Onleini's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6750 @ 3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2-FR
    Arbeitsspeicher:
    6144MB Corsair&OCZ
    Festplatte:
    640GB WD Black, 2,5TB WD Green
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800GT "XXX" mit AC Accelero S1
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Music
    Monitor:
    IIyama E2003WSV-B1
    Gehäuse:
    Coolermaster CM690
    Netzteil:
    BeQuiet P6 Pro 530Watt
    Betriebssystem:
    Win7 Business
    Laufwerke:
    Toshiba HD-DVD-ROM & LG DVD-Brenner

    Standard

    Hi,

    die Frage mit der Waserkühlung überlasse ich lieber anderen, das ist nicht mein Metier. Ich konnte bisher meine Rechner auch mit Luft leise kühlen.

    Bei einer GTX470 hätte ich da aber schwerste Bedenken. Alternativ könntest du zu ener Radeon 5850 von Sapphire mit dem Vapor-X Kühler greifen, die sind ab Werk schon sehr leise, wenngleich sie im Schnitt 10% weniger schnell (langsamer scheint mir hier der falsche ausdruck zu sein :o)) ist als die GTX270, dafür aber, auch wegen des Kühlers, ein paar Euro mehr kostet. Im 3D-Betrieb dreht der Lüfter etwas auf, allerdings ohne dabei laut oder nervig zu werden, falls man den höheren Geräuschpegel beim spielen überhaupt bemerkt dank Ingamegeräuschen und Sound.

    Zum Prozessor: Da du das Budget hast, würde ich den Griff zum 1090T empfehlen, da man grade im Bereich Videoschnitt und -bearbeitung nicht genug Leistung haben kann. Auch (kommende) Spiele sollten sich über die Mehrleistung freuen. Office, Multimedia und das restliche Zeugs fallen bei beiden Versionen unter ferner liefen. Als passenden (Luft-)Kühler dazu möchte ich dir den Mugen2 und den Ninja3 von Scythe ans Herz legen, da sie eine sehr gute Kühlleistung mit einem vernünftigen Preis verbinden und dabei auch noch deine Ohren schonen.

    Zum Mainboard: Eine Platine von Asus, Gigabyte oder MSI mit dem AMD 870-Chipsatz wird dich wohl rundum glücklich machen, wenn du nicht über die Maßen übertakten willst. Ich dachte dabei z.B. an das Asus M4A87TD EVO, das GigaByte GA-870A-UD3 oder das MSI 870A-G54, die alle im zwischen €80,- und €90,- kosten. Bei MSI gibts aktuell auch eine Aktion, durch die du möglicherweise auch ein paar Euro wieder zurückbekommen kannst. Inwieweit die Aktion auch für Österreich gilt kann ich dir leider nicht sagen.

    Zum Netzteil: Die Modu87+ sind sehr gut und, wie von dir richtig bemerkt, auch sehr teuer. Und, wie immer, ist das Bessere des Guten Feind. Daher würde ich dir für das geplante System ein GX600/R von Cougar an Herz legen. Sehr leise, qualitativ sehr hochwertig und noch eine Spur effizienter als das Enermax (80plus-Gold zertifiziert). Und als Sahnehäubchen mit rund €140,- noch ein paar Euro günstiger als das Enermax mit €175,-. 500W würden zwar auch ausreichen, aber die Preisunterschiede nach unten sind da bei den Topmodellen eher gering.

    Zur Soundkarte: Ob du eine brauchst oder nicht hängt einzig von deinem Hörempfinden ab. Daher mein Tip: Nutz erstmal die Onboard-Lösung. Falls sie dir klanglich nicht gefällt kannst du immernoch eine Zusatzkarte nachrüsten.

    Zum Gehäuse: Ich bin ein großer Freund der Coolermaster 690-Serie, da sich diese Gehäuse wunderbar leise mit Luft kühlen lassen. Einfach die serien-Lüfter raus, vorne und oben insgesamt drei 140mm Scythe SlipStream mit 800rpm und hinten einen 120mm Scythe SlipStream mit 800rpm rein und gut. Kostenpunkt mit Lüstern: ca. €120,-. Nachteil: Nur in schwarz zu haben.

    Zum Laufwerk: NEC ist okay, ebeno LG. Samsung finde ich beim Lesen als zu laut.

    Zur Festplatte: Die SSD fürs Betreibssystem sollte 80 bis 120GB fassen. Aus eigener Erfahrung empfehlen kann ich dir leider keine, da die einzige SSd, die ich bislang in den Fingern hatte eine 40GB Intel war, die jetzt in einem Notebook ihren Dienst versieht. Allgemein würde ich aktuell am ehesten zu einer SSD mit dem SandForce 1200 Controller greifen, da die Babies wohl losgehn wie die Feuerwehr. Schreiben jedenfalls die, die sie testen durften. Müsste ich mich aktuell entscheiden würde ich zur Force80 oder Force120 von Corsair greifen (gute Testergebnissem, gutes Bauchgefühl ). Ich kann mich nur nicht mehr dran erinnern wo ich die Tests gesehn hab...
    Vielleicht hat ja hier im Forum jemand Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt und möchte sie mit uns teilen. Interessiert mich nämlich auch brennend.

    Shop: Ich bin der Meinung Alternate liefert nach Österreich oder betreibt einen Ableger dort. Sehr empfehlenswerter Shop mit niedrigen Lieferzeiten und vielen Informationen zu den Produkten. Leider nicht immer der günstigste Laden.
    Falls die MSI-Aktion für Österreich nicht gilt, solltest du hardwareversand.de ins Auge fassen, da die Jungs und Mädels die Waren schnell und zuverlässig liefern und fast immer zu den günstigsten Shops gehören. Reklamationsabwicklung klappt nach meiner Erfahrung (zumindest in Deutschland) bei beiden Shops problemfrei.

    Gruß
    Jan

  4. neuer silent pc 1500euro #3
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Wasserkühlung würde ich nur empfehlen, wenn Du kräftig übertakten willst oder Geld wie Heu hast.
    Ansonsten lieber bei der Leistung ein paar % zurückstecken und leise, luftgekühlte Hardware nehmen.
    Ist zwar schön, daß der PC lange halten soll, aber in 5 Jahren ist es wurscht, ob da eine HD5870/GTX475 drin ist oder nur eine HD5850/GTX460 - die werden im Vergleich zu den dann aktuellen Karten alle gleich lahm dastehen.
    Darum lieber jetzt eine etwas schwächere Karte nehmen, das Geld sparen und in 2 Jahren was Neues kaufen.
    Es bringt nix, einen High-End-Rechner für die Ewigkeit zu bauen. Die ersten 1-2 Jahre kann er seine Leistung kaum nutzen, dann ist er 1-2 Jahre up-to-date und dann wird er schon zu langsam sein.
    Die neuen AMD-CPUs werden dann auch wieder einen neuen Sockel haben, AM3 ist also auch nicht wirklich langlebig.

    Einige sehr leise Graka wären z.B. die hier:
    Kurztest: MSI GeForce GTX 460 Hawk - 04.09.2010 - ComputerBase
    Kurztest: MSI Radeon HD 5770 Hawk - 08.03.2010 - ComputerBase
    MSI N460GTX Cyclone OC 1024 MByte - leiser Wirbelsturm mit GTX-460-GPU? - Tests bei HardTecs4U

    Alles darüber bedeutet eigentlich schon einen ziemlichen Aufwand, um das Ganze sehr leise zu bekommen.
    Wenn Dir ca. 10% mehr Leistung ca. 50% Aufpreis wert sind, dann ist eine Wasserkühlung wohl wirklich der einzige Weg.

    PS: Spätestens beim Netzteil bzw. beim Gehäuse an sich wirst Du merken: ganz ohne Lüfter gehts auch mit der dicksten Wasserkühlung nicht. Und die Pumpe muß auch erst aufwändig beruhigt werden.

  5. neuer silent pc 1500euro #4
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    ich bin ähnlicher Meinung wie mein Vorredner was Wasserkühlung angeht.
    Lieber 5-10% an Leistung zurückstecken, die man unter normalen Bedingungen eh nicht merkt und dafür einen Euro mehr für hochwertige Kühler und Lüfter ausgeben. Kommt dann in Summe trotzdem deutlich billiger als eine Wasserkühlung und die Kühlleistung ist ähnlich gut!

    Als kleine Lektüre würde ich dir mal unseren Kaufguide ans Herz legen. Damit lassen sich die ersten groben Anhaltspunkte festlegen.

    Einen doch schon etwas älteren SSD Test habe ich auch gefunden. Sollten sich bestimmt noch aktuelle im Netz finden lassen. Die Entwicklung auf dem Gebiet rennt in diesen Tagen mächtig vorwärts und fast jeden Tag kommen neuere und bessere Modelle.

    Meine Empfehlung würde auch in Richtung AMD Sytstem mit dem 1090t und einem 870er Board gehen. Dazu noch 8GB Speicher und eine GTX460 oder HD5850.
    Gehäuse ist meist Geschmackssache, die 690er Serie von CM ist sicher keine schlechte, meine Empfehlung gebt aber bei der Hardware eher in Richtung Antec P-Serie, Lancool K62 oder Thermaltake V9.
    Beim Netzteil ist das genannte Cougar sicher gut genug, wenn nicht schon zu gut.
    Ob 80+ Gold wirklich sein muß ist Ermessenssache.......

    Als Laufwerk sollte ein einfaches von LG gute Dienste leisten. Soundkarte ist nicht zwingend nötig, außer man weiß guten Klang zu schätzen.
    Thema SSD habe ich ja oben schon angeschnitten, dort sollten 64GB als Systemplatte für das nötigste ausreichen. 128Gb könnte man natürlich auch ins Auge fassen bei dem Budget......
    Als Datenplatte würde ich wohl gleich zu einer WD Caviar Black mit SATA II Anschluß greifen.

    So mal meine ersten Gedankengänge und Anregungen..... alles weitere ergibt sich......

    MfG - Frank


neuer silent pc 1500euro

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.