PC macht was er will

Diskutiere PC macht was er will im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; MEINE PROBLEME: ------------------ - seit ca. 1,5 Jahren funktionieren nicht alle USB-Anschlüsse mit allen Geräten. Nur an einem angeschlossenen Hub (ohne extra Stromversorgung) funktionieren alle ...



 
  1. PC macht was er will #1
    Unregistriert
    Besucher Standardavatar

    Standard PC macht was er will

    MEINE PROBLEME:
    ------------------

    - seit ca. 1,5 Jahren funktionieren nicht alle USB-Anschlüsse mit allen Geräten. Nur an einem angeschlossenen Hub (ohne extra Stromversorgung) funktionieren alle Geräte (USB-Sticks, Drucker, Dongle). An den anderen Anschlüssen funktionieren nur USB-Sticks, Cardreader und externe Festplatten mit eigenem Netzteil aber nicht der Drucker, Dongle und Festplatten ohne eigenes Netzteil.

    - Anfang dieses Jahr habe ich 2 neue Festplatten (Seagate Barracuda 500 GB SATA2) gekauft und als RAID0 am Nvidia-Controller eingerichtet. Seit einer Woche werden die beiden Platten, die in Windows jeweils als Plug-and-Play Laufwerke angezeigt werden, während des Windows-Betriebs öfters ausgeworfen und nach ein paar Sekunden automatisch wieder erkannt - als hätte man sie wie einen USB-Stick rausgezogen und wieder reingesteckt. 2 Monaten nach dem Kauf und Einbauwaren die Platten defekt. Die Daten konnte ich mit Handy Recovery gerade noch retten (kein anderes Rettungsprogramm konnte helfen). Der Händler hat die Platten ausgetauscht, doch mit den Austauschplatten passierte nach einer Weile das selbe. Der dritte Satz Platten lief nun monatelang bis jetzt anstandslos. Diesmal hatte ich einen zusätzlichen Lüfter am Festplattenkorb eingebaut, weil die Platten vorher recht warm wurden und ich einen Thermalschaden ausschließen wollte. Nun kommt aber dieses Auswurfsproblem.

    -Der DVD-Brenner hängt Nero auf, wenn ich einen Emtec-Double Layer-Rohling brennen will. Die Intenso-Rohlinge hingegen funktionieren. (Kann jedoch auch an den Rohlingen liegen).

    - Der Onboard-Soundchip wird seit vorgestern nicht bei jedem Hochfahren erkannt, die Audio-Anschlusserkennung funktioniert nicht immer richtig und manchmal fällt mitten im Betrieb der Ton aus.

    - Seit gestern hängt der PC öfter mitten im Betrieb und startet nach kurzem Bluescreen neu.

    MEIN SYSTEM:
    --------------

    Netzteil: 400 W (neu 2005)
    Mainboard: ASUS A8N-SLI Deluxe (neu 2005)
    CPU: Athlon 64 4000+ (gebraucht 2008)
    RAM: 2x 1 GB (gebraucht 2008)
    Grafik: Colorful GeForce 8600 GT (neu 2008)
    Festplatten:
    -System: 2x 250 GB Hitachi SATA Raid0 am Nvidia-Controller (neu 2005)
    -Dateien: 2x 500 GB Segate SATA2 Raid0 am Nvidia-Controller (neu 2008)
    Laufwerke: DVD-Laufwerk IDE, DVD-Brenner IDE, Floppy 3,5" (neu 2005)
    Zusatzkarten: SATA-Controller mit 1x eSata-Anschluss (neu 2008)
    CPU-Kühler: Arctic CoolingFreezer 64 Pro (neu 2008)
    Chipsatzkühler: Noname 4cm 6000 U/Min (neu 2008)
    Gehäuselüfter: 1x12cm (neu 2005), 2x8cm (neu 2008)

    Software: WinXP Home mit aktuellen Update (SP3 usw.), Bios von 2005, Nvidia aktuell.

    2005-2007 lief das System unter Standardeinstellungen. Dieses Jahr lief es übertaktet (CPU +20%, RAM +15%, Bus -5%, Grafik gelegentlich +15%). Habe mich rangetastet bis es stabil lief und die Temperaturen überwacht (CPU unter Volllast maximal 40°C, Chipsatz maximal 36°C, Grafik maximal 65°C). In dieser Konfiguration verweigert das System ca. alle 10 Versuche das Hochfahren. Mit Neustart löst sich das Problem aber immer sofort und ohne Folgewirkung.

    Nach den Problemen der letzten Tag habe ich alle Taktungen wieder auf Standard gestellt.


    MEINE VERMUTUNGEN:
    ---------------------

    -Reicht das Netzteil nicht aus? Das USB-Problem geht etwa auf die Zeit zurück, in der ich 2 weitere Festplatten eingebaut habe.

    -Ist der Chipsatz nicht ausreichend gekühlt oder hat gar schon einen Thermalschaden, sodass der Raid-Controller und der Soundchip Ausfälle haben? Der Noname-Kühler ist für mich nicht so vertrauenserweckend und die original ASUS-Kühler mussten irgendwann durch Unwucht und Unzuverlässigkeit ausgetauscht werden (2x).

    -Ist der RAM oder CPU durchs Übertakten beschädigt worden und verursacht deswegen neuerdings diese Systeminstabilitäten?

    -Haben die SATA-Stecker am Controller einen Wackelkontakt, sodass das Plattenraid manchmal ausgeworfen wird? Wurde dadurch vielleicht der Controller beschädigt?

    -Ist das Mainboard mechanisch beschädigt? Seit dem Einbau des neuen CPU-Kühlers, der nicht ganz ohne Gewalt ging, zickt der Soundchip.

    -Sind die Seagate-Platten wieder defekt und stören das ganze System?

    -Ich benutzte Folding@Home GPU seit einigen Wochen. Ist die hohe Systemauslastung schädigend, wenn der PC lange läuft?

    Diese Vermutungen sind ganz wild alles, was mir im Kopf herumgeht. Ich habe leider keine Idee, mit der alles Widerspruchsfrei erklärt werden kann.

    MEINE FRAGEN:
    ---------------

    -Was haltet ihr als Hardware-Experten für die Probleme verantwortlich: Board, CPU, Platten, RAM, Chipsatz, Controller, Kabel,...?

    -Muss ich die relativ neuen Platten schon wieder zum Händler schleppen?

    -Würde ein Mainboard-Austausch reichen?


    Vielen Dank für eure Hilfe!

  2. Standard

    Hallo Unregistriert,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PC macht was er will #2
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Klingt sehr warscheinlich nach Netzteil. 400W sind theoretisch noch ausreichend fürs System. Aber wenn das Netzteil kein Markenprodukt ist, das die Leistung auch real und vor allem STABIL und da, wo sie benötigt wird, bringt, dann kann das schon der Fehler sein. Nenne mal bitte Hersteller und Modell des Netzteils (steht nromalerweise an der rechten Seite vom Netzteil dran).

  4. PC macht was er will #3
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Das sind ja ziemlich viele Probleme auf einmal. Da kannst Du leider nur systematisch vorgehen um nacheinander eventuelle Übeltäter auzuschliessen. Zunächst würde ich an Deiner Stelle mal CPU und Grafikkarte nur im Standarttakt betreiben um diese von vornherein als Fehlerquelle ausschliessen zu können. Am besten die Standart Settings im Bios verwenden. Dann mal mit der Rambestückung experimentieren, teste die Module einzeln, also immer nur einen Riegel benutzen, auch mal verschiedene Steckplätze testen.

    In dem Fall ist es tatsachlich schwierig nen einigermassen zufriedenstellenden Lösungsansatz zu finden. Hats Du zufällig ein anderes Netzteil, dass Du zum testen hernehmen kannst, am besten ein Markennetzteil, dass ausreichend Leistung auf den einzelnen Schienen zur Verfügung stellt. Von nem Bekannten leihen, oder beim freundlichen Händler um die Ecke mal Fragen.

    Wie sehen die Temperaturen des Systems aus ? CPU, Graka, Board ?

    Wie dokumetieren sich denn die Abstürze ? Bevor Du nicht alle Fehlerquellen systemtisch ausgeschlossen hast, würde ich erst einmal nicht gleich über neue Hardware nachdenken.

    Als allerletztes bleibt dann noch das Board über. Aber wie gesagt erst mal fleissig testen.:)

    Ich habe z.B. bei mir im System 2 Festplatten ( 1. Platte XP Pro, 2. Platte Vista Ultimate, manchmal kann ich Vista nicht starten, weil kein Bootlaufwerk erkannt wird, liegt bei mir aber an der Platte, das habe ich nach einigem testen herausgefunden. Dachte auch erst mein Board hat einen weg oder Controller ist defekt. Habe auch mehrere Ide-Kabel getestet. Letzendlich liegt es bei mir aber tatsächlich an der Festplatte.

    Vielleicht findet sich ja der Fehler bei Dir recht schnell, drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass es nichts grösseres ist und Du nicht zu lange testen musst um den Fehler zu lokalisieren.

    Gruß
    Mick

  5. PC macht was er will #4
    Kegonen
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Wegen USB sind die USB`s alle 2.0 oder gemischt mit 1.0 mal im MB Handbuch nachlesen.
    NT: ich würde es sofort wechseln bevor noch mehr abraucht
    (ich glaube , aber es muss nicht das NT sein).
    ansonsten das Übertakten zurück anderes NT und mal schauen ob dann die fehler immer noch sind.
    Hätte mal den Fehler das im Windows ne HD einfach verschwunden ist und nach ein paar sek. war sie wieder da, hab dann mal vom NT einen anderen Kabelstrang benutzt und da war das Problem dann an der anderen HD.(Im 3. PC sind 7 HD´s drinn)
    Hab dann das NT ausgetauscht seit dem läuft er wieder normal 24h/7T/52W.

  6. PC macht was er will #5
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard

    Specke dein System doch bitte mal soweit ab, das nur das nötigste dran hängt und dann mal weiter beobachten ob weiter Fehler auftreten.


PC macht was er will

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

pc komponenten. wer macht was=

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.