Welcher Speicher für welche CPU?

Diskutiere Welcher Speicher für welche CPU? im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Es ist so..auf einem Board mit KT266 Chipsatz bringt 333'er nichts... Logisch. Schliesslich kann es dort nicht mit der vollen Geschwindigkeit "befeuert" werden. auf einem ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 18
 
  1. Welcher Speicher für welche CPU? #9
    chdahlen
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Es ist so..auf einem Board mit KT266 Chipsatz bringt 333'er nichts...
    Logisch. Schliesslich kann es dort nicht mit der vollen Geschwindigkeit "befeuert" werden.
    auf einem Board mit KT333 bringt er sehr wohl etwas weil er dort dann auch bei einer CPU mit FSB 133 (266) mit 333 Mhz gefahren wird...
    Dennoch die Frage (und ich hoffe, daß sie diesmal verstanden wird): Der Speicher wird ja von der CPU (bzw. diversen IO-Controllern) mit Inhalt gefüllt. Und ich frage mich die ganze Zeit, ob eine CPU ab einer gewissen Frequenz zwingend mit 333er DDR-RAM bestückt werden sollte, damit der Speicher die Inhalte genau so schnell aufnehmen kann, wie sie von der CPU kommen. Dies scheint der Fall für CPUs mit 166FSB zu sein, wie etwa die neuesten Athlon XP 2400+ und 2800+. Alle anderen CPUs (vom Athlon C 1200 bis heute) haben aber nur einen FSB von 133.

    Warum sollte ich da also einen 166er Speicher einsetzen? Der kann schließlich keine Werte erfinden, sondern mit maximal 133Mhz von der CPU empfangen bzw. dorthin versenden.

    Jetzt klar?

  2. Standard

    Hallo chdahlen,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Welcher Speicher für welche CPU? #10
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Das hat doch mit der CPU nix zu tun...der Speicher arbeitet dann INTERN mit einer Frequenz von 333 MHZ auch bei einer FSB 133 CPU und ist dementsprechend schneller...... auf einem KT333 oder höher versteht sich...

  4. Welcher Speicher für welche CPU? #11
    Computer Doktor Avatar von -dOm-

    Standard

    das was amd gesagt hat hab ich doch auch schon gesagt !! ein kt333 board kann man im bios dann plus 33MHZ beim RAM einstellen.... und CPU läuft auf 133 FSB weiter

  5. Welcher Speicher für welche CPU? #12
    Newbie Standardavatar

    Standard

    http://www.nordpc.com

    soll markenspeicher sein...aber cl 2,5 geht auch kla


    kann man pc 333 in ein 266 stecken ?

  6. Welcher Speicher für welche CPU? #13
    Computer Doktor Avatar von michl

    Mein System
    michl's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750@3,2Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5N-D
    Arbeitsspeicher:
    4 x 1024 Samsung PC 800
    Festplatte:
    320 GB Samsung
    Grafikkarte:
    Point of View 570 GTX
    Soundkarte:
    Audigy x-Fi
    Monitor:
    Samsung LED 23"
    Gehäuse:
    Sharkoon
    Netzteil:
    B-Quiet 500 W
    3D Mark 2005:
    k.a
    Betriebssystem:
    VISTA Ultimate 64- bit
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner
    Sonstiges:
    WAKÜ Inovatec

    Standard

    *aaaargh* Ich gebs auf! :ae *rofl*

    Gruß Michl

  7. Welcher Speicher für welche CPU? #14
    Computer Doktor Avatar von -dOm-

    Standard

    @yasmilk .. ja man kann es musst nur schauen ob dein board dies auch unterstützt, aber ich denke schon !

  8. Welcher Speicher für welche CPU? #15
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Originally posted by AMD4ever@20. Jan 2003, 18:01
    Das hat doch mit der CPU nix zu tun...der Speicher arbeitet dann INTERN mit einer Frequenz von 333 MHZ auch bei einer FSB 133 CPU und ist dementsprechend schneller...... auf einem KT333 oder höher versteht sich...
    @chdalen Es muss genau unterschieden werden zwischen der Bandbreite zwischen Speicher und Chipsatz und der Bandbreite zwischen CPU und Chipsatz. Also am Beispiel:

    Bandbreite zwischen Speicher und Chipsatz bei DDR 266 Speicher:
    133 MHz * 64 bit * 2 Datenpakete pro Takt = 2128 Mill. Byte/s

    -> DDR Speicher arbeitet intern mit 64 Bit Paketen pro Takt und kann in einem Takt zwei Pakete an den Chipsatz liefern (auf beiden Flanken des Signals)

    Bandbreite zwischen CPU (hier z.B. Pentium III) und Chipsatz (bei FSB 133 MHz):
    133 MHz * 64 bit = 8512 Mill. Bit/s = 1064 Mill. Byte/s

    Das Problem ist hier dass 64 Bit Interface des Pentium III (er kann nur pro Takt 64 Bit übertragen), daher profitiert ein Pentium III nicht von DDR Speicher. Der Chipsatz puffert in diesem Fall die geladenen Daten vom Speicher. Das Gesamtsystem profitiert allerdings trotzdem von dem schnelleren Speicher, da per DMA auch andere Geräte auf den Speicher zugreifen können (ohne Umweg über die CPU).

    Dem Athlon Prozessor wurde allerdings ein DDR Interface für den Transport zwischen CPU und Chipsatz spendiert (er kann ebenfalls 2 Datenpakete pro Takt verarbeiten), also ist auch hier die Bandbreite:
    133 MHz * 64 bit * 2 Datenpakete pro Takt = 2128 Mill. Byte/s

    und alles ist gut. Jetzt kannst Du aber trotzdem den Speicher höher takten, als die CPU den Speicher lesen kann und trotzdem einen Geschwindigkeitsgewinn erzielen, da ja auch andere Geräte (z.B. die Festplatte oder der USB Bus) parallel zur CPU auf den Speicher zugreifen können und so eine Auslastung der Bandbreite zwischen Chipsatz und Speicher erzielen.

    Das ist soweit ich das verstanden habe das Hauptprinzip (mal von sonstigen Parametern wie CAS, RAS des Speichers abgesehen).

    Kannst Du auch z.B. hier nachlesen:

    Allens kloar?

    Bartman

  9. Welcher Speicher für welche CPU? #16
    chdahlen
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Originally posted by Bartman@21. Jan 2003, 00:05
    Jetzt kannst Du aber trotzdem den Speicher höher takten, als die CPU den Speicher lesen kann und trotzdem einen Geschwindigkeitsgewinn erzielen, da ja auch andere Geräte (z.B. die Festplatte oder der USB Bus) parallel zur CPU auf den Speicher zugreifen können und so eine Auslastung der Bandbreite zwischen Chipsatz und Speicher erzielen.
    Na endlich wurde ich verstanden, der Chipsatz kann also die zusätzlichen 33 Mhz für den DMA-Austausch mit anderen Komponenten als der CPU nutzen. Somit macht 333er Speicher auf für 133Mhz FSB CPUs Sinn. Das wollte ich hören.


Welcher Speicher für welche CPU?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.