Noch 'ne SCSI Platte im Sys - aber net ganz da!

Diskutiere Noch 'ne SCSI Platte im Sys - aber net ganz da! im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Mahlzeit, habe meinem betagten Server noch eine SCSI Platte verpaßt, eine IBM DDYS T-18350 (U-SCSI 160, 68 Pin). Das Mainboard ist ein NMC (heute Enmic) ...



 
  1. Noch 'ne SCSI Platte im Sys - aber net ganz da! #1
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Mahlzeit,

    habe meinem betagten Server noch eine SCSI Platte verpaßt, eine IBM DDYS T-18350 (U-SCSI 160, 68 Pin).
    Das Mainboard ist ein NMC (heute Enmic) 6BBX mit onboard 2940 (aka 7880), an dem bereits 3 HDs (2x IBM, ein U und eine UW) und eine Seagate (U) hängen. Desweiteren bedient er ein CD-ROM, einen Brenner und einen Scanner.
    Die alten Geräte haben die ID 0 bis 5 und habe der neuen Platte aus Faulheit einfach die ID 6 verpaßt.
    Windows XP Pro zeigt mir nichtmal die unpartitionierte und unformatierte Platte. Lediglich im Gerätemanager wird sie korrekt angezeigt. In den Eigenschaften der Platte unter "Volumes" wird zwar die Speicherkapazität der Platte korrekt erkannt, aber unter "Status" steht "nicht initialisiert" und der "Partitionstyp" wird als "Nicht anwendbar" bezeichnet.
    Witzig ist auch, daß Windoof die Platte zwar nicht erkennt, dem CD-ROM Laufwerk und dem Brenner aber neue Laufwerksbuchstaben zugewiesen hat, so daß eine 2 Buchstaben Lücke vorhanden ist.

    Gibt es eine Regel, daß ich sämtliche Platten vor den Wechsellaufwerken platzieren muß (ID-technisch)? Oder woran kann es liegen.
    Ich wollte die neue und hoffentlich schnellere Platte als Win XP Sys-Laufwerk einrichten und auf die alten Win 98 donnern, also plätten müßte ich das System sowieso. Nur die IDs umjumpern wird ein Spaß, da es in dem Tower doch mittlerweile recht eng zugeht.

    Für sachdienliche Hinweise die zur Problembehebung führen bin ich echt dankbar! :co

    So long...

  2. Standard

    Hallo DreamCatcher,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Noch 'ne SCSI Platte im Sys - aber net ganz da! #2
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    die SCSI-ID spielt keine Rolle. Dein beschriebenes Problem deutet unter umständen auf eine FALSCHE oder NICHT vorhandene Terminierung hin......schon mal kontrolliert ????

    Auch muss ja eine neue Platte erstmal mit FDISK eingerichtet werden........

    Die Kabel sind aber auch in Ordnung und einen Kompatibilitätskonflikt mit dem SCSI-Controller gibt es auch nicht...????

    MfG
    Fetter IT

  4. Noch 'ne SCSI Platte im Sys - aber net ganz da! #3
    PC Schrauber
    Threadstarter
    Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    @Fetter IT

    ...einen Kompatibilitätskonflikt mit dem SCSI-Controller gibt es auch nicht...????
    Kann ich nicht ganz ausschliessen. Wie gesagt, die Platte ist eine U160, kein LVD oder SCA, 68Pin Modell. Da meine alte UW auch 68 Pins hat, wollte ich diese einfach dazustöpseln. Läuft halt nur mit max 40Gig/s, halt U2W und nicht U160.

    Terminierung ist an dieser Platte nicht vorhanden, es gibt nur einen Jumper zum Powern eines Terminators. Dieser ist aber auch nicht gesetzt. Die alte UW ist als letzte Platte an dem Strang und terminiert diesen auch, ergo sollte es auch kein Terminierungsproblem sein.
    Alle anderen Geräte sind am U-Strang, der intern von der großen U-SCSI IBM terminert wird, auf der anderen Seite dynamisch entweder vom Controller oder vom Scanner, wenn dieser eingeschaltet ist.

    Aber ich glaube Du hast recht. Windoof zeigt dir erst ein Laufwerk, wenn es mit FDISK o.ä. zumindest partitioniert worden ist. Dann kann man es nämlich vom Arbeitsplatz aus formatieren. Aber ganz ohne das funzt's wohl net.

    Habe jetzt heute Abend keinen Bock noch das Sys zu sicher und zu plätten und den Akt einer Neuinstall zu vollziehen. Die Platte ist ja damit prinzipiell i.O. und kann damit meinem Bekannten die Mücken überweisen.

    Falls ich doch noch Probs habe, weiß ich ja an wehn ich mich wende :2

    So long...


Noch 'ne SCSI Platte im Sys - aber net ganz da!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.