Ageia PhysX - Unterstützte Titel

Diskutiere Ageia PhysX - Unterstützte Titel im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Sieht aus wie eine PCIe-Karte... erinnert mich an die guten alten 3DFX-Zeiten... Wer weiss, ob sich sowas durchsetzt? Vermutlich würde es aber wohl eher denmnächst ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 19 von 19
 
  1. Ageia PhysX - Unterstützte Titel #17
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Sieht aus wie eine PCIe-Karte... erinnert mich an die guten alten 3DFX-Zeiten... Wer weiss, ob sich sowas durchsetzt? Vermutlich würde es aber wohl eher denmnächst eine neue Pixelschleuder von nVidia oder ATI geben, die diesen Zusatz-GPU mit drauf haben...

  2. Standard

    Hallo Roland von Gilead,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ageia PhysX - Unterstützte Titel #18
    Volles Mitglied Avatar von combaste

    Mein System
    combaste's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Duo E6750 2x2,67GHz
    Mainboard:
    Gigabyte GA-P35-DS4
    Arbeitsspeicher:
    2048MB OCZ PC2-6400 CL4 KIT NVIDIA Edition
    Festplatte:
    1xSamsung 500GB HD501LJ 7200U/m 16MB
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800 GTS 650M 512MB
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Gamer Fatality Champion
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 245B
    Gehäuse:
    Chieftec Big-Tower
    Netzteil:
    500W Enermax Liberty
    Betriebssystem:
    Windows Vista 32bit
    Laufwerke:
    Samsung SH-S203B/D SATA
    Sonstiges:
    4x Arctic FAN AF 8025L

    Standard

    Nur für UT2007 lohnt es sich schon mal nicht.
    Ich kauf doch kein Spiel für gesamt 350,-€.
    Sinnvoller wäre es diese Physikprozzis gleich auf den Boards zu verbauen oder in die Grafikkarten zu integrieren. Oder was meint Ihr?

    Combaste

  4. Ageia PhysX - Unterstützte Titel #19
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    So wird die PPU, die allgemein auf den Namen „PhysX“ hört und auf das NovodeX SDK aufbaut, stolze 125 Millionen Transistoren auf 182 mm² in 130 nm Fertigung schwer sein. Als Speicher kommen 128 MByte schneller GDDR3 Speicher zum Einsatz.

    Zunächst soll die Karte über den herkömmlichen 32-Bit PCI-Steckplatz angebunden werden. Erst später möchte man auf PCI Express setzen. Laut den Aussagen von Keane soll die Datenmenge nicht übermäßig hoch sein, so dass ein ausschließlicher Einsatz der in sicher vielen Augen „veralteten“ 32-Bit PCI Schnittstelle momentan noch vertretbar ist. Aufgrund dieser Tatsache ist die Karte natürlich auch in Umgebungen mit AGP Chipsatz und entsprechender Grafikkarte möglich. Die Verlustleistung der PPU beläuft sich dabei auf 28 Watt.

    Etwaige Unterstützungen der PhysX sollen bei Bedarf per Patch nachgereicht werden können, so dass auch bereits erschienene Titel wie Far Cry, Doom 3 oder Half-Life 2 profitieren können.
    Soviel zu den Details...


Ageia PhysX - Unterstützte Titel

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.