PC sträubt sich gegen BS-Installation

Diskutiere PC sträubt sich gegen BS-Installation im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Moin zusammen, seit gestern probiere ich verzweifelt, Windos XP Home auf einem PC zu installieren. Der PC hat ein neues Board (ASRock K8NF3-VSTA) und eine ...



 
  1. PC sträubt sich gegen BS-Installation #1
    Newbie Standardavatar

    Böse PC sträubt sich gegen BS-Installation

    Moin zusammen,

    seit gestern probiere ich verzweifelt, Windos XP Home auf einem PC zu installieren.
    Der PC hat ein neues Board (ASRock K8NF3-VSTA) und eine neue Festplatte (Samsung SPINPOINT S166). Als Prozessor kommt ein AMD Athlon 64 3000 zum Einsatz, sowie 2 x 512 GB Speicher. Prozessor und Speicher habe ich schon länger und funktionieren einwandfrei, ebenso die Grafikkarte.
    Des weiteren sind lediglich noch ein DVD-Laufwerk und ein Diskettenlaufwerk eingebaut.

    Der PC startet mit eingelegter Windows-CD ganz normal, die Installation läuft bis zu der Stelle, an der ich die zu verwendende Platte/Partition auswählen soll. Ich wähle also die Platte und lasse sie am Stück formatieren, funzt auch noch. Danach werden die Dateien auf die Festplatte kopiert. Und dann bricht das Setup nach ein paar Dateien ab und meldet, die Datei CDAUDIO.SYS könnte nicht kopiert werden.
    Also habe ich das DVD-Laufwerk ausgetauscht, keine Besserung. Als nächstes habe ich die Platte in einen anderen PC gehängt, dort formatiert und einen kompletten Scan der Platte machen lassen. Ergebnis: die Platte ist OK, doch Windows läßt sich trotzdem nicht installieren.
    Also dachte ich, die Windows-CD sei kaputt. Kurzerhand habe ich mir eine Windows XP Home-CD selbst gebrannt (aus der Recovery-Partition eines anderen PCs). Nun läuft die Installation weiter, also die CDAUDIO.SYS wird kopiert. Ein paar Dateien später hängt die Insatallation aber schon wieder.
    Schließlich habe ich eine Windows XP Professional-CD genommen. Und was passiert? Die Installation hängt schon wieder, bei der CDAUDIO.SYS.

    Ich bin nun mit meinem Latein am Ende. 2 Verschiedene Festplatten (eine SATA und eine IDE), zwei verschiedene DVD-Laufwerke (ein Brenner und ein normales), drei verschiedene Installations-CDs - und immer der selbe Fehler.

    Ich kann mir irgendwie nicht recht vorstellen, daß es am Board liegen sollte, dagegen spricht, daß der Fehler immer derselbe ist.

    Hat jemand einen Tip für mich?

    Gruß, André

  2. Standard

    Hallo webmantz,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PC sträubt sich gegen BS-Installation #2
    Newbie Standardavatar

    Standard

    nabönd,
    hört sich so beim lesen spontan nach nem Ram Problem an, timings oder vll nen Riegel def. etc

  4. PC sträubt sich gegen BS-Installation #3
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Wollte ich auch schreiben,hatte ich letztens bei meinem Bruder.Bin fast irre geworden.Hab dann den einen Ram Riegel rausgenomme und siehe da es funktionierte.Haben dann den Riegel nach der Installation wieder reingepackt und siehe da,es kamen wieder Fehlermeldungen.
    Seitdem läuft der Rechner mit anderem Ram ohne Probleme.

  5. PC sträubt sich gegen BS-Installation #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Moin zusammen,

    also, Speicher war zunächst die richtige Fährte. Habe MemTest86+ laufen lassen und tatsächlich hat eines der Module massenweise Fehler gemeldet. Das andere ist laut Test OK.

    Nun lief auch die Windowsinstallation weiter, es werden alle Dateien kopiert, die Installation wechselt in den Grafikmodus. Es wird bis kurz vor Schluß installiert, letzte Meldung ist, daß temporäre Dateien entfernt werden. Der Fortschrittsbalken läuft auch bis 100%, dann startet der PC unvermittelt neu (müßte da nicht eigentlich ein Hinweisbildschirm folgen, daß der PC in 15 sek. neu startet?).

    Nach dem Reboot läßt sich Windows aber nicht starten. Jeden Versuch, Windows zu starten wird mit einem sofortigen Reboot quittiert, woraufhin der Auswahlbildschirm folgt, wo ich "abgesicherten Modus", "zuletzt bekannte Konfiguration" oder "normal starten" auswählen kann. Egal welchen Punkt ich auswähle, der PC bootet einfach neu.

    An ein BIOS-Update habe ich auch schon gedacht. Gibt es das in einer Version, daß ich per Diskette/CD booten kann? Denn ohne BS auf dem PC wirds sonst schwer.

    Gruß, André

  6. PC sträubt sich gegen BS-Installation #5
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Blinzeln

    An ein BIOS-Update habe ich auch schon gedacht. Gibt es das in einer Version, daß ich per Diskette/CD booten kann? Denn ohne BS auf dem PC wirds sonst schwer.
    Frag mal HIER nach ob dir ASRock_USer eines für CD erstellen kann...
    (Aktuell scheint ja dieses zu sein, ist halt nur für Diskette.)

  7. PC sträubt sich gegen BS-Installation #6
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Moin,

    erstaunlich sind zwei Dinge:

    1. Die CPU-Temperatur liegt schon kurz nach dem Systemstart bei 50°C und pendelt sich dann bei 52° - 53° Grad ein. Ich finde das ziemlich viel. Den CPU-Kühler habe ich nochmals abgenommen und mit frischer Kühlpaste neu montiert, ändert aber nichts am Ergebnis (nein, nicht zuviel oder zuwenig Paste, das mache ich nicht zum ersten Mal).

    2. Der Speicher wird vom System als DDR333 erkannt, obwohl es ein DDR400 ist, der auch in einem anderen Board sauber als DDR400 läuft.

    Das BIOS habe ich nun auf den akutellsten Stand gebracht. Ergebnis: alles beim alten. Windows bootet nach der Installation neu und läßt sich nicht starten -> jedesmal reboot.

    Ich habe auch mal alle nicht unbedingt notwendigen Geräte wie z.B. Sound, Schnittstellen usw. im BIOS abgeschaltet und versucht, Windows auf einer nur 30GB großen Partition zu installieren, bringt aber auch nichts. Da ich mittlerweile alle Teile außer dem neuen Board mehrfach ausgetauscht habe, bin ich nun ziemlich sicher, daß das Board eine Macke hat. Ich werde es also umtauschen.

    Gruß, André

  8. PC sträubt sich gegen BS-Installation #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Moin zusammen,

    ich werd noch wahnsinnig! Heute ist das neue Board gekommen, wurde vom Lieferanten anstandslos umgetauscht.
    Anfangs sah auch noch alles gut aus, sogar die CPU-Temperatur wurde nicht mehr so hoch, nur noch ~35° werden im BIOS angezeigt.

    Also habe ich wagemutig die XP-Installation gestartet. Die läuft auch erstmal durch, alle Dateien werden kopiert, der PC startet neu und fährt dann im Grafikmodus mit der Installation fort. Geräte werden erkannt, restliche Dateien kopiert, Einstellungen gespeichert, Temporäre Dateien entfernt ... und dann bootet der PC neu. Daraufhin endet aber jeder weitere Versuch, das BS von der Platte zu starten in einem sofortigen Reboot.

    So langsam gehen mir die Optionen aus. Ich habe nun drei verschiedene RAMs versucht (von denen 2 fehlerfrei durch das Testprogramm gerauscht sind), 2 Festplatten (die beide in einem anderen PC geprüft wurden inkl. komplettem Oberflächenscan), 3 verschiedene CD-ROM Laufwerke. Sämtliche Kabel wurden ausgetauscht. Leider habe ich keine 2te CPU zum Tauschen. Aber kann es daran überhaupt liegen? Wieso sollte die Installation soweit kommen, wenn die CPU defekt ist, und dann nicht mehr weiter? Ich stehe vor einem Rätsel.

    Ach ja, das Netzteil ist mit 450W ausreichend dimensioniert. In einem anderen PC hat es klaglos seinen Dienst getan, gleiches gilt auch für die Grafikkarte.

    Bin nun für jeden weiteren Tip dankbar.

    Gruß, André


PC sträubt sich gegen BS-Installation

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.