Neuer Silent PC

Diskutiere Neuer Silent PC im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Erstmal schöne Grüße an alle, ich bin neu hier. Ich versuche mich so klar und deutlich wie möglich auszudrücken. Mein aktuelles System: - Pentium 4 ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. Neuer Silent PC #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Neuer Silent PC

    Erstmal schöne Grüße an alle, ich bin neu hier. Ich versuche mich so klar und deutlich wie möglich auszudrücken.

    Mein aktuelles System:

    - Pentium 4 mit 2 GHz
    - 2 mal 256 DDR RAM = 512 DDR RAM
    - ATI Radeon 9500 Pro 128 MB
    - Creative Audigy 2 Soundkarte
    - Motherboard Medion MSI MS-6513
    - Festplatten: SAMSUNG SV1604N (160 GB)
    und SAMSUNG SP0802N (80 GB)
    - Laufwerke: DVD Brenner + CD Brenner


    Mein Hauptanliegen:

    Ich betreibe zur Zeit noch ein 19" Röhren Monitor - Ich möchte aus vielen Gründen auf einen 19" TFT Monitor umsteigen

    Der hier:http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...368429-7220052

    Ich spiele aktuelle Spiele zur Zeit in 1024*768 mit mittleren Details und häufigen Ruckeln (denke es liegt am RAM !?? ) - Ich möchte aktuelle Spiele in der nativen Auflösung des TFTs (1280*1024) ohne große Ruckler spielen.

    Das jetzige Mainboard hat nur USB 1.0 - Ich möchte USB 2.0 Highspeed ! Wink



    Ich besitze das Silent Gehäuse ST-11 wo die neuen Komponenten auch wieder rein sollen: http://www.silentmaxx.de/st-reihe.php
    Das Silent Netzteil "be quiet!" hab ich auch schon: http://www.pc-cooling.de/cgi-bin/osb...325&CAT_ID=312

    Behalten möchte ich: Die Festplatten - Die Soundkarte - Die Brenner

    NEU möchte ich haben: Mainboard - CPU - RAM - Grafikkarte


    Noch ein wenig Allgemeines:

    Ich bin ABSOLUTER Silent Freak, es sollen ABSOLUT leise Komponenten sein. Bei der Grafikkarte hab ich z.b. an die Radeon 9800 Pro gedacht , sollte halt keine 500-600 € Grafikkarte sein. Beim Thema S-ATA und Raid bin ich noch völlig Laie, sollte ich beim Umstieg auf ein neues System glleich auf den "S-ATA Zug" aufpringen oder eher der "alten" Technick den Vorzug geben?
    Thema ATX - BTX Mainboard , ATX hat immer noch Vorrang oder ? Ich hab bis jetzt immer ein Pentium System gehabt, ist es relativ egal ob AMD oder Intel oder gibt das gravierende Unterschiede Z.B. bei der Wärmeentwicklung/-Leistungs Managment der CPUs in Hinsicht auf meine Silent Vorliebe... ?
    Ich hatte an die HT-Technologie von Intel gedacht, bringt das was, ist diese Technick Ihr Geld wert ?


    So, das wars erstmal, ich poste dann einzelne und spezielle Sachen und Fragen nochmal einzeln. Das war nur mal ein grober Überblick und ich hoffe es kann mir jemand mit Rat und Tat zur Seite stehen.

    Danke David

  2. Standard

    Hallo Bolzer,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neuer Silent PC #2
    Foren-Guru Avatar von Feyamius

    Mein System
    Feyamius's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3.500+ Venice E6
    Mainboard:
    MSI K8N SLI Platinum
    Arbeitsspeicher:
    MDT 2x 1024MB DDR-400
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint 160GB S-ATA II
    Grafikkarte:
    Leadtek Winfast GeForce 7800GTX
    Soundkarte:
    Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Medion 17" CRT ;)
    Gehäuse:
    Thermaltake Tsunami Dream schwarz/window
    Netzteil:
    Tagan easyCon 530W
    3D Mark 2005:
    -----
    Betriebssystem:
    Windows XP Home SP2
    Laufwerke:
    Plextor 130A & BenQ DW1640

    Standard

    Hallo.

    Erstmal: Grundsätzlich ist Intel niemals das Geld wert, was man dafür ausgibt! ;-)

    Ich denke, dass du die da schon wirklich die Crème de la Crème rausgesucht hast an Komponenten, die du behalten willst. Ein BeQuiet! Netzteil, eine SB Audigy 2 ZS... das schmeckt schonmal ganz gut.

    Mit TFTs kenn ich mich leider gar nicht aus, weil ich mich damit noch kein bisschen beschäftigt habe. Da sollen dich lieber andere beraten. Ich weiß nur, dass BenQ keine schlechte Marke ist und dass ich keine 500 € für nen Bildschirm ausgeben würde. ;-)
    In der aktuellen PC Games Hardware wird der "Iiyama Prolite E435S" vorgestellt, für einen recht guten Preis im Vergleich zu seiner "voll spieletauglich"en Leistung.

    Ansonsten würde ich voll auf Leistung und Stil(le) eines AMD Athlon 64 Systems setzen:

    Hauptplatine
    >> ASUS A8V-E Deluxe K8T890
    ~ 125 € ~

    Prozessor
    >> AMD Athlon 64 3.500+ tray
    ~ 249 € ~
    >> Arctic Cooling Freezer 64
    ~ 16 € ~

    Arbeitsspeicher
    -- mit übertakten
    >> A-DATA Vitesta 1024 MB DDR-500 PC4000 CL3 Kit
    ~ 182 € ~
    -- ohne übertakten
    >> Corsair XMS 1024 MB DDR-400 PC3200 CL2-2-2-5-1T Kit
    ~ 225 € ~

    Grafikkarte
    >> Sapphire Radeon X800 pro
    ~ 370 € ~
    >> MSI NX6600-TD256E GeForce 6600
    ~ 131 € ~

    Festplatten
    >> 2x Hitachi Deskstar 7K250 160GB S-ATA
    ~ 2x 77 € ~

    >> INSGESAMT ("Worst Case") <<
    ~ 1139 € ~

    Meja... dann mal viel Spaß.

    Wenn du's lieber billiger haben willst, meld' dich einfach nochmal.


    Bye, Feyamius...
    ...immer wieder gerne.

  4. Neuer Silent PC #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Feyamius
    Hallo.

    Erstmal: Grundsätzlich ist Intel niemals das Geld wert, was man dafür ausgibt! ;-)

    Ich denke, dass du die da schon wirklich die Crème de la Crème rausgesucht hast an Komponenten, die du behalten willst. Ein BeQuiet! Netzteil, eine SB Audigy 2 ZS... das schmeckt schonmal ganz gut.

    Mit TFTs kenn ich mich leider gar nicht aus, weil ich mich damit noch kein bisschen beschäftigt habe. Da sollen dich lieber andere beraten. Ich weiß nur, dass BenQ keine schlechte Marke ist und dass ich keine 500 € für nen Bildschirm ausgeben würde. ;-)
    In der aktuellen PC Games Hardware wird der "Iiyama Prolite E435S" vorgestellt, für einen recht guten Preis im Vergleich zu seiner "voll spieletauglich"en Leistung.

    Ansonsten würde ich voll auf Leistung und Stil(le) eines AMD Athlon 64 Systems setzen:

    Hauptplatine
    >> ASUS A8V-E Deluxe K8T890
    ~ 125 € ~

    Prozessor
    >> AMD Athlon 64 3.500+ tray
    ~ 249 € ~
    >> Arctic Cooling Freezer 64
    ~ 16 € ~

    Arbeitsspeicher
    -- mit übertakten
    >> A-DATA Vitesta 1024 MB DDR-500 PC4000 CL3 Kit
    ~ 182 € ~
    -- ohne übertakten
    >> Corsair XMS 1024 MB DDR-400 PC3200 CL2-2-2-5-1T Kit
    ~ 225 € ~

    Grafikkarte
    >> Sapphire Radeon X800 pro
    ~ 370 € ~
    >> MSI NX6600-TD256E GeForce 6600
    ~ 131 € ~

    Festplatten
    >> 2x Hitachi Deskstar 7K250 160GB S-ATA
    ~ 2x 77 € ~

    >> INSGESAMT ("Worst Case") <<
    ~ 1139 € ~

    Meja... dann mal viel Spaß.

    Wenn du's lieber billiger haben willst, meld' dich einfach nochmal.


    Bye, Feyamius...
    ...immer wieder gerne.

    Also Du empfiehlst ein Umstieg auf AMD, ok. Was sind deiner Meiung nach die Vor./- Nachteile der AMD CPUs ?

    Das Mainboard hat einen kleinen Mini Lüfter drauf, nervt der nicht mit pfeiffenden Tönen ? http://download.hiq24.de/%40au-ja.or...usa8ve-tn0.jpg


    Wie wärs mit dem Board ? http://www.thors-hardware.net/new_pa...el_seite1.html

    Die Radeon 9800 Pro solls dann eher sein, die gibts ja mit 128 MB und 256 MB Speicher, welche nehme ? MEhr Grafikspeicher grundsätzlich immer besser ? Wie sieht es mit dem RAM aus, kann ich ohne Probleme 2*1024 RAM rein machen oder ist 2048 RAM Unsinn und nicht nötig ?

  5. Neuer Silent PC #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Was habe ich von dieser Aussage zu halten ? Der AMD läuft sozusagen immer mt 2,2 Ghz Realtakt und geht dann bei Bedarf auf 3500 hoch oder wie darf ich das verstehen, klär mich mal bitte auf ??

    Zitat:

    "Ich verwende diesen Prozessor seit Juni 2004 und bin sehr zufrieden. Er ist sehr schnell und liefert sowohl in Spielen als auch in Benchmarks gute Ergebnisse. Zudem ist er dank Cool 'n' Quiet recht kühl, so dass der Lüfter auch bei Last nicht allzuviel zu tun hat und daher sehr leise bleibt. Das schont die Nerven und spart Strom. Es gibt aber doch 2 Kritikpunkte: Erstmal ist der Prozessor wegen seines geringen realen Taktes wie alle AMD-Prozessoren in Sachen MP3-Rippen und Videobearbeitung etwas langsam, ein P4 mit 3,2 Ghz ist hier um Welten schneller. Zudem merkt man als gleichzeitiger P4-Nutzer das fehlende Hyper Threading, was aber kein Malus sein soll, man merkt eben nur, dass bei Multitasking der AMD doch etwas träger arbeitet.
    Zudem finde ich schade, dass bei einem Motherboard mit 4 RAM-Slots der FSB auf 333 Mhz sinkt, wenn alle 4 belegt. Dies ist wohl aber generell so bei dieser Prozessorreihe.
    Sieht man mal von diesen zwei kleinen Dingen ab, kann ich den Prozessor nur empfehlen, da er im direkten Vergleich mit dem 3800+, 4000+ und den FX-Modellen nur unwesentlich langsamer ist, aber nur einen Bruchteil von deren Preisen kostet! "

    Zitat Ende.

  6. Neuer Silent PC #5
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Mahlzeit,

    bei AMD muß man wissen, daß deren Prozis pro MHz mehr Daten verarbeiten können als der P4 (Pro-MHz-Leistung). Deshalb sind die AMDs nicht so hoch getaktet wie die P4. Um sie denoch leistungsmäßig einordnen zu können, wird ihnen von AMD ein so genanntes P-Rating verpaßt. Ein Sockel 939 Athlon 64 heißt "3000+", wird aber maximal mit 1800MHz betrieben. Wobei das P-Rating bei den 64 Bittern ziemlich realistisch ist, ich denke sogar, der 3000+ kann mit einem P4 3,2GHz mithalten.

    Cool'N'Quiet ist eine Technologie von AMD, die CPU bei geringer Last (Word, Internet, ...) herunterzutakten. Sprich, die CPU wir nicht mit 1800MHz, sondern nur noch mit 1000MHz betrieben. Aber nur so lange, wie der PC nicht wirklich viel zu tun hat. Startest du ein Spiel, springt der "Turbo" wieder an.

    Niedrigerer Takt bedeutet weniger Hitze und heißt, es wird ruhiger in der Bude. Genau solch eine Technik bietet derzeit noch kein P4. Hinzu kommt, daß die aktuellen P4 mit Prescott-Kern die reinsten Blockheizkraftwerke sind. Ich wage mal die Aussage, daß du ein P4 System mit herkömmlicher Luftkühlung nicht ganz so leise bekommst, wie ein gleichstarkes AMD-System!

    Zu den restlichen Fragen:

    S-ATA bietet Vorteile bei der Verkabelung (kleinere Kabel & dürfen länger sein), leistungsmäßig noch nicht. Jede Platte erhält ihren eigenen Port, es kann also nicht zu Konflikten mit anderen Laufwerken kommen. Aber wenn dir deine derzeitige Platte noch reicht, kannst du die auch erst mal weiternutzen. Eine neue Platte kann man jeder Zeit noch nachrüsten.

    HyperThreading ist so eine Frage:
    Wenn du nur wenig Videobearbeitung oder Rendering machst, dann lohnt es sich nicht. Bei Spielen ist im Durchschnitt der Athlon 64 schneller und zudem im Allgemeinen leiser.

    So, muß leider gehen. So long...

  7. Neuer Silent PC #6
    Hardware - Kenner Avatar von Maddin86

    Mein System
    Maddin86's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 2500+ AQZEA der auf 2400 Mhz kann
    Mainboard:
    ABIT NF7-S 2.0
    Arbeitsspeicher:
    2x512MB BlueMedia im Dualchannel
    Festplatte:
    160GB Samsung 80GB WD
    Grafikkarte:
    ATI RADEON 9700 Sapphire schwarzes Layout!!
    Soundkarte:
    Soundstorm des Abit
    Monitor:
    19" AOC
    Gehäuse:
    Chiectec Mesh LCX-01
    Netzteil:
    Seasonic S12-380
    Betriebssystem:
    Windows XP mit allen wichtigen Updates
    Laufwerke:
    CDRW; DVD-RW

    Standard

    @bolzer das board was du gepostet jast ist zwar gut aber nen sockel a board udn dafür gibs den schnelllsten proi als 3200+ udn das ist nicht sooo schnell, ich würde im grunde der empfehlung meines vorredners zustimmen, , nur mit einem noch leiserm cpu kühler, und wenn du nciht übertakten willst brauchst du kein adata udn corsair, (es reichen 1024 mb ram , mehr ist im moment nur geldverschwendung).
    als grak kann man eigentlich nur die 6600gt empfehlen, das ist die neue 9800pro(wenn du doch die 98 holen willst dann mit 128mb , die 256 mb version kostet erheblich mehr und bringt nur wenig merh an leistung).
    aktuelle preise der sachen findest du bei www.geizhals.at/de

  8. Neuer Silent PC #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Bau-Man
    Mahlzeit,

    bei AMD muß man wissen, daß deren Prozis pro MHz mehr Daten verarbeiten können als der P4 (Pro-MHz-Leistung). Deshalb sind die AMDs nicht so hoch getaktet wie die P4. Um sie denoch leistungsmäßig einordnen zu können, wird ihnen von AMD ein so genanntes P-Rating verpaßt. Ein Sockel 939 Athlon 64 heißt "3000+", wird aber maximal mit 1800MHz betrieben. Wobei das P-Rating bei den 64 Bittern ziemlich realistisch ist, ich denke sogar, der 3000+ kann mit einem P4 3,2GHz mithalten.

    Cool'N'Quiet ist eine Technologie von AMD, die CPU bei geringer Last (Word, Internet, ...) herunterzutakten. Sprich, die CPU wir nicht mit 1800MHz, sondern nur noch mit 1000MHz betrieben. Aber nur so lange, wie der PC nicht wirklich viel zu tun hat. Startest du ein Spiel, springt der "Turbo" wieder an.

    Niedrigerer Takt bedeutet weniger Hitze und heißt, es wird ruhiger in der Bude. Genau solch eine Technik bietet derzeit noch kein P4. Hinzu kommt, daß die aktuellen P4 mit Prescott-Kern die reinsten Blockheizkraftwerke sind. Ich wage mal die Aussage, daß du ein P4 System mit herkömmlicher Luftkühlung nicht ganz so leise bekommst, wie ein gleichstarkes AMD-System!

    Zu den restlichen Fragen:

    S-ATA bietet Vorteile bei der Verkabelung (kleinere Kabel & dürfen länger sein), leistungsmäßig noch nicht. Jede Platte erhält ihren eigenen Port, es kann also nicht zu Konflikten mit anderen Laufwerken kommen. Aber wenn dir deine derzeitige Platte noch reicht, kannst du die auch erst mal weiternutzen. Eine neue Platte kann man jeder Zeit noch nachrüsten.

    HyperThreading ist so eine Frage:
    Wenn du nur wenig Videobearbeitung oder Rendering machst, dann lohnt es sich nicht. Bei Spielen ist im Durchschnitt der Athlon 64 schneller und zudem im Allgemeinen leiser.

    So, muß leider gehen. So long...

    Boah, das war sehr ausführlich und verständlich, Danke !

    Welches Board würdest Du für den AMD 3500+ empfehlen ?

    Meinst Du das es sich überhaupt lohnt ein Sprung von meinem jetzigen 2Ghz System umzusteigen auf einen höhere getakte CPU oder wäre es vielleicht klüger einfach mein DDR RAM auf 1024 zu erhöhen? Oder ist mein Mainboard von allen guten Geistern verlassen und es ist dringend nörig mit einem neuen Board anzufangen ?

    Frage zu der Kühlung allgemein. Ich habe meine P4 CPU bis jetzt mit einem großen Papst Lüfter mit Temperatur Steuerung betrieben, läuft alles sehr stabil schon seit Jahren und vor allem sehr leise. Bei der Radeon 9500 Pro hab ich den original nervenden Hochton Lüfter ebenfalls gegen ein temp. gesteuerten Papst Lüfter getauscht, genau wie die Gehäuse Lüfter, hab ich ebenfalls 2 große Papst Lüfter die über die Temperatursteuerung des Be Quiet! Netzteils laufen.

    kann ich diese Lüfter jetzt auch auf dem AMD verwenden oder brauch ich da neue ? Oder regelt die Cool'N'Quiet Technick des AMD eh selber am besten?

  9. Neuer Silent PC #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin86
    @bolzer das board was du gepostet jast ist zwar gut aber nen sockel a board udn dafür gibs den schnelllsten proi als 3200+ udn das ist nicht sooo schnell, ich würde im grunde der empfehlung meines vorredners zustimmen, , nur mit einem noch leiserm cpu kühler, und wenn du nciht übertakten willst brauchst du kein adata udn corsair, (es reichen 1024 mb ram , mehr ist im moment nur geldverschwendung).
    als grak kann man eigentlich nur die 6600gt empfehlen, das ist die neue 9800pro(wenn du doch die 98 holen willst dann mit 128mb , die 256 mb version kostet erheblich mehr und bringt nur wenig merh an leistung).
    aktuelle preise der sachen findest du bei www.geizhals.at/de

    Welches Board würdest Du für den AMD 64 3500+ empfehlen ? Meine Papst Lüfter behalten oder was empfiehlst Du für einen CPU Lüfter ?

    Zur CPU, ist es genau die hier ? http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...A3JWKAKR8XB7XF

    Diese 6600er, ist die ok ? http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...368429-7220052

    Und was ist mit der Radeon hier, die würdest Du nicht empfehlen ? http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...368429-7220052


    Also die Spieleleistung beeinflusst mehr Grafik RAM nicht erheblich, 256 MB defenitiv nicht notwendig ?


Neuer Silent PC

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.