Rechner geht komplett aus :(

Diskutiere Rechner geht komplett aus :( im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; hallo alle, habe folgendes problem: habe vor einiger zeit, einige freezes während des spielens festgestellt, musste daraufhin den rechner neustarten. hab dann mal im bios ...



 
  1. Rechner geht komplett aus :( #1
    Newbie Standardavatar

    Mein System
    jööns's Computer Details
    CPU:
    Athlon 64 3500+
    Mainboard:
    Gigabyte GA-K8NSC-939
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 MB DDR 400Mhz 2.5-4-4-8
    Festplatte:
    120GB Maxtor IDE
    Grafikkarte:
    GeForce 5900XT 128 MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" CRT-Monitor noname
    Gehäuse:
    ATX big tower no name
    Netzteil:
    Levicom WIN-400PS mit 420W
    3D Mark 2005:
    k.A.
    Betriebssystem:
    Win XP Pro mit SP 2
    Laufwerke:
    DVD Laufwerk no name

    Standard Rechner geht komplett aus :(

    hallo alle,

    habe folgendes problem:

    habe vor einiger zeit, einige freezes während des spielens festgestellt, musste daraufhin den rechner neustarten.
    hab dann mal im bios geguckt, weil ich dachte, mein rechner wird zu heiß, war aber nicht der fall.was mich dann aber stutzig machte, war die tatsache, das meine 3.3V spannung im bios sporadisch wechselnd "fail" und "ok" anzeigte.
    ich daraufhin mal das gehäuse aufgemacht, und festgestellt, daß bei dem 20 pin stecker, der mit dem board verbunden wird, die 3 orangenen pins leicht angeschmort waren (im internet stand dazu, daß es sich dabei wohl um die 3.3v führenden kabel handelt)

    naja, habe daraufhin mal das netzteil gewechselt (nun ein levicom model: win-400ps mit 420w, davor das war ein no name gerät mit 400w), welches ich noch hier liegen hatte, ist also gebraucht.

    das prob damit:
    der rechner geht sporadisch einfach mal aus, mal nach ner std, mal nach 10 sekunden, immer unterschiedlich

    nun meine frage:

    welche geräte/bauteile werden mit 3.3V versorgt ?
    was KÖNNTE alles defekt sein ?

    danke für eure hilfe schonmal,

    mfg jens

    edit: meine momentane konfig:

    athlon 64 3500+
    2x 512 mb 400mhz ddr speicher
    geforce 5900xt mit 128 mb ram
    gigabyte ga-k8nsc-939 mainboard
    maxtor 120gb festplatte
    win xp pro mit sp2

    hoffe die angaben reichen aus

  2. Standard

    Hallo jööns,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rechner geht komplett aus :( #2
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Ich möchte fast tippen, dass das alte noname NT in seinem Todeskampf das Mainboard beschädigt hat. D.h. du wirst bis zum Ende des derzeitigen PCs damit leben müssen, oder eben das Mainboard tauschen.

    Tatsache ist, dass das NT in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewann, da die Komponenten immer leistungshungriger wurden. Noname NTs können selten die angegebene Leistung erbringen und sind zudem noch mit lächerlich trägen Sicherungen ausgestattet. Und da das NT nicht nur die Komponenten mit Strom versorgen muss, sondern auch so manche Spannungsspitze als auch Spannungsabfall mitzumachen hat (beim Starten eines Spiel und beim Beenden), verkraften dies nur hochwertige Geräte.

    Versagt ein NT, geschieht dies meist durch ein Überkompensieren der stark beanspruchten 12V Schiene, was zu tolleranzüberschreitenden Spannungen auf den anderen Schienen (3,3 und 5V) führt und diese Überspannung kann ein Mainboard, den Speicher aber auch den Prozessor rösten!

  4. Rechner geht komplett aus :( #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    jööns's Computer Details
    CPU:
    Athlon 64 3500+
    Mainboard:
    Gigabyte GA-K8NSC-939
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 MB DDR 400Mhz 2.5-4-4-8
    Festplatte:
    120GB Maxtor IDE
    Grafikkarte:
    GeForce 5900XT 128 MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" CRT-Monitor noname
    Gehäuse:
    ATX big tower no name
    Netzteil:
    Levicom WIN-400PS mit 420W
    3D Mark 2005:
    k.A.
    Betriebssystem:
    Win XP Pro mit SP 2
    Laufwerke:
    DVD Laufwerk no name

    Standard

    danke erstmal für die schnelle antwort !

    habe hier im forum was von memtest gelesen, kann das aber nicht ausführen, da mein pc sich zu früh selbst wieder abschaltet...

    habe ich denn möglichkeiten, die fehler einzugrenzen ? bin im moment echt ratlos

    mfg jens

    edit:
    habs mal in minimalkonfig versucht, also

    nur ram, board, grafik

    ging auch unterschiedich schnell wieder aus, hab mal 1 speicherbaustein rausgenommen und auf ne andere bank gesetzt, usw. also alle kombinationen seitens des speichers getestet, führte alles zum kompletten ausschalten des rechners

    komme manchmal nicht mal ins bios, da sich der rechner so schnell ausschaltet (schreibe hier grad über meinen laptop)

    2ter edit:

    grad memtest 30 min lang rennen lassen, glaub die ganzen tests sind einmal durchlaufen worden ohne eine fehlermeldung, zack: rechner wieder aus

    was ist denn wahrscheinlicher ? das das board einen weg hat oder der speicher ?

  5. Rechner geht komplett aus :( #4
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Falls irgendwie möglich, würde ich den Speicher mal in einem anderen Board (bei einem Kumpel) mit Memtest checken.
    Wenn es aber der Speicher wäre, würde sich das auch eher durch einen Bluescreen äußern und weniger durch ein Abschalten des Systems, von daher ist das Baord mein Hauptverdächtiger!

  6. Rechner geht komplett aus :( #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    jööns's Computer Details
    CPU:
    Athlon 64 3500+
    Mainboard:
    Gigabyte GA-K8NSC-939
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 MB DDR 400Mhz 2.5-4-4-8
    Festplatte:
    120GB Maxtor IDE
    Grafikkarte:
    GeForce 5900XT 128 MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" CRT-Monitor noname
    Gehäuse:
    ATX big tower no name
    Netzteil:
    Levicom WIN-400PS mit 420W
    3D Mark 2005:
    k.A.
    Betriebssystem:
    Win XP Pro mit SP 2
    Laufwerke:
    DVD Laufwerk no name

    Standard

    werde das mal testen, denke aber inzwischen auch, daß das am mainboard liegt danke für die antworten !

  7. Rechner geht komplett aus :( #6
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Lang doch mal den CPU-Kühler an, wenn der Rechner sich ausschaltet, damit du einen Auslesefehler vom Board ausschließen kannst... wenn er so heiß ist, dass du dir die Finger dran verbrennst, könnte es auch ein Überhitzen sein.

  8. Rechner geht komplett aus :( #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    jööns's Computer Details
    CPU:
    Athlon 64 3500+
    Mainboard:
    Gigabyte GA-K8NSC-939
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 MB DDR 400Mhz 2.5-4-4-8
    Festplatte:
    120GB Maxtor IDE
    Grafikkarte:
    GeForce 5900XT 128 MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" CRT-Monitor noname
    Gehäuse:
    ATX big tower no name
    Netzteil:
    Levicom WIN-400PS mit 420W
    3D Mark 2005:
    k.A.
    Betriebssystem:
    Win XP Pro mit SP 2
    Laufwerke:
    DVD Laufwerk no name

    Standard

    nee, der ist recht humane 40° C heiss, laut bios, fühlt sich aber auch nich heiss an...

    aufgrund meiner alten gammelsachen (ausser der cpu, wobei die ja inzwischen auch alt ist), sammel ich mir grad sachen für einen neuen pc zusammen, dies kleinkarierte tauschen ist auch auf dauer nix...

    danke an alle für die guten und schnellen antworten !!

    mfg jens


Rechner geht komplett aus :(

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.