PC schaltet sich nicht komplett aus

Diskutiere PC schaltet sich nicht komplett aus im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; am USB hängt nix und hing nie was ;) brauch den kram nicht und hab den controller auch mal testweise im bios deaktiviert, der wars ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 21
 
  1. PC schaltet sich nicht komplett aus #9
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von StarHealer

    Standard

    am USB hängt nix und hing nie was ;)
    brauch den kram nicht und hab den controller auch mal testweise im bios deaktiviert, der wars auch nicht..

  2. Standard

    Hallo StarHealer,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PC schaltet sich nicht komplett aus #10
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Überprüf mal die Energiesparoptionen. Sieht nämlich so aus, als würd die Kiste in den Stand-By (nicht Ruhezustand!) fahren. Da blieben bei meiner Kiste auch schon mal die Lüfter an. Schau einfach mal, ob der Ausschalter am Gehäuse unter Windows mit Standby belegt ist (Bildschirmschoner -> Energieverwaltung -> Erweitert -> Netzschaltvorgänge). Wobei der eigentlich per Default auf Ausschalten stehen sollte. Aber was anderes fällt mir dazu jetzt auch nicht ein.

  4. PC schaltet sich nicht komplett aus #11
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Rotes Gesicht

    Also nix am USB... --> Hab nur gefragt, weil ich mal ´n K7S8X-E hatte - des is nur runtergefahren, wenn nix mehr am USB hing! --> Bios-Update hat dann geholfen...

    Wo hängen denn eigentlich die Lüfter, die weiterlaufen? Am Board oder direkt am NT?
    Und dass die Maus leuchtet, is bei ganz normal bei den neueren Boards - kannste aber bei einigen per Jumper abschalten, nur dann kannste den Rechner auch nich mehr per Maus oder Tasta einschalten...
    Und das mit dem Standby is Käse! Da würde die Power-LED nich ausgehen, sondern blinken und außerdem tät er nich normal booten, sondern viel schneller!

  5. PC schaltet sich nicht komplett aus #12
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von StarHealer

    Standard

    Jo, das mit dem Standby ist es nicht gewesen.
    Wichtig wäre noch zu sagen, das EGAL wo sich der PC gerade befindet (beim booten oder in Windows) die Power Taste nicht ihren Zweck erfüllt. Normalerweise müsste der PC bei längerem Drücken (4-5 Sekunden) ausgehen.

    Er tut es auch! Aber wie gesagt nicht ganz. Ich hab jetzt einen normalen Lüfter an den CPU-Fan Connector an dem Board geklemmt. Der läuft auch genauso weiter wenn der PC "aus" ist..

    Das mit dem weiterleuchten der Maus ist mir bewusst. Nennt sich 5VSb (5 volt standby), da gibts auch nen jumper für, den habe ich auch schon hin und her gesteckt.. der wars nicht, außerdem würde dann nicht der CPU Fan weiterlaufen.

    Nochwas: habe das 400er Netzteil von einem anderen PC hier ausprobiert. Versorgte einen P4 3ghz einwandfrei..
    mit dem teil ist es genauso.

    Hardwareproblem? Board kaputt? Diese ATX Netzteilfunktion die das Board unterstützen muss, hat doch mit diesem ein-ausschalten zu tun, oder irre ich mich da. Könnte die in dieser weise defekt sein? :/

  6. PC schaltet sich nicht komplett aus #13
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Und das mit dem Standby is Käse! Da würde die Power-LED nich ausgehen, sondern blinken und außerdem tät er nich normal booten, sondern viel schneller!
    Stimmt. Ich denke dennoch, dass im Energiemanagment was schief läuft im Zusammenspiel zwischen XP und dem Board.

    CMOS Clear mal gemacht?
    Ist der Rechner als ACPI-Uniprozessor-PC oder als Standard-PC installiert? Ist das APM aktiv?

  7. PC schaltet sich nicht komplett aus #14
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Tjooo - also wenn im Bios und im Windoof in den Energieoptionen nix "Komisches" eingestellt is, geh ich dann mal, wie ´s jetzt aussieht, von nem RMA-Fall aus...

    --> Kannst ja noch mal ALLES, bis auf CPU, Graka, RAM und Bootplatte abstöpseln und DANN probieren - nich dasses irgend ´n defektes LW, Kabel, o.ä. is...!

  8. PC schaltet sich nicht komplett aus #15
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von StarHealer

    Standard

    Im Gerätemanager wirds als ein ACPI Uniprocessor PC angezeigt.
    In dem Systemgeräteverzeichnis ist unter Anderem auch ein ACPI Schalter aufgelistet.

    Wo schaltet man APM an? Im BIOS und auf dem Board gibt es keinerlei Optionen dafür.

    Und was ist RMA bzw ein RMA-Fall?


    Defekte Kabel und Geräte kann ich wohl ausschließen, alles bis auf das Board lief die Tage noch einwandfrei zusammen, werd es aber mal versuchen und alles unnötige rausziehen.

    Problem ist jedoch, das der PC nicht per normalem Schalter ausgeht, sondern nur per Netzteilschalter hinten.

    Das heißt: wenn man alles verkabelt hat und ihn an die Steckdose anschließt, den Schalter am Neztteil anmacht, geht der PC sofort los ( und lässt sich wie gesagt nicht wirklich abschalten, Lüfter etc drehen weiter, man schaltet den Netzteilschalter wieder aus.. alles ruhig, man schaltet ihn wieder ein -> sofort wieder Strom an den Lüftern, jedoch bootet er nicht sofort, man muss da nochmal den Powerbutton drücken.)
    Ich meld mich nochmal...

    und nein, in den Energieoptionen von Windows steht nichts komisches, Windows ist frisch draufgemacht und einstellungen sind auf "Desktop Pc" und
    der Schalter steht auf "Pc herunterfahren" und nix von wegen Standby oder so.

  9. PC schaltet sich nicht komplett aus #16
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Bei aktivierten ACPI gibts die Registerkarte fürs APM nicht. Soweit ist das schon in Ordnung.
    Auf die ACPI-unktionen hast du (leider) beim ASROCK im BIOS keinen Einfluss.

    Der Rechner startet, sobald er Strom bekommt? Ist der Gehäuseschalter eventuell falsch am BIOS angeschlossen, oder defekt?


PC schaltet sich nicht komplett aus

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.