Scsi contoler

Diskutiere Scsi contoler im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi Leutz, also ich hab nen Tekram ultra 2 scsi- contoler und ne neue ibm scsi platte mit 10000 upm, das problem ist, das die ...



 
  1. Scsi contoler #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hi Leutz,
    also ich hab nen Tekram ultra 2 scsi- contoler und ne neue ibm scsi platte mit 10000 upm, das problem ist, das die platte sich oft abschaltet und nur seher geringe schlechte daten rate hat der contoler steckt auf dem 3. pci port und ich hab bios 1007 . Waere fuer hilfe dankbar.
    PS. es ist auch ein scsi brenner angeschlossen an nem anderen stecker ausser dem ist am ende des kabels der platte ein terminator

  2. Standard

    Hallo Vendetta,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Scsi contoler #2
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi Vendetta,

    ich schätze mal, das du ein Asus Board hast, wenn du ein 1007 Bios drauf hast.
    SCSI Karte in Slot 3 ist schon mal richtig.
    Du kannst jetzt im Bios noch den IRQ 14 für diesen Slot zuweisen.
    Den IRQ 15 sollten der IDE Controller, bzw. der Promise Controller bekommen.
    Hört sich irgendwie so an, als wären die Geräte falsch terminiert.
    Hast du es schon mal mit einer anderen Config ausprobiert ?
    Den aktuellen Treiber für die SCSI aus dem Net gezogen ?

    Gruß,
    Dirk.

  4. Scsi contoler #3
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Das die Geräte falsch terminiert sind oder im Setup des SCSI-Contolers was nicht stimmt glaube ich auch.
    Aber IRQ 14 oder IRQ 15 dem SCSI-Controler zuzuweisen ist eine schlechte Idee: IRQ 14 wird vom Primary IDE-Controler und IRQ 15 vom Secundary IDE-Controler im Standardfall belegt.


    (Geändert von StefanG at 7:48 - 15. August 2001)

  5. Scsi contoler #4
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Lieber Stefan,
    es ist immer schön, von Dir verbessert zu werden
    Aber vielleicht hat der liebe User ja eventuell gar nichts am IDE Controller angeschlossen ?
    Könnte ja sein, das seine Geräte am SCSI/Promise hängen und dann ist es sinnvoll die schnellsten IRQ's zu zuweisen.

    Gruß,
    Dirk.

  6. Scsi contoler #5
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Okay, kurz und schmerzlos.
    SCSI-ID Tekram =7, Platte = 0 , Brenner =2,3 oder 4,
    Im Tekram-Bios Termination enabeln (falls Du nicht außen hast), Brenner Termination disabeln, 5V vom Bus (falls er so was hat), Platte ans Ende des Kabels, Termination enabeln, 5V vom Bus; wenn Termination nicht an Platte enable-bar, Platte an vorletzten Anschluß, Termination disablen, (aktiven) Terminator ans Kabelende.
    SCSI-Controller auf IRQ 10 oder 11, ist so ein altes Relikt; Adaptec wollte die meist, kann bei Tekram auch nicht schaden.
    Bei ner 10000er Platte auf Lüftung achten; die meisten wollen sogar einen Kühler (wenn's heiß wird, schalten die ab). Die Platte ist wohl eine LVD, der Brenner höchstens U-SCSI. Das heißt, die Platte schaltet in den Kompatilitäts-Modus.
    Achtung:
    Wenn Platte und Brenner an jeweils eigenem Kabelstrang, Termination im Tekram disablen. Brenner sollte dann auch eine aktive Terminierung bekommen. Wenn er passiv ist (sind die meistens nicht mehr), Brenner-Termination disablen und an den vorletzten Connector, ans dortige Kabelende ebenfalls aktiven Terminator.
    Alle anderen Einstellungen bleiben wie oben beschrieben.
    Gruß
    smallbit

  7. Scsi contoler #6
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Oh, ich wollte dir nicht auf den Schlips treten, Dirkvader :-(

    Ich sprach ja auch von der Standardkonfig. Außerdem reicht es nicht, keine Geräte an den Onboard-IDE's anzuschließen. Man sollte in diesem Fall die beiden IDE-Controler im Gerätemanager "in diesem Hardwareprofil deaktivieren" um die IRQ's frei zu bekommen (oder im BIOS deaktivieren und dann aus dem Gerätemanager löschen).

  8. Scsi contoler #7
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    @ Stefan G:

    Nicht so schlimm ( habe einen breiten Schlips )
    Richtig! Man sollte dann logischerweise den IDE Controller, bzw. Busmaster aus dem Gerätemanager entfernen, bzw. deaktivieren. Da kann ich Dir nur zustimmen.

    @ Smallbit:

    Den IRQ 11 sollte meines Wissens die Grafikkarte einnehmen.
    SCSI Controller und IDE Controller ( bzw. Promise/Raid ) sollten die schnelleren IRQ's bekommen, wie 14 und 15.
    Meine SCSI Karte von DAWI läuft zB. auf 14 und der Promise auf 15.
    Wenn das System allerdings bei Ihm so laufen sollte, hab' ich wieder etwas dazu gelernt.

    Gruß,
    Dirk.

  9. Scsi contoler #8
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Oh, ich muß schon wieder was sagen.

    Zu DOS-Zeiten (und somit auch für die alten 16Bit-Windowsversionen) galt wirklich Vorrang für den niederwertigen IRQ, wenn Unterbrechungsanforderungen gleichzeitig auszuführen waren. Wenn das Gerät mit dem niederwertigen IRQ ständig Aufmerksamkeit erforderte, kam der mit dem höherwertigem seltener zum Zug (wenn der höherwertige in der "Unterbrechungszeit" des Niederwertigen ranwollte).
    Seit es W95 gibt (und auch entsprechende Gerätetreiber) ist deren Priorität entscheidend, welcher Treiber (und somit welches Gerät) vorrangig behandelt wird (deshalb wird auch ein IRQ-Sharing möglich, da nur noch eine Unterbrechungsanforderung dem Treiber angezeigt wird, der Sheduler macht den Rest. Während einer "IRQ-Abarbeitung kann auch ein weiterer dazwischenfunken (und wird dann auch vorrangig ausgeführt, wenn dessen Treiber eine höhere Priorität besitzt)).


Scsi contoler

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.