Schwere Performanceprobleme mit neuem System

Diskutiere Schwere Performanceprobleme mit neuem System im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Yepp - das 2.10er is IMHO auch das bisher beste Bios für das Board! Und wegen dem Update: Am besten unter DOS flashen, vorher Defaultsettings ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 48 von 76
 
  1. Schwere Performanceprobleme mit neuem System #41
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Yepp - das 2.10er is IMHO auch das bisher beste Bios für das Board!

    Und wegen dem Update: Am besten unter DOS flashen, vorher Defaultsettings laden, nachher auch zunächst mal und ansonsten keinen Stromausfall - was soll denn schon schief gehen?!?

  2. Standard

    Hallo lars88,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schwere Performanceprobleme mit neuem System #42
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    K, hat sich jetzt schon erledigt. Ich hab schon unter Windows geflasht. Da muss man ja gar nix machen. Mein letztes Bios update hatte ich da anders in Erinnerung^^.

    Nun, is ja alles schön und gut, jedoch bietet das 2.10 auch keine Übertaktungsmöglichkeiten oder ähnliches. Von meinem alten Asus Board bin ich es gewohnt das ich jede Taktung auf den mhz genau einstellen kann. Hier kann ich das nur in 100mhz Schritten und auch nur bis zu den 200mhz bzw. 400 beim Speicher. Brauch ich da jetzt nen spezielles Bios oder was?

  4. Schwere Performanceprobleme mit neuem System #43
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Also im Biosfile (Bei dir die 2.10 ver.) sollte auch das nötige Flashprogr. bei sein. Das und die Bios-Updatedatei auf eine frisch erstellte DOS-Bootdiskette mit zb. WinZip kopieren. Dann nur den Rechner neu Starten (Wenn im BIOS nicht schon die Bootreihenfolge mit Diskette als First Boot Device steht muss du das jetzt umstellen!) und warten bis die Eingabeaufforderung sich mit einem Blinkenden Unterstrich (_) meldet. Sollte dann A:\_ stehen - ASRFLASH eintippen und einmal die Spacebar tippen und den namen der biosdatei die du auf die Diskette kopiert hattest genau eintippen - also 939DM22.10 und dann noch auf die Enter-Taste. das war's. Dann warten bis "Flash ROM Update Completed - Pass" erscheint und den Rechner Neustarten. Dann nochmal's in's Bios und die "Load Default Settings" laden lassen.

    EDIT: Hat sich ja dann erledigt!!

    Das mit dem Übertakten hatte ich ja schon erwähnt! Manchmal da manchmal nicht!2.10 scheints wiedermal nicht zu haben - eben nur die Standard Taktraten.

  5. Schwere Performanceprobleme mit neuem System #44
    Senior Mitglied Avatar von bluegames

    Mein System
    bluegames's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2400 MHz 1,35V
    Mainboard:
    ASRock 939Dual-SATA2 BIOS 2.20
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB MDT DualChannel-Kit DDR400 2.5-3-3-8 1T
    Festplatte:
    Hitachi Deskstar T7K500 250GB
    Grafikkarte:
    Sparkle GeForce 8800 GTS 320 MB GDDR3
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Belinea o.display 6.1 22" TFT
    Gehäuse:
    HANYANG M701 Just
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B | LG GDR-8164B

    Standard

    Ich frag mich nur, wie ich mit dem 2.10er Bios meinen Rechner auf 2700 MHz bekommen hab?!?
    Du musst den Overclock mode auf Asynchron stellen, dann kansst du den CPU-Takt von 100-400 MHz einstellen, wobei spätestens bei 300 MHz das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Beim Erhöhen des CPU-Taktes steigt allerdings der HTT- und RAM-Takt mit an, so dass du die beiden evtl. niedriger stellen musst.

  6. Schwere Performanceprobleme mit neuem System #45
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Naja - wenn du mit Overclocking schritte mit 100MHz meinst und damit ein sehr hohes Risiko deine HW zu verheizen eingehst ist das deine sache! Aber ein gutes OC-Bios bietet da 1MHz schritte an und das ist weit weniger mit Risiken verbunden als das was du gemacht hast. Ausserdem wird in div. Foren auch von deinem "Overclock mode - Asynchrone" abgeraten. Aber wie ich schon sagte: Jeder muß selber wissen was er mit seiner HW macht und welches Risiko er bereit ist um's zu OC.

  7. Schwere Performanceprobleme mit neuem System #46
    Senior Mitglied Avatar von bluegames

    Mein System
    bluegames's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2400 MHz 1,35V
    Mainboard:
    ASRock 939Dual-SATA2 BIOS 2.20
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB MDT DualChannel-Kit DDR400 2.5-3-3-8 1T
    Festplatte:
    Hitachi Deskstar T7K500 250GB
    Grafikkarte:
    Sparkle GeForce 8800 GTS 320 MB GDDR3
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Belinea o.display 6.1 22" TFT
    Gehäuse:
    HANYANG M701 Just
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B | LG GDR-8164B

    Standard

    @ usch65: Man merkt, du hast von dem Board keinen Dunst!

    Hab zwar keine Ahnung, wie du auf 100 MHz-Schritte kommt, aber das Board bietet CPU-Frequenzen in 1 MHz-Schritten zwischen 100 und 400 MHz an.
    Den Overclock mode nicht auf async. zu stellen ist kriminell, da dann nämlich PCI, PCIe und AGP mit übertaktet werden. Kannst du ja gerne machen, aber ich steh nicht so auf gebratene Komponenten.

    Vielleicht würde es mal helfen, ne OC-Anleitung für A64-Boards zu lesen

  8. Schwere Performanceprobleme mit neuem System #47
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    So, hab jetzt nochmal die Speichertimings Manuell eingestellt und Bf2 getestet. Es läuft deutlich besser als mit der alten CPU. Auch SuperPi hab ich nun nochmal laufen lassen und bei 1M brauch er nun nurnoch 38s mit Standarttaktung! Ich hab jetzt keine Vergleichstabelle zur Hand, aber mein Freund hat ja wie gesagt 39s mit der gleichen CPU erreicht. Von daher hab ich sein NForce4 Board damit getoppt...

    Für ein Bios mit Overclock Funktionen muss ich mich jetzt also an Borg Number One wenden oder was?

  9. Schwere Performanceprobleme mit neuem System #48
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Zitat Zitat von lars88
    Nun, is ja alles schön und gut, jedoch bietet das 2.10 auch keine Übertaktungsmöglichkeiten oder ähnliches. Von meinem alten Asus Board bin ich es gewohnt das ich jede Taktung auf den mhz genau einstellen kann. Hier kann ich das nur in 100mhz Schritten und auch nur bis zu den 200mhz bzw. 400 beim Speicher. Brauch ich da jetzt nen spezielles Bios oder was?
    Zitat Zitat von bluegames
    Du musst den Overclock mode auf Asynchron stellen, dann kansst du den CPU-Takt von 100-400 MHz einstellen, wobei spätestens bei 300 MHz das Ende der Fahnenstange erreicht ist.
    Da du dort auch nichts von 1MHz schritten erwähnt hast nahm ich halt an das es nur in 100er schritten möglich ist weil's halt lars88 so geschrieben hat. Sorry - halt ein Missverständniss!

    @lars88
    Borg kann nur evtl. nicht aktive Menü's im BIOS freischalten - nichts dazu programmieren aber du kannst ihn gerne mal Fragen ob bei deinem BIOS was möglich ist.


Schwere Performanceprobleme mit neuem System

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.