Also sprach Mr. Gates

Diskutiere Also sprach Mr. Gates im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; [img]http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/news/bill.jpg' align='right' border='0'>Bill Gates meldet sich in der BILD-Zeitung zu Wort - aber nicht zum SP2 für WinXP oder gar dem Internet Explorer-"Sieb", nein, sondern ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 20
 
  1. Also sprach Mr. Gates #1
    Mouse - Schieber Avatar von Psycho-Doc

    Standard

    [img]http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/news/bill.jpg' align='right' border='0'>Bill Gates meldet sich in der BILD-Zeitung zu Wort - aber nicht zum SP2 für WinXP oder gar dem Internet Explorer-"Sieb", nein, sondern zum Thema "DVD". Der Microsoft-Chef glaubt nicht an eine lange Zukunft für die DVD-Technologie. Zitat "Diese Technik wird sich spätestens in zehn Jahren erledigt haben. [..] Wenn man bedenkt, dass wir heute Musik oder Filme auf silbernen Speicherplatten mit uns herumtragen oder in den Computer einstecken müssen, ist das eigentlich lächerlich." Und darüber hinaus, so Gates weiter, könnten die Scheiben schließlich zerkratzen oder verloren gehen.
    Erinnern wir uns - hat nicht genau dieser Mann 1981 folgenden Satz geprägt: "640K sollte genug für jedermann sein". ?

  2. Standard

    Hallo Psycho-Doc,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Also sprach Mr. Gates #2
    Foren-Guru Avatar von stonehedge

    Standard

    meines Erachtens ist die DVD-Technologie schon veraltet gewesen, bevor sie überhaupt erschienen ist.... die Festplattenkapazität ist anteilsmäßig um Längen mehr gestiegen als die Kapazität auf optischen Datenträgern.

    Wenns nicht grade um "Kopier-mir-mal-ne-DVD-die-ich-in-meinem-DVD-Player-wiedergeben-kann" geht, hat die DVD nen Megabyte-Preis der eigentlich (im Vergleich zu ner Festplatte) jenseits von gut und böse ist.

    Insofert geb ich Billy-Boy sogar diesbezüglich recht und hoffe, dass seine Vision eintreten wird.

    Gruß
    Stonehedge

  4. Also sprach Mr. Gates #3
    Mouse - Schieber
    Threadstarter
    Avatar von Psycho-Doc

    Standard

    Er hat noch was vergessen zu sagen: "Ich werde das alles Kontrollieren - jedes neue Medium, jedes Byte wird mit TCPA verlötet und ermöglicht MIR die Alleinherrschaft über den Globus."

    Hier spricht Bill God(s).

  5. Also sprach Mr. Gates #4
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Paranoid... x]

    Tja was soll ich sagen... ich habe mir KEINEN DVD Brenner geleistet, weil es sich schlicht nicht lohnt. Der DVDRW kostet mindesten 150 Euro bei einem Markengerät, hinzu kommen die DVD Rohlinge. Dafür leiste ich mir ggf. lieber eine 160+ Giga Platte, welche wenigstens nicht verlohren geht. Man muss natürlich die Pro/Contra abwägen...

    Eine xCD in der Grösse einer MD mit der Kapazität von sagen wir mal 10, 20 oder gar 40 Gbyte wäre wesentlich zukunftsorientierter.

    Btw... was wurde eigentlich aus BlueRay?

  6. Also sprach Mr. Gates #5
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo stonehedge

    Wenns nicht grade um "Kopier-mir-mal-ne-DVD-die-ich-in-meinem-DVD-Player-wiedergeben-kann" geht, hat die DVD nen Megabyte-Preis der eigentlich (im Vergleich zu ner Festplatte) jenseits von gut und böse ist.
    Wie meinst du das? Ich hab gerade mal bei einem Online-Shop vorbeigeschaut und gerechnet, demnach, ist der GB-Preis bei der günstigsten Festplatte ca. 0,49 Euro, bei den DVD-R-Medien sind es dagegen 0,22 Euro. Noch ist die DVD-Rom billiger als eine grosse Festplatte, leichter zu transportieren und in nahezu jedem Gerät mit DVD-Laufwerk abspielbar. Auch ist ein DVD-Film noch einfacher im Laden zu kaufen, als anderswie zu bekommen.

    Und solange man für jedes Megabyte welches Übertragen wird zahlen muss und nicht im Elektrosmog leben will, wird es handliche Massenspeicher zum rumtragen geben. Insofern ist die DVD-Technologie immernoch Up-to-Date und wird es bleiben, sie wird höchstens von einem anderen Massenspeicher abgelöst, vielleicht wieder die gute alte Floppy-Disk, dann allerdings mit einem UV-Ray-Datenspeicher im Inneren, der kann dann auch nicht so leicht zerkratzen und fasst dann auch 160 GB oder mehr.

    Was hinter der Vision Bill Gates steckt, ist eigentlich die Vorstellung, das alle Daten von jedem überall Online zur Verfügung steht, dann kann man überall seine "gekauften" Filme schauen, wenn man die Übertragung zahlt. Also ehrlich, wenn sich das gross durchsetzen soll, dann nur wenn Internet überall, auch über Funk kostenlos ist. Aber danach sieht es im Moment nicht aus, im Gegenteil. Außerdem muss dann auch die Funkübertragung mächtig ausgebaut werden und mal ehrlich, wollen wir in einer grossen Mikrowelle leben?

    MFG hajo23

  7. Also sprach Mr. Gates #6
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Hm, also bei mir hats sich der DVD Brenner (NEC 2500A) schon um ein vielfaches gelohnt. Kommt denk ich mal auf die Einsatzgebiete an oder? Angenommen man hat zig Livemitschnitte, bester Qualität, dann kommen bei mir schon für 60 Minuten gut 600MB in Frage. Wenn ich mal hochrechne, wieviele DVDs ich hier rumfliegen habe (flatter flatter) und wieviele Dateien ich von CD auf DVD kopiert habe damit ich weniger kaputt trampel bei mir, dann macht sich der Preis wohl schon bemerkbar (vorallem CD/DVD Technisch). Vorallem habe ich vor... 4 oder 5 Monaten für meinen NEC grade mal etwas unter 100Eu bezahlt. Noch kein einzges Problem ist aufgetaucht und wenn dann habe ich mist gebaut ;)

    Zur Info:

    Ich benutze Verbatim 4x DVD-Rs die ich sogar Problemlos 8fach beschreiben kann...

    Klar sind die MByte Preise nicht wirklich gerechtfertigt, aber das gleicht so mancher ja dann mit Raubkopien aus oder? Also mal überlegen was sich eher lohnt (für MANCHE). Fast die 6fache Menge einer CD passt auf ne DVD. 1x CD NoName rund 50Cent 1xDVD Verbatim rund 1,30Eu... dat gibt mir dann schon zu dneken ;)

    Also net meckern. Könnt ja alle auf Diskette umsteigen.. *g*...

    Oder ewig 5 Linux CDs zum installieren einlegen ;)


    Grüße,

    Daniel :cu

  8. Also sprach Mr. Gates #7
    Foren-Guru Avatar von stonehedge

    Standard

    stimmt, deine Rechnung geht auf! Ist tatsächlich so.

    Dennoch halte ich nix von der DVD, als Backup-Medium bei nem großen Datenbestand viel zu kompliziert. Ausserdem zu langsam und unkomfortabel.

    Stell dir mal vor, Du machst nen Backup von 300 Gigabyte Daten, da wechselst Du dir erstmal den Wolf, und wenn Du hinterher nur eine bestimmte Datei suchst, die Du aus Versehen gelöscht hast, dann gute Nacht.


    Aber mit der Megabyte-pro-Euro Rechnung muss ich dir absolut und angefochten Recht geben, da hab ich mich auf verdammt dünnem Eis bewegt und wurde eines Besseren belehrt.

    Ich konnts kaum glauben beim Nachrechnen :bj

    Sorry!

  9. Also sprach Mr. Gates #8
    Hardware - Experte Avatar von KairoCowboy

    Standard

    hat ja auch recht... also mit den dvds. der nachfolger kommt nächstes jahr. aber mal allgemein: disks sind viel zu unhandlich, das wird sicher bald abgelöst. infineon entwickelt ja bereits diese speicherriegelchen, die mit ihren ferromagnetischen eigenschaften bald mal RAM und HDD aus der kiste vertreiben sollen....


Also sprach Mr. Gates

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.