Rechner startet nicht kalt, manchmal BIOS Beeps

Diskutiere Rechner startet nicht kalt, manchmal BIOS Beeps im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo zusammen! Mein Rechner hat neuerdings eine Macke: Wenn ich ihn kalt starte (also wenn er schon eine Weile aus war) startet er nicht. Meistens ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 4 von 4
 
  1. Rechner startet nicht kalt, manchmal BIOS Beeps #1
    Newbie Avatar von Ignitor

    Mein System
    Ignitor's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+
    Mainboard:
    ASUS A8V-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x512MB Infineon DDR-400; 2x512MB PDP-System DDR-400
    Festplatte:
    Maxtor Diamond MAX 200GB
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon X1950 Pro
    Soundkarte:
    on Board
    Monitor:
    BenQ FP71E+ (17" TFT, 8ms)
    Gehäuse:
    TechSolo TC-80 ATX
    Netzteil:
    Tagan black series TG420-U1 (420W)
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional
    Laufwerke:
    Plextor PX-130A DVD-ROM; Samsung TS-H552U DVD+/-RW

    Standard Rechner startet nicht kalt, manchmal BIOS Beeps

    Hallo zusammen!

    Mein Rechner hat neuerdings eine Macke: Wenn ich ihn kalt starte (also wenn er schon eine Weile aus war) startet er nicht.
    Meistens ist es so, dass die Festplatte und die Laufwerke im 2-Sekundentakt neu anlaufen (als würde er neustarten), Bildschirm bleibt schwarz, Läufter laufen allerdings nicht(!) auf Maximum. Wenn ich Reset drücke ändert das nichts.
    Ich muss ihn dann mehrmals Aus- und Einschalten bis er irgendwann normal bootet. Dann läuft er stabil und auch Neustarten ist dann kein Problem.
    Bei den Einschalte-Versuchen kommt manchmal einen BIOS-Beepcode (PHOENIX BIOS): 2-1-1-1
    Die Beepcode-Seiten im Internet sind sich nicht ganz einig: Auf Manchen Seiten steht "64K Memory Error", auf Anderen steht "CPU Defekt". Ich hab schon Memtest86+ und Prime-95 laufen lassen, die haben aber keine Fehler gefunden.
    Manchmal schafft er es aber auch bis zum BIOS und meldet dann: "Overclocking or POST-Error" und sagt dann ich soll die BIOS Einstellungen auf Default zurücksetzen (hab ich gemacht - bringt nix). Ich habe keine Übertacktungen vorgenommen.

    Der Rechner ist schon 4 Jahre alt und lief eigentlich bisher einwandfrei. Ich meine mich zu erinnern, dass er vor ein paar Jahren schonmal dieses Problem hatte, es sich aber nach ca. 1-2 mal Auftreten von selbst gelöst hat. Jetzt hält das Problem aber an.

    Weiß nicht, ob es was damit zu tun hat, aber vor ca. 1 Woche gab es bei uns einen kurzen Stromausfall (ca. 1 Sekunde) während eines Gewitters. Mein Rechner ist aber weitergelaufen (mein Tagan-Netzteil hat so eine Überbrückung für solche Ausfälle) und das Problem ist auch erst ein paar Tage später aufgetreten.

    Ich hab auch schon die Kondensatoren aufm Mainboard angeschaut und die sehen alle noch gut aus. Könnte es vielleicht die Mainboard-Batterie sein?

    Vielen Dank schonmal für Hilfe und Ratschläge!
    Gruß,
    Ignitor

  2. Standard

    Hallo Ignitor,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rechner startet nicht kalt, manchmal BIOS Beeps #2
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Hört sich für mich dennoch nach deinem Netzteil an!
    Wenn du also die Möglichkeit hast ein anderes mal zu testen (evtl. auch eines leihen beim Freund/Bekannten) dann mach das mal... kann gut sein das es doch einen leichten Knacks weg hat.
    (Solch ein verhalten hatte ich damals auch mal selber, allerdings mit einem altersschwachen NT)

    Ich will mal nicht hoffen, dass der Blitzschlag evtl. doch so einiges mehr in deinem Rechner gehimmelt hat...

  4. Rechner startet nicht kalt, manchmal BIOS Beeps #3
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von Ignitor

    Mein System
    Ignitor's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+
    Mainboard:
    ASUS A8V-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x512MB Infineon DDR-400; 2x512MB PDP-System DDR-400
    Festplatte:
    Maxtor Diamond MAX 200GB
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon X1950 Pro
    Soundkarte:
    on Board
    Monitor:
    BenQ FP71E+ (17" TFT, 8ms)
    Gehäuse:
    TechSolo TC-80 ATX
    Netzteil:
    Tagan black series TG420-U1 (420W)
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional
    Laufwerke:
    Plextor PX-130A DVD-ROM; Samsung TS-H552U DVD+/-RW

    Standard

    Hab's mit einem anderen Netzteil probiert, aber selbes Problem.
    Ich hab inzwischen die Vermutung, dass es am Mainboard liegt. Hab nämlich auch versucht eine andere Grafikkarte anzuschließen (nVidia, meine ist von ATI) und dann startet der Rechner garnicht (immer der oben beschriebene Beep-Code).

    Zitat Zitat von usch65 Beitrag anzeigen
    Ich will mal nicht hoffen, dass der Blitzschlag evtl. doch so einiges mehr in deinem Rechner gehimmelt hat...
    Der Blitz hat ja nicht bei uns eingeschlagen! Es war nur ein kurzer Stromausfall während eines Gewitters. Wahrscheinlich hat der Blitz im Umspannwerk oder sowas in der Richtung eingeschlagen.

    Hmm... da der Rechner ja schon älter ist und es wohl wirklich an Mainboard oder Prozessor liegt und der Rechner ja zum Glück noch startet (wenn auch nach ein paar Versuchen) werde ich keine Teile austauschen. Lohnt sich einfach nicht mehr.

    Wenn ihr aber noch Ideen habt woran es liegen könnte, dann gerne her damit. Ich teste es dann und berichte. Könnte hilfreich sein für Andere mit ähnlichen Problemen.

    Gruß,
    Ignitor

  5. Rechner startet nicht kalt, manchmal BIOS Beeps #4
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von Ignitor

    Mein System
    Ignitor's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+
    Mainboard:
    ASUS A8V-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x512MB Infineon DDR-400; 2x512MB PDP-System DDR-400
    Festplatte:
    Maxtor Diamond MAX 200GB
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon X1950 Pro
    Soundkarte:
    on Board
    Monitor:
    BenQ FP71E+ (17" TFT, 8ms)
    Gehäuse:
    TechSolo TC-80 ATX
    Netzteil:
    Tagan black series TG420-U1 (420W)
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional
    Laufwerke:
    Plextor PX-130A DVD-ROM; Samsung TS-H552U DVD+/-RW

    Standard

    Hatte heute zufällig mal meine Boxen während dem Starten an und hab festgestellt, dass mein Rechner zu mir spricht (POST Error Speech Report)! =)
    Er sagt "Systemfehler CPU-Test". Also ist es wohl definitiv CPU oder Mainboard.


Rechner startet nicht kalt, manchmal BIOS Beeps

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

rechner startet nicht wenn er kalt ist

pc bootet nicht kalt

pc startet nicht wenn er kalt ist

rechner bootet nicht richtig wenn kalt

computer startet nicht wenn kalt

assus war kalt und jetzt startet er nicht

pc startet wenn er kalt ist nicht

rechner startet nicht richtig manchmal bios

rechner startet manchmal nicht kalt

wenn kalt bios start

pc kalt starten

pc startet nicht wenn kalt

rechner bootet nicht zu kalt

bios startet manchmal nicht

PC Macke startet manchmal nicht

bios beep wenn pc kalt

rechner bootet nicht kalt

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.