Aerocool XPredator: Full-Tower für Power-User und Spiele-Fans in neuen Varianten

Diskutiere Aerocool XPredator: Full-Tower für Power-User und Spiele-Fans in neuen Varianten im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; München, 26. Juli 2011 – Aerocool Advanced Technologies, ein führender Anbieter von PC-Gehäusen, Netzteilen und Computerperipherie, präsentiert das erfolgreiche Tower-Modell Aerocool XPredator in zwei neuen ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. Aerocool XPredator: Full-Tower für Power-User und Spiele-Fans in neuen Varianten #1
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard Aerocool XPredator: Full-Tower für Power-User und Spiele-Fans in neuen Varianten

    München, 26. Juli 2011– Aerocool Advanced Technologies, ein führender Anbieter von PC-Gehäusen, Netzteilen und Computerperipherie, präsentiert das erfolgreiche Tower-Modell Aerocool XPredator in zwei neuen Varianten: als Evil Blue Edition und als Devil Red Edition. Aufgrund der langjährigen und erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Distributor Alternate Computerversand GmbH sowie dem 20-jährigen Firmenjubiläum des europaweit tätigen Versandhändlers trägt die Devil Red Edition auch den Namen XPredator Alternate Edition. Die neuen XPredator-Modelle in der PGS-B-Serie ergänzen die bestehenden Gehäuse in den Farbvarianten Black Edition, Evil Black Edition sowie White Edition.


    Bestechende Farbgebung

    In 0,8 Millimeter beziehungsweise 1,0 Millimeter dickem, solidem Stahl gefertigt, bestechen die stabilen Gehäuse durch die außergewöhnliche Farbgebung: Die Außenseiten des Aerocool XPredator Evil Blue Edition und der Devil Red Edition sind vorwiegend in Schwarz gehalten. Einige Komponenten sind blau beziehungsweise rot gestaltet und somit ein besonderes optisches Highlight.


    Variable Seitenwände

    Die Evil Blue Edition ist mit verschiedenen Seitenwänden erhältlich: entweder als transparentes Acryl-Fenster oder mit einer vergitterten Seitenverkleidung. Bei der Devil Red oder auch Alternate Edition sind beide Varianten der Seitenwände im Lieferumfang enthalten, so dass der Nutzer die freie Wahl hat und die Panels von Zeit zu Zeit austauschen kann.


    Hohe Funktionsvielfalt

    Neben der außergewöhnlichen Farbgestaltung und der variablen Seitenwände bieten die beiden neuen Chassis eine Vielzahl an nützlichen Funktionen und Vorteilen wie einen hervorragenden Luftdurchsatz, eine werkzeuglose Installation der Komponenten sowie die Unterstützung für modernste CPUs, Motherboards, Grafikkarten und Technologien wie beispielsweise USB 3.0 oder Solid State Drives.


    Maximale Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit

    Die neuen XPredator-Gehäuse bieten Anschlussmöglichkeiten für bis zu sechs externe 5,25“-Devices, sechs HDDs sowie ein externes 3,5“-Device. Die I/O-Ports sind leicht zugänglich oben an der Vorderseite des Gehäuses angebracht. Die Aerocool-Gehäuse verfügen über zwei USB 3.0-Ports, zwei USB 2.0-Ports sowie e-SATA-Ports und Anschlussmöglichkeiten für Mikrofon und Headset. Die beiden Chassis können auch VGA-Karten bis zu einer Länge von 330 Millimetern aufnehmen und eignen sich damit optimal für Spiele-Fans und Power-User. Das durchdachte Kabelmanagement sorgt dafür, dass die Kabel sauber hinter den vorgebohrten Löchern durch das Gehäuse geführt werden, wobei die Vorbohrungen mit hochwertigen Gummierungen versehen sind und die Kabel somit bestens vor Beschädigungen geschützt sind.


    Optimale Kühlung

    Im Lieferumfang der neuen Chassis von Aerocool sind bereits jeweils zwei Lüfter enthalten: An der Vorderseite befindet sich ein Lüfter mit 23 Zentimetern Durchmesser, der mit blauen beziehungsweise roten LEDs beleuchtet wird. Neben diesem Lüfter für die Ansaugung bietet das Gehäuse einen 23-Zentimeter-Abluftventilator an der Oberseite. Optional können Benutzer an der Rückseite und auf der Bodenseite jeweils einen Lüfter mit 12 oder 14 Zentimetern Durchmesser installieren. Hinter der linken Seitenwand lassen sich entweder vier 12- bzw. 14-Zentimeter-Lüfter einbauen oder auch ein Ventilator mit einem Durchmesser von 18 bzw. 20 Zentimetern. Die Power Supply Unit ist an der Bodenseite des Gehäuses angebracht und kann ebenfalls kalte Luft ansaugen, um die optimale Luftzirkulation zu unterstützen. Ein Staubfilter schützt dabei das Gehäuseinnere vor Verschmutzung. Die beiden neuen XPredator-Gehäuse unterstützen darüber hinaus Wasserkühlung. Vier Vorbohrungen hierfür befinden sich jeweils an der Rückwand des Gehäuses. Benutzer können High-End-CPU-Kühler bis zu einer Höhe von 185 Millimetern sehr einfach und schnell einbauen. Die Vorbohrung auf der MB-Platte ist ebenfalls bereits vorhanden.



    -x_b_iso-kopie-.jpg -x_r_iso-kopie-.jpg



    Der empfohlene Verkaufspreis für das Aerocool XPredator Evil Blue Edition beträgt 119,90 Euro, das Aerocool XPredator Devil Red Edition kostet 129,90 Euro. Beide Produktvarianten sind ab sofort in Deutschland verfügbar.

  2. Standard

    Hallo POINTman,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Aerocool XPredator: Full-Tower für Power-User und Spiele-Fans in neuen Varianten

Ähnliche Themen zu Aerocool XPredator: Full-Tower für Power-User und Spiele-Fans in neuen Varianten


  1. AeroCool XPREDATOR white - Gaming Gehäuse im Test: Aus dem Bereich PC Gehäuse hatten wir einen neuen Kandidaten auf unserem Teststand. Mehr dazu unter: AeroCool XPREDATOR white im Test



  2. AeroCool XPREDATOR white - Design-Gaming-Gehäuse im Test: Das im Jahr 2002 gegründete taiwanesische Unternehmen AeroCool, ist seit Jahren eine feste Größe im PC-Gehäusebau. Besondere Aufmerksamkeit erregten die Taiwanesen von...



  3. Lian Li Launches Full-tower PC-90: 'The Hammer' Holds More with Less Weight 30 August 2011, Keelung, Taiwan – Lian Li Industrial Co. Ltd, maker of high-end, all-aluminum computer chassis for over 12 years,...



  4. Lian Li Adds Two New Models to Its V-Series - PC-V1020 Mid-Tower & PC-2120 Full-Tower Chassis: Fresh style & new structure for professional PC users 16 September 2010, Keelung, Taiwan – Lian Li Industrial Co. Ltd. today announces two additional V-series – PC-V1020...



  5. AeroCool Turbine Power 550 Problem: HAI@all, habe ein aktuelles Problem mit einem AeroCool Turbine Power 550 von ebay! Das NT soll mit einem AsRock 4CoreDual-VSTA laufen, tut es aber nicht. Mein...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

AeroCool XPredator

AEROCOOL XPREDATOR - EVIL BLUE EDITION

XPREDATOR - EVIL BLUE EDITION

AeroCool PGS B Series XPredator Evil Blue Edition

spiele varianten

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.