Welcher Barton 2500+

Diskutiere Welcher Barton 2500+ im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Auf was muss ich bei meinem Barton 2500+ kauf achten? Hab gelesen das sich nicht jeder Barton 2500 übertakten lässt!?...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 17
 
  1. Welcher Barton 2500+ #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Auf was muss ich bei meinem Barton 2500+ kauf achten? Hab gelesen das sich nicht jeder Barton 2500 übertakten lässt!?

  2. Standard

    Hallo kobalt,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Welcher Barton 2500+ #2
    Foren-Guru Avatar von Kuchen

    Standard

    Hallo
    Seit einigen Tagen steht fest, dass AMD seit Produktionswoche 0339 dazu übergegangen ist "Barton" und "Thornton" CPUs nur noch mit "gelocktem" also nicht mehr per BIOS oder "Drahttrick" veränderbaren Multiplikator auszuliefern. Damit ist das Übertakten über eine Veränderung des Multiplikators nicht mehr möglich, es verbleibt nur noch der Weg über eine Erhöhung des FSB. Für Besitzer von FSB166/333 Boards oder DDR333 Speicher wird ein erfolgreiches Übertakten in bekannte Regionen damit quasi unmöglich. Auch für Besitzer von FSB200/400-fähigen Komponenten werden die Anforderungen an Board- und Speicherstabilität bei FSBs über 200Mhz deutlich höher, ein maximales Ausreizen dieser CPUs z.B. mit einer Wasser- oder Kompressorkühlung ist dann in der Regel ebenfalls nicht mehr möglich, da für Taktraten von 2600Mhz bei einem festen Multiplikator von 11x bereits ein FSB von >236Mhz erforderlich wäre, was kaum noch eine Mainboard/Speicher-Kombination stabil betreiben kann.

    mfg Kuchen , hoff habe dir geholfen !

  4. Welcher Barton 2500+ #3
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Wobei das so auch nicht ganz stimmt es gibt vereinzelt auch nach der 39KW CPUs die unlockt sind,auch gibt es welche die z. den Multi 11.5 dann noch wenigstens schafen. Reine Glücksache!
    Bei ner Luftkühlung mit PC3500 kann man den schon noch ausreitzen 2530MHZ (11*220)ist doch wohl och schon wat fürn Barton .
    Bei den Steppings ist das sone Sache AQZFA soll das beste sein ,Persönlich glaube ich das aber nur bedingt denn es ist einfach Glück die CPU über 2600MHZ oder höher zu kriegen.
    Habe ein Barton locked AQZFA hier liegen muss den nur noch Testen hoffe das er wenigstens Multi11,5 kann wenn nit auch nicht schlimm mein FSB geht bis 230 Prime Stable und das reicht dann eiglich auch, auch wenns mich Wurmen würde die CPU nicht ans Limit zu bekommen :cd
    Aber noch besserer Speicher der eventuel sogar FSB 250 schafft steht in keiner Relation preislich gesehen zu dem Leistungsgewinn.

  5. Welcher Barton 2500+ #4
    Hardware - Junkie Avatar von RealSucker

    Mein System
    RealSucker's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 2400+ T-Bred B
    Mainboard:
    DFI nForce2 Infinity
    Arbeitsspeicher:
    2 x 256MB Corsair BH-5 DDR400
    Festplatte:
    2 x 80GB Hitachi 7k250 @Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire 9800 Pro 128 MB 256bit
    Soundkarte:
    Onboard...
    Monitor:
    Acer FP751
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    Antec TruePower 480W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1712, NEC 3540A

    Standard

    Originally posted by Kuchen@3. Jan. 2004, 17:02
    Hallo
    Seit einigen Tagen steht fest, dass AMD seit Produktionswoche 0339 dazu übergegangen ist "Barton" und "Thornton" CPUs nur noch mit "gelocktem" also nicht mehr per BIOS oder "Drahttrick" veränderbaren Multiplikator auszuliefern. Damit ist das Übertakten über eine Veränderung des Multiplikators nicht mehr möglich, es verbleibt nur noch der Weg über eine Erhöhung des FSB. Für Besitzer von FSB166/333 Boards oder DDR333 Speicher wird ein erfolgreiches Übertakten in bekannte Regionen damit quasi unmöglich. Auch für Besitzer von FSB200/400-fähigen Komponenten werden die Anforderungen an Board- und Speicherstabilität bei FSBs über 200Mhz deutlich höher, ein maximales Ausreizen dieser CPUs z.B. mit einer Wasser- oder Kompressorkühlung ist dann in der Regel ebenfalls nicht mehr möglich, da für Taktraten von 2600Mhz bei einem festen Multiplikator von 11x bereits ein FSB von >236Mhz erforderlich wäre, was kaum noch eine Mainboard/Speicher-Kombination stabil betreiben kann.

    mfg Kuchen , hoff habe dir geholfen !
    Hast du das irgendwo kopiert? Hört sich irgendwie so an! :ad
    Woher hast du denn die Info...
    Ich glaube kaum, dass man die Bartons nicht mehr unlocken kann.
    Man kann den Multi halt erst nach nem Unlock frei wählen und deswegen werden ejtzt ein paar Leute, die Angst davor haben, sich überlegen nicht eine CPU mit höherem Multi und gutem Stepping zu kaufen.

  6. Welcher Barton 2500+ #5
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Ich glaube kaum, dass man die Bartons nicht mehr unlocken kann.
    Bisher habe ich noch nicht von einem Erfolgreichen Unlock bei Bartons ab KW39 sofern gelockt gehört wird aber kommen bis jemand mal seinen Barton reskirt , aber einfach wird das nicht werden da die sichtbaren Leiterbahnen nur Attrappen sein sollen (hab ich auch nur gehört) kann es zwar nit glauben aber tatsächlich ist mir kein Erfolgreicher Unlock bekannt.

  7. Welcher Barton 2500+ #6
    Foren-Guru Avatar von Kuchen

    Standard

    Hallo
    das habe ich kopiert ! habe bei ebay auch ma 2500+ gesucht und da stand das drin ... dachte das wäre richtig : ) und ich hätte helfen können ... da ich die steppings nicht wusste ... : )

    mfg Kuchen

  8. Welcher Barton 2500+ #7
    Hardware - Junkie Avatar von RealSucker

    Mein System
    RealSucker's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 2400+ T-Bred B
    Mainboard:
    DFI nForce2 Infinity
    Arbeitsspeicher:
    2 x 256MB Corsair BH-5 DDR400
    Festplatte:
    2 x 80GB Hitachi 7k250 @Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire 9800 Pro 128 MB 256bit
    Soundkarte:
    Onboard...
    Monitor:
    Acer FP751
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    Antec TruePower 480W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1712, NEC 3540A

    Standard

    Laut ocinside.de und auch anderen Seiten kann man den Barton weiterhin mit der Drahtmethode unlocken.
    AMD4ever hatte mal News über die neuen Bartons hier geschrieben. Da stand nur drin, dass sie nun gelockt sind und dass man jetzt wieder sein Unlock-Werkzeug rausholen muss.

    MfG RealSucker

  9. Welcher Barton 2500+ #8
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Boah hier wird teilweise ein Unsinn geschrieben neuerdings... damit meine ich jetzt die neuen User vor allem... Wenn man keine Ahnung hat sollte man vielleicht nicht versuchen so zu tun...

    @Kobalt : Du musst auf GARNIX achten, kauf dir einen 2500... wenn du Glück hast ist er unlocked, wenn du Pech hast nicht.
    Das Stepping ist mittlerweile völlig egal was Übertaktbarkeit angeht.


Welcher Barton 2500+

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.