Schwierigkeiten beim Hochfahren

Diskutiere Schwierigkeiten beim Hochfahren im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo zusammen, habe folgendes Problem: mein PC hat in letzter Zeit immer wieder Schwierigkeiten mit dem Hochfahren. Er braucht dann mehrere "Anläufe", will heißen: Ich ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 19
 
  1. Schwierigkeiten beim Hochfahren #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Schwierigkeiten beim Hochfahren

    Hallo zusammen,

    habe folgendes Problem: mein PC hat in letzter Zeit immer wieder Schwierigkeiten mit dem Hochfahren. Er braucht dann mehrere "Anläufe", will heißen: Ich höre, wie sich Kühler und Festplatten einschalten - das Geräusch wird schwächer - sie schalten sich wieder ein - das Geräusch wird wieder schwächer...
    Nach 2-3 solcher Anläufe klappt es dann meistens (dann kommt auch das erlösende "Piep"). Aber es ist schon dreimal passiert, daß sich gar nichts tut. Dann mußte ich den PC ganz vom Stromnetz trennen, danach hat es wieder geklappt.
    Wenn er erst einmal hochgefahren ist, läuft er tadellos.

    Klingt das nach einem defekten Netzteil (Stromzufuhr zu schwach/ unregelmäßig), oder liegt das Problem Eurer Meinung nach woanders?

    Würde mich über Tipps freuen.

    Danke, kaleko

  2. Standard

    Hallo kaleko,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schwierigkeiten beim Hochfahren #2
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Deine Vermutung ist schon nicht schlecht. Hast du die Möglichkeit dein Netzteil mal durch ein anderes zu tauschen (Freund ..) ums damit zu Testen?!
    Wenn du ein neues NT suchst - Seasonic (S12 Serie), BeQuiet, Tagan (Die U15er Siehe Mein System) sind gute Marken-NT's - gehe mal auf diese Seite:http://www.geizhals.at/deutschland/?cat=gehps
    Kannst du auch mal deine Komponenten auflisten?!

    Und Willkommen im Forum!

  4. Schwierigkeiten beim Hochfahren #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort und das nette Willkommen.

    Das mit den Komponenten kann ich leider auf Anhieb nicht so genau sagen. Ich bin eigentlich ziemlich unbedarft, was Computer betrifft. Meiner war so ein günstiges Komplett-Angebot und ist inzwischen 5 Jahre alt. Das Netzteil ist vor 3 Jahren schon einmal ausgetauscht worden (war durchgebrannt, habe einen Reparaturdienst angerufen, war schweineteuer und deshalb würde ich es diesmal gern selbst versuchen). Über dieses neue Netzteil kann ich nur sagen, daß es 350 W hat.

    Ansonsten: Betriebssystem Windows ME. Vor ein paar Wochen habe ich eine neue Grafikkarte eingebaut (ganz alleine! *strahl*). Das war aber genau die gleiche, die vorher schon drin war (Nvidia TNT2 M64), also daran kann es eigentlich nicht liegen.

    Bewege mich nicht so in Computerfreak-Kreisen, deswegen wüßte ich jetzt nicht, wo ich ein Netzteil zum Ausprobieren herkriegen könnte. Deswegen wollte ich hier im Forum nach anderen Diagnosen forschen, bevor ich ein neues kaufe.

    Was für andere Ursachen könnte es denn noch geben?

  5. Schwierigkeiten beim Hochfahren #4
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    hi

    wir können ja zumindest mal die spannungen von deinem netzteil kontrollieren
    wichtig sind die 3.3/5/12 volt, die kannst du im bios ablesen, oder unter windows
    mit dem tool Everest, dort dann unter computer > sensoren
    du kannst auch einen screenshot machen und hier posten, weil da noch mehr
    sensor-daten angezeigt werden
    ach ja.. auch von mir ein herzliches willkommen im forum ;)

  6. Schwierigkeiten beim Hochfahren #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ich liste hier mal auf, was ich unter PC HEALTH STATUS gefunden habe:

    current CPU temp: 47 Gr. C / 116 Gr. F (scheint zu steigen)
    current system temp: 32 Gr. C / 89 Gr. F
    Vcore: 1,59 V
    VDD: 3,27 V
    3,3 V: 3,3 V
    5V: 4,97 V
    12V: 12,18V

    Also die Spannungen scheinen alle zu stimmen, wenn ich das richtig interpretiere. Aber ist die CPU-Temp. vielleicht zu hoch? Mein Bruder hat mir erzählt, er hätte auch mal so ein schleichendes PC-Problem gehabt, am Ende war die CPU hinüber wegen Überhitzung.

    So schleichend ist das Problem leider schon gar nicht mehr. Gestern mußte ich den PC bis zu 3mal an- und ausschalten, bis er lief, weil er immer wieder einfach ausgegangen ist. Ich frage mich, ob er diese Woche überhaupt überlebt...

  7. Schwierigkeiten beim Hochfahren #6
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    also die cpu-temp ist nicht zu hoch, aber liste doch mal dein ganzes sys auf
    damit wir mal wissen welche komponenten du verbaut hast
    ich weiß nicht ob das prob auch von dem einschalter kommen kann..
    starte den rechner mal mit einer minimalkonfiguration, steck also alles ab
    was du nicht unbedingt brauchst. ich würde sagar die festplatte abstöpseln
    nur um sehen was deine kiste dann macht
    guck dir auch mal deine ganzen lüfter die verbaut sind an, nicht das sie
    arg verschmutz sind, und probs haben anzulaufen

  8. Schwierigkeiten beim Hochfahren #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ich habe mal versucht, ein paar Komponenten herauszusuchen:
    Prozessor Duron 800 MHz
    Festplatte WD200EB (das ist Western Digital, wenn ich nicht irre), 20 GB
    Arbeitsspeicher 64 MB
    BS Windows ME

    Ich glaube nicht, daß es am Einschalter liegt. Der "Einschalt-Impuls" wird offensichtlich weitergegeben, die Probleme fangen erst hinterher an. Lüfter scheinen sauber zu sein, laufen auch brav an.

    Was mir auffällt: Wenn der PC erst mal läuft, kann ich ihn auch recht problemlos ein paarmal aus- und einschalten. Schwierig wird es meistens, wenn er ein paar Stunden lang aus war, so als müßte er sich erst wieder warmlaufen.

    Wie stöpselt man eine Festplatte ab? Einfach alle Anschlüsse herausziehen und sie aus dem Computer nehmen?

  9. Schwierigkeiten beim Hochfahren #8
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Wie stöpselt man eine Festplatte ab? Einfach alle Anschlüsse herausziehen und sie aus dem Computer nehmen?
    Netzstecker ziehen, alle Kabel von der Platte ab, alle Schrauben raus und schon kannst du sie rausnehmen.

    Teste dein Rechner mal mit einem anderen Netzteil z.B. von nem Kumpel. Ich glaube das ist doch nen bisschen altersschwach.


Schwierigkeiten beim Hochfahren

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.