Spiele ruckeln(teilweise sehr stark)

Diskutiere Spiele ruckeln(teilweise sehr stark) im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Nabend. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Und zwar ruckelt es bei mir in Spielen immer.(Battlefield 1942 und Battlefield 2142). Battlefield 1942 ist noch halbwegs ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 17
 
  1. Spiele ruckeln(teilweise sehr stark) #1
    oll
    oll ist offline
    Newbie Standardavatar

    Standard Spiele ruckeln(teilweise sehr stark)

    Nabend.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Und zwar ruckelt es bei mir in Spielen immer.(Battlefield 1942 und Battlefield 2142).
    Battlefield 1942 ist noch halbwegs spielbar aber das ständige ruckeln nervt mit der Zeit gewaltig..
    Battlefield 2142 ist schon unspielbar..

    Ich kapier nicht wieso es ruckelt..ich habe bereits alles außer das Gehäuse neugekauft und mal eine Windows CD von nem Freund probiert, trotzdem ruckelt es.

    Mein System:
    Intel P4 3Ghz
    2 gb DDR2 ram im dual-modus
    HiS radeon x1650 pro
    Motherboard: Gigabyte 8Ig1000MK (rev2)
    Netzteil: Tagan 400 Watt
    Windows Xp professional Sp3


    Die Systemvorraussetzungen von Battlefield 1942 übertreffe ich bei weitem.Für BF2142 sollte das auch schon gut langen.
    Mit meiner alten geforce4200 ruckelt es noch stärker.


    Was ich bisher versucht habe:
    -Vsync ausgeschaltet
    -vorgerenderte Bilder auf 1
    -überall Grafikeinstellungen auf niedrig/hohe Leistung
    -mehrmals Windows neuinstalliert
    -alle Partitionen gelöscht und neue erstellt
    -windows per Anleitung "getweaked"
    -aktuellste Treiber installiert/von der CD installiert
    -vorher die Onboard-Grafikkarte installiert

    Fehlt vielleicht irgendein jumper, oder Kabel am Mainboard?

  2. Standard

    Hallo oll,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spiele ruckeln(teilweise sehr stark) #2
    Foren-Guru Avatar von MasterAndrew

    Mein System
    MasterAndrew's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5200+
    Mainboard:
    MSI K9A Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT 1024MB DDR2 800 CL5
    Festplatte:
    320GB Seagate 7200.10, 500GB WD Green, 160GB WD Caviar (P-ATA)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon X1950Pro 256MB
    Soundkarte:
    Realtek 7.1 onboard
    Monitor:
    Samsung Sync Master 226BW (22" Widescreen)
    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel 9 Economy
    Netzteil:
    Seasonic S12 500W
    3D Mark 2005:
    43,9 cm
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2
    Laufwerke:
    LG DVD-ROM GDRH20N, Toshiba CD/DVDRW SDR5372V
    Sonstiges:
    Abit Air Pace

    Standard

    Schau mal nach wie heiß deine CPU wird, wenn sie ausgelastet ist. Dazu am besten einfach ein Tool wie "Core Temp", "Real Temp" oder "Everest" runterladen und dann mit "Prime 95" oder "Intel Burn Test" die CPU höchstmöglich auslasten.
    Wie sieht es allgemein mit der Gehäusebelüftung aus? Gerade bei den äußerst hitzköpfigen Pentium IV ist es notwendig, einen vernünftigen Luftstrom, d.h. vorne und hinten jeweils einen Lüfter, der vordere bläst rein, der hintere raus, zu haben.

    Die Festplatte ist aber nicht zufällig fragmentiert? :-P

    So recht erklären kann ich's mir grad ehrlich gesagt auch nicht.

  4. Spiele ruckeln(teilweise sehr stark) #3
    oll
    oll ist offline
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Festplatte ist mit 0&0Defrag 10 pro defragmentiert.
    Luftstrom ist eigentlich da..

    hmm..hab jetzt den PC 3 Stunden an.
    Motherboard 25°C
    CPU 50°C
    Aux25°C
    Festplatte 35°C
    steht bei everest.

    Werd das gleich mal mit dem Programm probieren.


    Edit:
    Nach einer Stunde mit Prime95 ist die CPU 62°C warm.

  5. Spiele ruckeln(teilweise sehr stark) #4
    Foren-Guru Avatar von MasterAndrew

    Mein System
    MasterAndrew's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5200+
    Mainboard:
    MSI K9A Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT 1024MB DDR2 800 CL5
    Festplatte:
    320GB Seagate 7200.10, 500GB WD Green, 160GB WD Caviar (P-ATA)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon X1950Pro 256MB
    Soundkarte:
    Realtek 7.1 onboard
    Monitor:
    Samsung Sync Master 226BW (22" Widescreen)
    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel 9 Economy
    Netzteil:
    Seasonic S12 500W
    3D Mark 2005:
    43,9 cm
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2
    Laufwerke:
    LG DVD-ROM GDRH20N, Toshiba CD/DVDRW SDR5372V
    Sonstiges:
    Abit Air Pace

    Standard

    Ok, 62°C sind für einen Pentium IV noch völlig vertetbar und an der Festplatte kann's also auch nicht liegen... (35°C sind übrigens schon recht warm für eine HDD, da würde ich mal nachgucken, wie heiß die wird wenn dauerhaft auf sie zugegriffen wird, ich würde auf gar keinen Fall über 40°C gehen)
    Als alternative Problemquelle kommt aus meiner Sicht noch die Grafikkarte in Frage, deren GPU runtertaktet sobald diese zu heiß wird... Wobei zumindest BF1942 auch mit der älteren hätte laufen müssen.
    Also einfach mal das ATI Tool drüber laufen lassen. Dort die Option "Scan for Artifacts" auswählen und nach 5 - 15min sollte die Karte voll ausgelastet sein... Temperaturen kannst du gleichzeitig mit dem Tool auslesen.

  6. Spiele ruckeln(teilweise sehr stark) #5
    oll
    oll ist offline
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Mit einer anderen Festplatte ruckelt es genauso.

    Ich habe das ATITool 0.26 runtergeladen, aber da kann ich nirgendwo die Temperatur auslesen.Mit everst kann ich das auch nicht auslesen.
    Dass die zu heiß wird, kann ich mir eigentlich nicht denken, weil die nen riesigen Lüfter hat..
    htt00p://www.hisdigital.com/de/product2-54.sht00ml
    Nullen entfernen

    Hmm..ATI overdrive funktioniert bei mir irgendwie nicht, falls das was zu bedeuten hat.

  7. Spiele ruckeln(teilweise sehr stark) #6
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    Mach mal ein Biosreset, vlt. ist da was verstellt.

  8. Spiele ruckeln(teilweise sehr stark) #7
    oll
    oll ist offline
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Twin_Four Beitrag anzeigen
    Mach mal ein Biosreset, vlt. ist da was verstellt.
    hmmmm..die Batterie für 15 Minuten rausnehmen?Bei sowas stell ich mich immer ziemlich doof an.Will erstmal andere Fehlerquellen ausschließen.
    Mainboards habe ich seit der Ruckelei schon zwei mal neugekauft, trotzdem ging das Ruckeln nicht weg.
    Vielleicht ist da was falsch eingestellt?
    Ich kann mal alles hier rein schreiben was im Bios steht, wenns hilft.

  9. Spiele ruckeln(teilweise sehr stark) #8
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Hilft (vermutlich) wenig. Außerdem ist das mindestens eine Stunde Frickelei, alles abzuschreiben und hier reinzuposten.
    Überprüfe, ob dein(e) Festplattencontroller im PIO-Modus arbeiten.
    Hierzu zwei Screenshots, wo du das herausfindest:

    Überprüfe das für jeden Kanal, den der Gerätemanager anzeigt.
    Hast du die Festplatte zufällig mit einem Laufwerk an einem IDE-Kabel hängen?


Spiele ruckeln(teilweise sehr stark)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

expirience 112 langsam

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.