Stromverbrauch eines aktuellen Systems

Diskutiere Stromverbrauch eines aktuellen Systems im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Moin, mein neues System läuft jetzt eine Weile, ich bin aber schon ziemlich schockiert, was den Stromverbrauch unter Last bei aktuellen Komponenten angeht. Ich hab ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 11
 
  1. Stromverbrauch eines aktuellen Systems #1
    Tastatur Quäler Avatar von Eclipse

    Standard Stromverbrauch eines aktuellen Systems

    Moin,

    mein neues System läuft jetzt eine Weile, ich bin aber schon ziemlich schockiert, was den Stromverbrauch unter Last bei aktuellen Komponenten angeht.
    Ich hab eine ganze Menge Messungen gemacht, hier mal meine Ergebnisse mit dem links angegebenen System (Peak-Werte):

    Standardtakt aller Komponenten, Messung am Stecker, also Gesamtsystem:
    BIOS: 144W
    Bootvorgang: 185W
    Windows (mit C&Q, ohne heruntergetaktete Graka): 120W
    Windows (mit C&Q, mit heruntergetakteter Graka): 110W
    Windows(mit Custom C&Q*, mit heruntergetakteter Graka): 105W

    *Idle: 0,75V, 800 Mhz, Last: 3,2 Ghz (Standard 2,8), Standard-VCore 1,325V

    CPU-Volllast @2,8 Ghz, 1,184V: 160W
    CPU-Volllast @2,8 Ghz, Standard-VCore: 178W
    CPU-Volllast @3,2 Ghz, Standard-VCore: 190W

    3DMark06: 250W
    Typische Belastung durch ein Spiel (Burnout Paradise Demo): 220-255W

    Und zum Abschluss die Ergebnisse, die ich einfach nur übel finde:
    Furmark Xtreme-Burning Mode, Graka-Temp < 55° (also erste 20 Sek): 310W
    Furmark Xtreme-Burning Mode, Graka-Temp 90° (nach ca. 1 Min): 355W

    Länger als 1,5 min habe ich Furmark bisher nicht laufen lassen, weil ich Angst um die Karte habe. Achtet mal vor allem auf den krassen Anstieg bei der Leistungsaufnahme bei Temperaturanstieg der Graka!
    Erstaunlicherweise hat mein 380W-NT trotzdem überhaupt keine Schwankungen der Spannungen, Abstürze hatte ich in den kurzen Furmark-Runs auch nicht, aber das NT wird ziemlich warm.

    Ich bin aber wirklich der Meinung, dass diese Trends so nicht anhalten dürfen. Gut 100W im idle ist für einen spieletauglichen Rechner nicht besonders viel, das ist ja auch ganz ordentlich. Aber unter absoluter Volllast 350W mit einem guten Mittelklasserechner zu verballern, finde ich schon sehr heftig.
    Was meint ihr dazu? Wie fallen die Messungen bei euch aus? Wie kann es zu einem 100W-Sprung zwischen Furmark und 3D-Mark kommen?
    Das bereitet mir wirklich etwas Kopfzerbrechen. Laut diverser Tests müsste meine Graka im idle rund 30W verbraten. Im 3D-Mark sollten es dann mindestens 90, eher aber 100-110W sein. Wenn dann nochmal ein 100W-Sprung bei Furmark auftritt, würde das bedeuten die Karte frisst rund 200W, aber ganz sicher schonmal mehr als 150W, und damit ist sie schon weit außerhalb der Spezifikation!
    Habt ihr ähnliche Sprünge zwischen 3DMark und Furmark?

    Würde mich mal interessieren, was ihr zu all dem meint!

  2. Standard

    Hallo Eclipse,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stromverbrauch eines aktuellen Systems #2
    Volles Mitglied Avatar von athlonfan

    Mein System
    athlonfan's Computer Details
    CPU:
    C2Q9400@ 3,4 Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte P35 DS3L
    Arbeitsspeicher:
    4 Gigs DDR2-800
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce GTX 460 OC 1024MB
    Soundkarte:
    Creative XFi
    Monitor:
    HP ZR24w
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Betriebssystem:
    Win XP Prof. & Win 7 x64

    Standard

    deine verbrauchsmessungen kann ich insgesamt von der tendenz her bestätigen. habe selbst mit einem verbrauchsmesser ausm baumarkt nachgemessen.
    mit meinem system liege ich windows-idle bei ca. 150w, mit heruntergetakteter graka bei ca. 130-135 w. bei voller spielelast könnens auch schon mal 250 w oder mehr sein, kommt ja auch auf die cpu-auslastung an. alle werte ohne e.i.s.t., die cpu läuft also immer mit voller taktung/spannung.

    furmark ist ein extremer benchmark, der grafikkarten höher und v.a. konstanter belastet als ein durchschnittliches 3d-game. daher auch der mächtigere energieverbrauch währenddessen. ganz witzig in dem zusammenhang, und zugleich ein gutes beispiel für den unverhältnismäßigen stromhunger von furmark, ist die tatsache, dass ati-grafikkarten treiberseitig beim betrieb von furmark gedrosselt werden, ohne dass es der user mitbekommt. erst wenn man manuell die exe umbenennt, läuft furmark ungebremst los.

  4. Stromverbrauch eines aktuellen Systems #3
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von Eclipse

    Standard

    Liegt aber auch daran, dass v.a. die ATI Karten ab de 4850 massive Probleme mit der Temperatur der Spannungswandler haben, insbesondere wenn Furmark läuft. So etwas darf doch eigentlich nicht sein! Die Komponenten müssen doch ab Werk so ausgestattet sein, dass sie jede Belastung und sogar noch ein bisschen darüber hinaus abkönnen. Warum ist das da nicht der Fall?
    Bei CPUs gibt es keinen so eklatanten Unterschied zwischen "Volllast und Volllast". Wenn da ein Prime auf jedem Core läuft, weiß man eben, dass da nicht mehr Leistung gebraucht wird als das. Aber dass die Hersteller von Grakas 3DMark als Referenz für die Auslastung von Grakas ansehen, ist eine Frechheit.

  5. Stromverbrauch eines aktuellen Systems #4
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Solche Messungen muß man mit Vorsicht genießen. Was für ein Messgerät hast Du verwendet? Gerade bei sehr wenig oder auch sehr viel Last geben viele Netzteile unheimlich viele "Störungen" ins Netz ab, die die Messungen verfälschen können.
    Bei meinem 380er Tagan kann ich alles unter 90W nur dann messen, wenn das Netzteil noch kalt ist und bei sehr hoher Auslastung springt die Anzeige munter +- 50W hoch und runter.
    Und dabei habe ich mit dem Conrad Energy-Check3000 schon ein halbwegs brauchbares Gerät. Mit anderen Netzteilen habe ich das zum Glück noch nicht erlebt.

    Dein Sesonic muß ja bei 350W Steckdosenverbrauch nur ca. 280W abgeben, insofern bewegt es sich noch ein ganzes Stück von der maximalen Auslastung entfernt - und gut Netzteile haben nunmal bis zu 100% stabile Spannungen.
    Laut Reale Leistungsaufnahme aktueller Grafikkarten - Leistungsaufnahme: Gesamtübersicht (Seite 13) - Artikel & Testberichte bei HardTecs4U braucht eine 9800GTX+ (also die GTS250 mit anderem Namen) maximal 130W allein für sich. Insofern scheint mir Dein 100W Sprung durch Furmark einfach nicht 100% plausibel.


    Mein Spielerechner (X2-2.4GHz_GF9600GT_2GiB-ddr2-800_WD-green_Tagan380W) braucht so viel Strom:
    idle (ruhendes Windows ohne CnQ) ~85W
    CPU-Last (2,4GHz@1,0V) ~120W
    Seti@Home auf X2+GeForce: 150W
    3D-Spiele, 3dMark: 150-165W
    OCCT-PSU-Test: 172W
    Letzteres ist ungefähr mit Furmark zu vergleichen, nur lastet es zusätzlich auch beide CPU-Kerne stärker aus als Prime95 - also der ultimative (NoName-)NetzteilKiller ;)
    Wenn ich die CPU auf 3GHz übertakte, komm auch über 200W, hab aber gerade keine Messwerte dafür da. Bei 3,2GHz@1,35V warens sogar um die 250W, aber dann fing das Messgerät auch schon arg zu schwanken an.

    Und da mir selbst die 85W im Idle noch zu viel waren (selbst mit manuell heruntertakten wurde es nicht mehr groß weniger), hab ich mir ja noch nen 2. Rechner für die tägliche Arbeit hingestellt:
    Auch X2, alles onboard, 2.5"-HDD, Pico-Netzteil, TV-Karte:
    idle (1,2GHz@0,8V): 30W
    1,2GHz Vollast(1,2GHz@0,8V): 35W (nur wenns im Zimmer warm genug ist)
    2GHz Vollast: 50W (zu 99% )
    2,4GHz Vollast: 60W (nur selten)
    2,8GHz Vollast: 70W (nur ganz selten)

    PS: Zum Stromsparen scheint sich die HD4770 bestens zu eignen. ungefähr auf dem Niveau einer GTS250, aber unter Vollast braucht die gerade mal die Hälfte an Strom - leider aber im Idle auch ein paar Watt mehr.

  6. Stromverbrauch eines aktuellen Systems #5
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von Eclipse

    Standard

    Ich kann dir leider nicht sagen, was das genau für ein Messgerät ist, man findet da einfach nichts zu im Inet. Drauf steht "roline 525 True RMS Multimeter". Aber da das von meinem Vater ist, und der erstens beruflich mit Elektronik zu tun hat und zweitens gerade was Werkzeug angeht, nie Schrott kauft, gehe ich davon aus, dass die Werte so passen.
    Die Ergebnisse sind ja auch alle reproduzierbar und schwanken z.B. bei Furmark oder auch bei CPU-Volllast gar nicht, bei Spielen oder 3D-Mark aber schon, eben lastabhängig.

    Zur Leistungsaufnahme der Graka: An genau diesem Artikel hatte ich mich auch orientiert. Der Sprung von Idle auf CPU-Volllast macht ca. 80W aus. Die einzige Komponente, die unter CPU-Volllast nicht auch belastet ist, ist die Graka. Sprich, es bliebe eben ein 140-180W Sprung zwischen CPU-Volllast, und kompletter Systemvolllast.
    Scheint mir eben auch sehr, sehr viel zu sein.
    Mir fallen da eigentlich nur 2 Möglichkeiten ein, abgesehen von einem Messgerät, das spinnt:
    1. Zeigt mir gpu-z an, dass auf der Karte ein 65nm-Chip verbaut sein soll. Ist zwar unwahrscheinlich und vermutlich ein Auslesefehler, aber ausschließen kann man das nicht.
    2. Die Messungen bei HT4U sind schlichtweg falsch bei der 9800GTX+. Die erscheinen mir da nämlich ausgesprochen gering, v.a. im Idle. Die wird ja nicht einmal heruntergetaktet!

  7. Stromverbrauch eines aktuellen Systems #6
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Es gibt auch Quellen, die eine GTS250 bei normaler 3D-Last gerade mal bei 80W sehen:
    New Life of the Old Architecture: Nvidia GeForce GTS 250 Review (page 6) - X-bit labs
    Auch dort knapp 30W im idle.
    (jeweils ohne Netzteilverluste, die mußt Du ja auch immer beachten bei Deiner Messung - da werden aus den 130W der Graka an der Steckdose doch wieder 160W)

    true RMS klingt schon mal nicht verkehrt.
    Aber wie gesagt, manche Netzteile verursachen dermaßen viele Störungen, daß der Strom dann nicht mehr sinusförmig ist - davon gehen aber alle Messgeräte bis 1000€ aus. Das Messgerät kann also noch so gut sein, wenn die Vorraussetzungen nicht 100% gegeben sind, dann ist der Messwert erstmal mit Vorsicht zu genießen. Daß das Messgerät Wirk- und Scheinleistung voneinander trennen kann, setze ich mal voraus.

    Mein Beamer zieht angeblich 150W im "idle" Zustand. Im eingeschalteten auch. Da ist einfach keine PFC drin, es läßt sich somit überhaupt nicht sagen, was er da wirklich verbraucht, obwohl das Conrad-Messgerät die Wirkleistung misst.

  8. Stromverbrauch eines aktuellen Systems #7
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von Eclipse

    Standard

    X-Bit Labs scheinen aber generell sehr wenig zu messen - warum auch immer. Sehr schön zu beobachten bei aktuellen Radeon 4770 Reviews... Denen ist da also gar nicht zu trauen.

    Du magst recht haben mit der Vermutung, ich habe auch zu wenig Ahnung von den teschnischen Details, um da wirklich mitreden zu können. Was ich weiß, ist, dass ich mit dem Gerät schon mehrere Rechner durchgemessen habe, und immer plausible Werte erschienen. Bis auf diese 2 Volllast-Messungen hier.

  9. Stromverbrauch eines aktuellen Systems #8
    Senior Mitglied Avatar von Sebastian-Registriert

    Mein System
    Sebastian-Registriert's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8400 @ 4173,5 MHz
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R
    Arbeitsspeicher:
    8192MB DDR2RAM Corsair Dominator 1066 MHz
    Festplatte:
    1 x 1TB WD Black 2 x 500GB WD Green
    Grafikkarte:
    MSi Gtx 560 TI OC
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Belinea 17"
    Gehäuse:
    Thermaltake V9
    Netzteil:
    Corsair 550W
    Betriebssystem:
    Win 7 Ultimate

    Standard

    Hallo, Mein System siehe Signatur:

    Idle: 150W inkl. Monitor
    Furmark Benchmark:min 194 max 290W inkl. Monitor

    Denke für mein Sytem durchaus im grünen Bereich


Stromverbrauch eines aktuellen Systems

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

multimeter roline 525

system aktueller stromverbrauch

true rms multimeter 525 roline

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.