Welches Asus-Board für p4 + ddr

Diskutiere Welches Asus-Board für p4 + ddr im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Ich finde mich absolut nicht im Dschungel der unterschiedlichen Mainboards + Speicherarten usw. zurecht. Ich will in mein altes Gehäuse (P2) einen größtenteils neuen PC ...



 
  1. Welches Asus-Board für p4 + ddr #1
    FAK
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Ich finde mich absolut nicht im Dschungel der unterschiedlichen Mainboards + Speicherarten usw. zurecht. Ich will in mein altes Gehäuse (P2) einen größtenteils neuen PC bauen. Prozessor soll ein p4 mit ca.1,4-1,6gh sein. Bei Ram habe ich mich inzwischen zu DDR entschlossen, da mir gesagt wurde, dass SD den p4 teilweise ausbremsen könnte. Als Grafikkartenmarke wurde mir ATI empfohlen und auf keinen Fall eine extra 3d-Karte. Welches Modell ist von ATI das billigste einigermaßen brauchbare? (Zweck der Aufrüstung ist Homerecording => Grafik muss nicht das beste sein oder 3d besonders toll, aber trotzdem ordentlich, da auch in diesem Bereich einiges darzustellen ist (wohl am besten 32mb))
    Festplatte habe ich, außerdem CD-Laufwerk, Brenner + Floppy, Soundkarte natürlich auch. Habe ich da noch Teile vergessen, die ich brauche?

    Gruß,
    Felix

    Achso, welches Netzteil (nicht zu geräuschintensiv) wäre sinnvoll (Enermax?)?

  2. Standard

    Hallo FAK,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Welches Asus-Board für p4 + ddr #2
    FAK
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zunächst mal sorry wegen dem Doppeltposting. Und dann ein Zusatz: Wichtig bei dem Board ist, dass es möglichst nichts onboard hat.

    Gruß,
    Felix

  4. Welches Asus-Board für p4 + ddr #3
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hmm, naja ich versuchs mal :af :

    Mainboard: ASUS P4B533 (onboard Sound)

    Grafikkarte: Naja was soll ich dazu sagen, ich würde dir empfehlen, net eine zu billige Karte zu nehmen, weil die das Gesamtsystem ausbremsen kann!

    Da du damit "Homerecording" betreiben willst, wirst du sicherlich nen Video-In, Video-Out Ausgang benötigen (Ich weiß ja net genau, was man dafür brauch, sry, aber ich gehe mal davon aus ).
    Deshalb muss es net unbedingt ne ATI sein.
    Mir ist zumindest nicht bekannt, dass eine ATI in unterer Preisregion eine solche Ausstattung vorweisen kann.

    Meine Empfehlung: ABIT Siluro GF4 MX460 PRO ( VIVO )

    Falls du doch nur nen TV-Out Ausgang brauchst, dann reicht natürlich auch sowas aus: ATI XPert2000 Pro TV

    Ist dann natürlich auch nen Riesenunterschied, aber das musst du schließlich entscheiden.

    Hmm da ich mich beim Homerecording net auskenne:
    Was willst du denn aufnehmen? Irgendwas über ne TV-Karte? :P

    Wenn du ein leises Netzteil möchtest, wird ein Enermax sicherlich ausreichen, Noiseblocker wäre halt noch ein ganzes Stück leiser .

    Beschreib das Homerecording bitte genauer ;)

    cya




















    :ad :ad :2

  5. Welches Asus-Board für p4 + ddr #4
    FAK
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Danke zunächst mal für die Antwort. Homerecording = Musik aufnehmen. Hat also mit Ein- bzw. Ausgängen an Grafikkarte wenig zu tun. Trotzdem braucht man wie man mir sagte eine ordentliche Grafikkarte, da beim Aufnehmen teils viele verschiedene Parameter etc. dargestellt werden müssen usw. 3d-Karte sollte keine drin sein, weil die dafür nicht benötigt wird und glaube ich ja eventuell mitsamt Kühler auch noch Lärm machen kann!?
    Hab ziemlich wenig Ahnung von Hardware und bei den Karten steht immer irgendetwas von 3d dabei...ist also die genannte Karte eine "ganz normale" Grafikkarte ?
    Hm und mir wäre es halt echt lieb wenn es ein Asus-Board komplett ohne Onboard-Mist gäbe...Gibt es das?

    Gruß,
    Felix Kern

  6. Welches Asus-Board für p4 + ddr #5
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Sound ist fast immer onboard, den kann man aber problemlos abschalten!

    Eine derzeit "Normale" Grafikkarte, so würde ich sagen, ist eine Geforce2 Titanium oder eine Geforce3 Titanium 200! Die Karten sind sehr preiswert und bringen ausreichend Leistung, wenn man nicht auf endlose Leistung scharf ist! Für etwas mehr Leistung kann ich auch eine Geforce4 MX460 empfehlen, die sind natürlich aktueller als die anderen Karten, dafür je nach Anbieter aber auch etwas teurer...

    Da muss man einfach mitentscheiden, was man von der Karte erwartet!!!

    Zum Arbeitsspeicher ist noch zu sagen, dass man statt der SDRam (uralt!) oder den DDRam Modulen (PC266/333) auch die klassischen RIMM´s nehmen kann, welche ursprünglich für Intel konzipiert wurden!

    Allerdings sind hier nur PC1066 - 533Mhz DIMM Bus (133 quad piped ((x4)) ) im Zusammenspiel mit einem "neuen" P4, der ebenfalls 133Mhz FSB unterstützt, und einem entsprechendem Board sinnvoll!

    Die normalen P4 System laufen alle (!) mit einem FrontSideBus von 100Mhz, lediglich der Arbeitsspeicher wird mit maximal 400Mhz betrieben! Das ist auch der Grund dafür, weshalb ich mich für AMD entschieden habe! Hier werden die Arbeitsspeicher zwar nur mit 266 oder maximal 333Mhz angefahren, dafür sind aber 133Mhz FrontSideBus drin...

    Natürlich bleibt letztendlich alles Deine Entscheidung!

    Mit dem Grafiklüfter ist das so eine Sache... im schlimmsten Fall kann der Lüfter lauter sein als Dein CPU Cooler, dann empfielt sich ein anderer Lüfter oder ein Reduzierstück, mit dem man den Lüfter von 12V auf 7V drosseln kann! Dann dreht er zwar langsamer, die Kühlleistung reicht aber durchaus noch aus und natürlich sinkt der Geräuschpegel erheblich!

    Greeze

  7. Welches Asus-Board für p4 + ddr #6
    FAK
    Besucher Standardavatar

    Standard

    War auch erst in Richtung AMD unterwegs, aber dann wurde mir auf halbem Weg von allen Homerecording-Spezies ein Pentium ans Herz gelegt. Also werd ich den Rat befolgen.
    Bezüglich Grafikkarte wurde mir von selbigen empfohlen ATI oder MAtrox zu nehmen. Eine vielleicht dumme Frage: Muss man für alle aktuellen Grafikkarten einen eigenen Kühler haben, nicht nur für 3d-Beschleuniger?

    Gruß,
    Felix

  8. Welches Asus-Board für p4 + ddr #7
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Ooops, das hab ich wohl falsch verstanden mit "Homerecording", Sorry :7 ,
    hab was andres erwartet *g*.
    Naja bei den heutigen Grafikkarten brauchst du keinen eigenen Kühler.
    Entweder sie besitzen nen Passiv- oder Aktivkühler, der im Normalfall ausreichen sollte. Natürlich ist dies nicht der Fall, wenn man sie übertaktet :ab .
    Nunja und nochmal zur Grafikkarte @ SONIC :
    Die meisten Geforce4 MX 460er Karten sind im mom entweder ungefähr auf dem Preisnivau einer GF2TI und sogar günstiger als eine GF3Ti200 !!! :bj

  9. Welches Asus-Board für p4 + ddr #8

    Standard

    Hallo

    1.) Für Homerekording ist Intel sicher besser geeignet, da weniger Probleme mit PCI Latenz und so.

    2.) Wenig onboard ist grundsätzlich schon richtig, nur gibt es das bald nicht mehr, weil die meisten User mit dem lausigen onboard-Sound (und anderem Gerümpel) zufrieden sind. Du kannst aber meist bedenkenlos ein Board mit dem ganzen Ramsch kaufen und was du nicht brauchst abschalten. Du musst sicher den onboard Sound restlos abschalten können. RAID, LAN, Firewire usw. können ganz nützlich sein, vorallem RAID, du dürftest ja ziemlich grosse WAV-Files haben.

    3.) Grundssätzlich bremst praktisch jeder Speichertyp den Prozessor aus. Am wenigsten noch RAMBUS. Sind leider teuer und werden nur noch etwa ein Jahr verkauft. SDRAM ist gänzlich out. Eine gute Alternative ist DDR-SDRAM. Für DDR-SDRAM gibt es für Intel-System verschiedene Chipsätze (Intel, SiS, Via) wobei ich Intel klar den Vorzug gebe.

    In diesem Fall wäre für dich der Intel i845E Chipsatz die beste Wahl. Der macht aber erst richtig Sinn, mit den neuen Prozessoren mit 533 MHz FSB. Diese CPUs gibt es ab 2,66 GHz. Sind leider nicht ganz günstig. Mann kann schon den 1,6 GHz oder den 1,8 GHz nehmen und dann übertakten, wovon ich persönlich nichts halte.

    Bei ASUS ist das entsprechende Board das P4B-533 - welches bereits mein Vorredner empfohlen hat. Ich möchte mich ihm anschliessen. Ist ein sehr gutes Board und soweit ich weiss, lässt sich der onboard-Sound auch komplett stillegen.

    4.) 3d haben alle Grafikkarten. Das ist ein Überbleibsel aus der Werbung, als das noch speziell war. Wie gesagt, es gibt keine Grafikkarten ohne. An deiner Stelle, würde ich darauf achten, eine Grafikkarte ohne aktiven Lüfter zu nehmen - oder - das Gehäuse zu dämmen.

    5.) Das alte Gehäuse zu übernehmen halte ich für unsinnig, da man für den PIV ein krätiges Netzteil braucht. Manche Boards brauchen auch zusätzliche Stecker - bei diesem ASUS sollte das jedoch nicht der Fall sein. Ein neues Netzteil kostet fast so viel wie ein neues Gehäuse mit Netzteil. Also neues Gehäuse nehmen und dann gleich ein gedämmtes.

    6.) Welche Soundkarte hast du? Ich habe eine Midiman Audiophile 24/96 und bin damit ganz zufrieden. Du wirst aber schätzungsweise mehr als nur 2 Kanäle benötigen :9

    cu
    Tschugaschwilly


Welches Asus-Board für p4 + ddr

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.