Windows Freeze beim booten, Hardefehler?

Diskutiere Windows Freeze beim booten, Hardefehler? im Hardware allgemein Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich hab mein System seit nem guten Jahr ohne Probleme laufen, aber seit gestern geht (fast) nix ...



 
  1. Windows Freeze beim booten, Hardefehler? #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Windows Freeze beim booten, Hardefehler?

    Hallo Leute,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich hab mein System seit nem guten Jahr ohne Probleme laufen, aber seit gestern geht (fast) nix mehr.
    Ich versuchs mal bisschen strukturiert zu machen:

    Der Patient:
    Intel Core 2 Duo (eins der ersten Modelle 2x2,14 GHz)
    Sapphire GraKa mit ATI x1900 GT, 128 mb
    Asus Mainboard P5LD2
    Be Quiet PQT-P5 470Watt Netzteil
    Creative X-Fi Xtreme Music Soundkarte
    Seagate 250 GB Festplatte
    Aerocool T40 Case (s.u.)
    Asus W-Lan, LG DVD ROM, LG DVD RAM, Sony Diskettenlaufwerk, 3 Lüfter

    Das Problem:
    Seit gestern abend freezed Windows XP SP2 regelmäßig beim booten ein, und zwar während des Windows Boot Screens, wenn der Ladebalken durchläuft. Es funktioniert dann gar nichts mehr, bis aufn Reset.
    Wenn ich daraufhin neustarte komme ich das Menü, wo mir verschiedene Boot-Optionen angezeigt werden: Abgesicherter Modus mit/ohne Netzwerk, Normal, Letzte Bekannte Konfiguration, ihr wisst... Auf jeden Fall funktioniert der abgesicherte Modus, auch mit Netzwerkunterstützung (den verwende ich gerade).
    (Beim ersten Mal konnte ich nach dem abgesicherten Modus wieder normal booten, das funktioniert jedoch auch nicht mehr)
    Heut vormittag ist mir aufgefallen, dass die Lüfter, die am Case angeschlossen sind, nicht funktionieren. Der, der direkt am Netzteil hängt jedoch schon.

    Was ich schon versucht habe:
    -Kompletter Virenscan am C: Laufwerk
    -Systemwiderherstellung
    -Kabel vom Netzteil überprüft
    -IDE-Kabel abstöpseln
    --> keinerlei Erfolg

    Was es sein könnte (?):
    -Google sagt: IDE Kabel, Prozessor, Netzteil --> unwahrscheinlich, da alles im abgesicherten Modus funktioniert, Spannungswerte im Bios sind normal, Temperaturwerte auch
    -Virus, Trojaner, Hacker, Wohnheimskollegen (W-Lan) die sich lustig finden
    -Das Case: Seltsam war, dass die 2 Lüfter, die am Case dranhängen sich nicht drehen, die am Netzteil aber schon (nachm umstecken funktionierten diese auch wieder). Strom sollte drauf sein (danach hängt noch das funktionierende Diskettenlaufwerk, Start/Reset Taste funktioniert). Kann es sein, dass das Ding kaputt ist und über den Start/Reset oder weitere Anschlüsse zum Mainboard stört?

    Als nächstes werd ich wohl schaun, was der der genaue Unterschied zwischen dem abgesicherten und dem normalen Modus ist, und dann die einzelnen Unterscheidungen überprüfen, ob sich ein Fehler feststellen lässt. Vielleicht wisst ihr da ja schon mehr?

    Das wars soweit, ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Danke fürs Lesen!

    Das ist seltsam: Als ich das Thema erstellen wollte, ging das Internet nicht mehr. Also speicherte ich den Text ab und vollzog nen Neustart, worauf sich das System ganz normal booten ließ...
    Als ob es sich erst "warmlaufen" hätte müssen..

  2. Standard

    Hallo WusäL,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Windows Freeze beim booten, Hardefehler? #2
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Also soweit ich deiner Fehlerbeschreibung folgen kann sind alle Lüfter die am Mainboard angeschlossen sind tot?! (Dreht sich denn auch nicht der CPU-Lüfter? Was ein defekt des MB wohl bedeuten kann.) Es kann aber auch durchaus ein defekt des Netzteils vorliegen das wenn "Leistung" verlangt wird mit den Spannungen einbricht - was eben im "Abgesicherten Modus" nicht so ist da nur Windows Standard-Treiber geladen werden - wogegen beim "Normalen" Start die ins System installierten Treiber geladen und verwendet werden! (Was dann schon beim Graka-Treiber zu Fehlern führen kann!)
    Versuch am besten mal eine Minimal-Config zu starten wo so wenige Stromverbraucher wie möglich am System hängen - CPU, GraKa und HDD. Und lies dann mal unter Windows z.b. mit Everest nochmal deine Temps und Spannungen aus. (evtl. mit "Lasttest", ist auch einer in Everest vorhanden.)

  4. Windows Freeze beim booten, Hardefehler? #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    CPU-Lüfter, Graka-Lüfter und Netzteillüfter funktionieren alle.
    Die anderen Lüfter hängen mitlerweile alle direkt am Netzteil dran.
    Jetz hat er auch auf einmal wieder gebootet... ich verstehs nicht..
    aber danke für den tip!


Windows Freeze beim booten, Hardefehler?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

freeze beim ersten mal booten

pc auf hardefehler testen

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.