Aktuelle BitDefender-Studie zeigt: Jugendliche verkennen Gefahr von pornografischen Webseiten

Diskutiere Aktuelle BitDefender-Studie zeigt: Jugendliche verkennen Gefahr von pornografischen Webseiten im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; 1570 Eltern aus fünf Ländern zum Thema Internetpornografie befragt Holzwickede, 09. März 2011 – In seiner neuen Studie zum Thema Internetpornografie kommt Sicherheitsexperte BitDefender ( ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. Aktuelle BitDefender-Studie zeigt: Jugendliche verkennen Gefahr von pornografischen Webseiten #1
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard Aktuelle BitDefender-Studie zeigt: Jugendliche verkennen Gefahr von pornografischen Webseiten

    1570 Eltern aus fünf Ländern zum Thema Internetpornografie befragt

    Holzwickede, 09. März 2011 – In seiner neuen Studie zum Thema Internetpornografie kommt Sicherheitsexperte BitDefender (Antivirus und Internet Security Software - BitDefender Virenschutz) zu einem alarmierenden Ergebnis. Von 1570 befragten Eltern aus fünf Ländern haben 95 Prozent ihre Kinder bereits beim Besuch von Webseiten mit nicht-jugendfreien Inhalten erwischt. Sorge bereitet vor allem das Durchschnittsalter, in dem Kinder zum ersten Mal mit Internetpornografie in Berührung kommen: Dieses liegt nach BitDefender-Angaben bei erschreckend jungen 11,3 Jahren.

    97 Prozent der befragten Eltern gaben an, eine Software anzuwenden, die Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Webseiten mit pornografischen Inhalten sperrt. Mehr als jeder Zehnte hat jedoch schon bemerkt, dass ihre Kinder den Softwareschutz umgangen haben. Die Mehrheit der Befragten (62 Prozent) gab indes zu, selbst schon mal derartige Webplattformen aufgerufen zu haben.

    Malware-Angriffe nehmen zu

    Das Ergebnis zeigt, dass die Gefahr, die von solchen Webseiten ausgeht, weiterhin verkannt wird. Dabei warnte BitDefender kürzlich noch in einer anderen durchgeführten Studie zu diesem Thema vor Malware-Autoren, die vermehrt pornografische Seiten als Verbreitungsplattform für Viren, Trojaner, Spyware etc. nutzen. Hier gaben 63 % aller Teilnehmer an, ihre Rechner mehrmals mit E-Threats infiziert zu haben, nachdem sie auf nicht-jugendfreie Seiten zugriffen. Vor allem per E-Mail erhaltene Links zu Webseiten mit pornografischem Inhalt sowie kostenlos zum Download bereitgestellte Videos stellten sich dabei als die wesentlichen Malware-Träger heraus.

    „Die interessantesten Ergebnisse unserer aktuellen Studie betreffen das Thema Parental Control. Fast alle Eltern wissen um die Bedeutung einer guten Sicherheitssoftware zum Monitoren der Aktivitäten ihrer Kinder im Internet“, erläutert Sabina Datcu, E-Threat Analystin bei BitDefender und Autorin der Studie. „Trotzdem schaffen es immer noch viele Kinder und Jugendliche, diesen Schutz zu unterlaufen. Umso wichtiger ist es, eine Security-Lösung einzusetzen, deren Sicherheitsfunktionen nicht so einfach umgangen werden können.“


    Weitere Informationen unter Antivirus und Internet Security Software - BitDefender Virenschutz.

  2. Standard

    Hallo Frank,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Aktuelle BitDefender-Studie zeigt: Jugendliche verkennen Gefahr von pornografischen Webseiten

Ähnliche Themen zu Aktuelle BitDefender-Studie zeigt: Jugendliche verkennen Gefahr von pornografischen Webseiten


  1. BitDefender-Studie zeigt: E-Threats verbreiten sich vermehrt über pornografische Webseiten: Nach Besuch nicht-jugendfreier Webseiten: 63 % von rund 2000 Rechnern mit Malware infiziert Holzwickede, 24. Januar 2011 – Die jüngste Studie des...



  2. Studie zeigt erneut: Netzteile von Antec sind “die Zuverlässigsten auf dem Markt”: Französische Vergleichsstudie ermittelt die niedrigsten Rücklaufquoten für Netzteile von Antec Antec Inc., führender Anbieter von High-Performance-Computer-Komponenten...



  3. BitDefender startet Gegenangriff auf aktuelle Zero-Day-Bedrohung für Windows-Nutzer: Neue Exploit-Attacke auf Microsoft-User Holzwickede, 29. November 2010 – Seit vergangener Woche sorgt ein neuer Exploit-Angriff auf Windows-Nutzer für Aufsehen. In einem...



  4. BitDefender identifiziert aktuelle Cybercrime-Trends: Neue Malware-Bedrohungen in der zweiten Jahreshälfte 2010 Holzwickede, 13. Oktober 2010 – Virenschutz-Experte BitDefender (Antivirus und Internet Security Software -...



  5. BitDefender-Studie identifiziert Malware- und Spam-Trends im ersten Halbjahr 2010: Hauptangriffsziel für Phishing: Web 2.0-Plattformen – Prognosen für zweite Jahreshälfte Holzwickede, 21. Juli 2010 – Ein erhöhtes Aufkommen an Würmern bedrohte in der...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.