Ich weiss nicht mehr weiter ... Hilfe!

Diskutiere Ich weiss nicht mehr weiter ... Hilfe! im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo zusammen, ich schlag mich jetzt seit einigen Tagen mit einem Problem herum und ich weiss absolut nicht was eigentlich los ist. Erstmal mein aktuelles ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 27
 
  1. Ich weiss nicht mehr weiter ... Hilfe! #1
    Newbie Standardavatar

    Ausrufezeichen RAM defekt!? Ich weiss es nicht ...

    Hallo zusammen,

    ich schlag mich jetzt seit einigen Tagen mit einem Problem herum und ich weiss absolut nicht was eigentlich los ist.

    Erstmal mein aktuelles System:

    CPU: Athlon XP 2100+
    Netzteil: Enermax 460W
    Grafikkarte: AOpen Aeolus 6800 GT (AGP)
    Mainboard: Abit KG7-Raid

    RAM: 2 x 256MB Kingston ValueRAM PC2100 (CL 2,5)

    Die Grafikkarte habe ich seit letzter Woche und macht 0 Probleme ... also sag ich dazu mal nichts weiter.

    Am Freitag habe ich noch

    2 x 512MB Kingston ValueRAM PC2100 (CL 2,5)

    bekommen.

    Und damit gehts los ...
    Erstmal habe ich die alten Module entfernt und die beiden neuen Module eingebaut.
    PC startet ganz normal und ich wollte gleich mit Half-Life 2 testen. Anfangs noch alles gut, doch nach kurzer Zeit verabschiedet sich dieses mit "... Der Vorgang 'read' konnte ..." oder einer BlueScreen 'STOP'-Fehlermeldung ( wohl hier und da bekannte Fehlermeldungen).

    Also Rechner aus. 1 Modul raus, und nun mit einem neuen Modul gestartet und wieder Half-Life 2 getestet. Nach einiger Zeit, nur das es diesmal länger gedauert hat, wieder auf Wiedersehen ... mit einer den oben genannten Fehlermeldungen.

    Also nochmals Rechner aus. Modul raus, das andere neue rein. Und Das gleiche Spielchen wieder ... samt Absturz.

    Um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich dann wieder die alten Module eingebaut, neuen draussen gelassen und getestet. Scheint alles zu gehen ... (Also, vermutet, beide Module defekt ... Fast ein unding, aber wie solls sonst sein)

    Ok, testen wir doch einfach mal 1 x 256MB Modul (alt) mit 1 x 512MB Modul (neu). Scheint zu laufen, nach 15 min ist er mal nicht abgestürzt ... vielleicht Zufall. Ich weiss es nicht. (Das teste ich nach dem Post hier nochmals!!!!!)
    Das war einer der Punkte der mich dann gestresst hat, weil ich damit garnicht mehr sagen konnte, ob einfach beide neuen Module einen Defekt haben.

    Dann habe ich auch mal mit allen Modulen gleichzeitig getestet, oder auch mal mit 3 ...
    Ab und an ist er gestartet, aber auch mit Fehlermeldung letzt endlich.

    Ein paar mal kam er jedoch nicht mal zum Windows-Lade-Screen, weil er eine Meldung brachte, das eine Windows-Datei nicht geladen werden konnte, ich sollte Windows reparieren.
    Ok, Rechner raus. Alten Module oder 1,2 neue Module rein, gestartet, ging stets in Windows rein ...

    Jetzt habe ich dann mal alle Module einzeln über den "Memtest86 v3.2" laufen lassen und bekam folgende Ergebnisse:


    ----------------------------------------------------------------------------------

    Memtest-86 v3.2

    Athlon XP (0.13) 1735Mhz

    L1 Cache: 128 10645 MB/s

    L2 Cache: 256K 3389 MB/s

    Memory: 256M 584MB/s bzw. 512M 579MB/s

    Chipset: AMD 761 (ECC: Disabled)

    Modul Cached RsvdMem MemMap Cache ECC Errors

    '1' 256M 76K e820-Std on off 3074 Errors

    '2' 256M 76K e820-Std on off 2154 Errors

    '3' 512M 76K e820-Std on off 116180 Errors

    '4' 512M 76K e820-Std on off 41862 Errors


    -----------------------------------------------------------------------------------


    Tja, selbst bei den alten Modulen traten Fehler auf ...

    Sämtliche Fehler traten im Test 5 (Block move, 64 moves) auf !!! - Bei jedem der Module ...

    Bei jedem erneutem Durchlauf von Test 5 kamen zwischen einigen 100 - 10000 Errors zu den im ersten Durchlauf ermittelten (je nach Modul, 256 oder 512).

    In dem roten Bereich, wo die einzelnen Errors aufgelistet sind, stand unter dem Punkt 'Bad' stets ein 'ffffffff' ...

    Und, sofern das was zu bedeuten hat, unter (C)onfiguration (9) Adv. Options stand stehts 'Chipset Not Supported!'.


    Jetzt, brauche ich eure Hilfe, weil ich absolut nicht weiss, was jetzt eigentlich los ist.

    Haben alle 4 Module einen Defekt ! Unwahrscheinlich, zumal der Rechner zumindest mit den alten 256er Modulen nicht Abstürzt (ist mir mal nicht aufgefallen) ...

    Weiss einer weiter !?!?!?!?

    Danke im Vorraus ...

    PS.: Habe auch schon die Spannung auf 2,7v bzw. 2,8v erhöht (habe auch neueste BIOS), aber es hat nichts geholfen beim Test mit den 2 neuen Modulen zusammen ...

  2. Standard

    Hallo Replect,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ich weiss nicht mehr weiter ... Hilfe! #2
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Moin!

    Hast du jedes Modul mal einzeln getestet?
    Ich glaube auch nicht an einen defekt, eher an ein Kompatibilitätsproblem.

    Memtest Fehler können aber auch auftreten wenn die Northbridge zu warm wird, hast du da irgendwas verändert? Passivkühler oder sowas?

  4. Ich weiss nicht mehr weiter ... Hilfe! #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Habe alle Module mit Memtest86 einzeln getestet ...

    Geändert habe ich nichts, allerdings kommt es auch schon mal vor das der Lüfter auf der Northbridge (denk mal das es die ist, wo der Lüfter drauf ist) aussetzer hat. Allerdings lief trotzdem immer alles stabil ... Bis zu den neuen Modulen jetzt eben ...

    Macht es denn Sinn mit der Spannung noch über 2,8v zu gehen oder vielleicht sogar auf die eingetragenen 2,5v runterzugehen (default stehts bei 2,65v) ... !?

    Bei Half-Life 2 (womit ich halt momentan dann teste) schmiert er mit der 'read'-Fehlermeldung nach 2-4 min etwa ab (unterschiedlich halt) ...

  5. Ich weiss nicht mehr weiter ... Hilfe! #4
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Möglich das die neuen Module mit deinem Board nicht kompatibel sind, durch die Northbridge Temperatur entstehen die Fehler mit deinen alten Riegeln, das wäre jetzt so meine Theorie...

    Glaube nicht das es was bringen würde noch an der Spannung zu drehen, tausch die Module um, zum Beispiel gegen Infineon und lass dir gleich einen neuen NB-Kühler schicken!

  6. Ich weiss nicht mehr weiter ... Hilfe! #5
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Frage

    Teste mal Deine alten RAMs mit Memtest in einem anderen Board - laufen sie da fehlerfrei, wie bei Dir bis zum Einbau der neuen ja offensichtlich auch (denn die von Dir genannten Fehler führen zwangsläufig zum Systemabsturz!), dann könnte evtl. folgendes (sehr scheußlich, Gott sei Dank sehr selten, ist mir in meiner mehrjährigen Systembuilder-Laufbahn erst einmal passiert, auch mit Kingston-DDR-RAM)) geschehen sein: Dein neuer Speicher hat einen internen Kurzschluß (vermutlich "nur" Kriechstrom), der den Speicherkontroller auf Deiner Northbridge beschädigt hat! Also, wie gesagt, sowas ist extrem selten, gibts aber. Stell zunächst sicher, dass Dein Sys mit den alten RAMs jetzt auch nicht mehr stabil läuft, teste dann die alten RAMs auf einem anderen, kompatiblen Board mit gleichem Takt, Timings und Spannung. Laufen sie da stabil, dann sie ja wohl in Ordnung und sollten auch bei Dir gehen, was sie aber Deiner Beschreibung seit Einbau der neuen auch ohne diese nicht mehr tun --> Northbridge futsch! Die neuen RAMs woanders zu testen würde evtl. das Opfern eines weiteren Boards erfordern...

    edit: Der Northbridge-Kühler sollte zwar schon gehen, aber zu heiß dürfte das Ding auch passiv gekühlt nicht unbedingt werden (ohne OC!) - allerdings kann ein defekter Kühler-Motor durchaus den Chip stören!

  7. Ich weiss nicht mehr weiter ... Hilfe! #6
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Inkompatibilät sollte aber eigentlich ausgeschlossen werden können, da auf www.kingston.com unter anderem auch mein Mainboard ausgewählt werden kann um die Kompatiblen Module zu sehen ... Darunter eben auch die neu erworbenen ...

    An sich würde mich schonmal beruhigen das die Fehler in Memtest beim Test mit den alten Modulen durch die warme Northbridge kommen. Beruhigen halt daher, weil mich das die ganze Zeit irritiert hat, warum Windows dann stabil läuft mit denen, wenn beim gleichen Test auch da Fehler auftreten ...

  8. Ich weiss nicht mehr weiter ... Hilfe! #7
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Windows läuft instabil, wenns eigentlich stabil laufen sollte - warum sollte es dann nicht stabil laufen, wenns eigentlich instabil laufen sollte...?
    Im Ernst: Läufts wirklich stabil, so richtig tagelang, mit Dauerzocken, Videos encoden, Prime, Riesenarchive packen und entpacken etc.? Also, ich vertraue da lieber Memtest!

    PS: Mach doch mal einen Passiv-KÜhler auf die Northbridge (evtl. alten PI-Lüfter zusätzlich draufpacken) und wiederhole Memtest.

  9. Ich weiss nicht mehr weiter ... Hilfe! #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Danke, bezüglich dem Rat einen Kühler für die Northbridge zu kaufen ...
    Jetzt im Moment gehts mir in erster Linie darum, herrauszufinden ob die neuen Module einen Defekt haben ... Ich konnte jetzt noch etwas mit Memtest und herumspielen der Spannung in Erfahrung bringen ..

    Ich habe jetzt mal die Spannung von 2,8v bis 3,0v erhöht (3,0v ist Limit) ... natürlich mit den Zwischenschritten.
    Mit jedem Schritt habe ich direkt Memtest speziell den Test 5 durchlaufen lassen, weil bei diesem eben immer die Fehler aufgetreten sind ...
    Ich habe jetzt allerdings mal mit beiden Modulen im Rechner getestet, nicht wie davor jedes Modul einzeln.
    Jedoch konnte ich feststellen das zB bei 2,92v etwa 500 Errors kamen.
    Bei 2,94v waren es noch 150. Und bei 3,0v waren es 11 Errors.
    Bei 2,65v (default) waren es damals ja um die 116000 (bei dem einem Modul allein, bei dem anderem 41000) ... Jetzt hab ich bei 3,0v mit beiden zusammen 11 Errors. Ich krieg Sie also nicht ganz weg, aber staaark minimiert ...

    Jetzt ist die Frage, kann man daraus schliessen das die Module definitiv einen Schaden haben oder liegt es definitiv nicht an den Modulen ... !? Oder kommen diese letzten 11 Errors eben vom Mainboard ... Hauptfrage aber: Sind die neuen Module irgendwie Defekt !?

    Und inwiefern können die 3,0v schaden (er läuft momentan mit diesen und beschwärt sich auch keiner Weise ... Werde jetzt auch mal HL2 erneut testen ....

    Edit: Also, HL2 ist beim Laden vom Level schon abgestürzt ... allerdings ohne Fehlermeldung (sichtbare) ... Eingefroren ... musste Neustarten !? Zufall oder einfach zuviel Spannung ...
    Hab jetzt wieder auf 2,8v gestellt ... Oder lohnt es sich 3,0v nochmals zu testen !?


Ich weiss nicht mehr weiter ... Hilfe!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.