Spielnetzwerk - Betriebssystem

Diskutiere Spielnetzwerk - Betriebssystem im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Ich möchte meine 2 Rechner vernetzen. In meinem Hauptrechner ist z.Zt. Win98SE installiert, WinME liegt im Keller ( Miststück :-) *lol* ). Da mein Mädel ...



 
  1. Spielnetzwerk - Betriebssystem #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Ich möchte meine 2 Rechner vernetzen. In meinem Hauptrechner ist z.Zt. Win98SE installiert, WinME liegt im Keller ( Miststück :-) *lol* ). Da mein Mädel immer auf meinem Rechner herumhängt ( Internet ) und ich das in Anbetracht der Werte die da an Daten herumliegen ( Firma ) nicht sonderlich gut finde, plane ich jetzt mit dem zweiten Rechner die Verbindung zu sharen.

    Ich habe gehört, dass WinME in Bezug auf die Internetverbindungsfreigabe problemlos laufen soll, Win98SE hingegen wieder nicht so. Welches System sollte ich hier installieren. Vorsicht, ich habe DirectX 8.0a installiert ( Spielsüchtig ) und das wirkt sich hingegen wieder auf WinME katastrophal aus ( Probleme kennen wir )! Was soll ich eurer Meinung nach machen?

    Wer hat Erfahrung im Betrieb von 2 Netzwerkkarten in einem Rechner und xDSL Internetverbindung? Gibts dann Probs?

    Zur Zeit sharen beide Netzwerkkarten und der USB miteinander ( IRQ 11, geht nicht anders - MSI K7T Pro 2/A )!

    Der Rechner ist vollgestopft bis in den letzten Millimeter und hat noch 6 USB Geräte hängen.

    Wer kann hier einen Tip geben?


    Danke...
    Proselyt

  2. Standard

    Hallo Proselyt,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spielnetzwerk - Betriebssystem #2
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Bastel Dir aus dem Computer-Resten die immer irgendwo herum liegen einen neuen Rechner und installiere Linux. Wenn's nur ein Router werden soll, reicht eine 500 MB Platte, zwei Netzwerkkarten (bei DSL ansonsten eine Netzwerk- und eine ISDN-Karte). Wenn Dein Board es unterstützt, kannst Du nach der Installation sogar die Grafikkarte wieder rausnehmen.

    Auf dem Rechner wie gesagt ein aktuelles Linux drauf, ein Forwarding-Nameserver und ein DHCP Server der IP Adressen vergibt. Kernel 2.4.2 mit iptables Support kompilieren, dann bekommst Du sogar noch eine Firewall gratis.

    Hab ich auch so, mit einem Unterscheid: Ich habe mein &#36HOME Verzeichnis auch auf dem Server. Unter Linux wird das per NFS auf meinen Arbeitsplatz eingebunden, unter Windows 98SE wird es per Samba als Netzwerk-Laufwerk eingebunden.

    Vorteil:
    - schnell
    - unkompliziert
    - sicher

    Da alle meine persönlichen Daten auf dem Linux-Server liegen, beschäftige ich mich schon lange nicht mehr mit irgendwelchen Treiber-Problemen unter Windows. Wenn es zickt, wird es in 12 Minuten aus einem Image neu installiert.

    Ist nur ärgerlich, daß Windows kein &#36HOME Verzeichnis kennt, sonst würde ich das auch auf den Server legen. Vielleicht kennt ja jemand den Registry Eintrag, wo der Pfad zu den "Persönlichen Daten" vermerkt ist.

  4. Spielnetzwerk - Betriebssystem #3
    Forum Stammgast Standardavatar

    Standard

    Hi,

    du kannst bei DSL auch nur eine Netzwerkkarte im Server haben, allerdings musst du das Netzwerk dann mit 10Mbit betreiben, da sonst DSL nicht mehr geht. Du brauchst dann nur das Modem an den Hub/Switch am Uplink Port anzuschließen. Es kann sich dann halt immer nur einer einwählen, aber wenn du dann auf einem der PCs dann noch die Internetfreigabe installierst, dann kann der zweite PC auch rein, wenn der erste schon eingewählt ist.
    Was die Freigabe betrifft. Die funktioniert nach meinen Erfahrungen unter Win98 genauso gut wie unter Win ME.

  5. Spielnetzwerk - Betriebssystem #4
    Lex
    Lex ist offline
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    also wir haben hier 2 rechner über kabelmodem im netz. das ganze hab ich auch schon mit dsl betrieben, eine zeit lang hatte ich sogar einen linux-server. den hab ich aber wieder weggegeben, weil mir das zu mühsam (platz, geräusch, kabel...) war.
    wir haben hier schon alle kombo's ausprobiert. win98-win98; winme-win98; winme-winme. geht alles.

    einfach ein kleines netzwerk machen
    server: ip 192.168.0.1
    client: ip 192.168.0.2

    subnet 255.255.255.0

    fertig

    mit dem befehl PING kann man gleich mal testen, ob die verbindung auch wirklich funktioniert, denn wenn die nicht geht, braucht man garnicht erst weiterzumachen.

    dann gibt man sich einfach eine netsharing-application drauf. in meinem fall is das sygate 4.0
    diese verbraucht so gut wie keine resourcen und ist sehr einfach zu handhaben. remote-dial-up und ähnliche spässchen sind da natürlich schon inklusive.

    greez
    lex

  6. Spielnetzwerk - Betriebssystem #5
    Lex
    Lex ist offline
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    kleiner, aber wichtiger nachtrag!!!!
    nur NIE dieses netsharing-zeug von winME machen. das is der letzte dreck. es funktioniert zwar, macht den pc aber zu einer oase für dumme kinder, die gern hacker spielen.

    greez
    lex


Spielnetzwerk - Betriebssystem

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.