AMD korrigiert nach Intel die Preise nach unten

Diskutiere AMD korrigiert nach Intel die Preise nach unten im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Diesmal sind es 40% für Opterons und immerhin 30% bei Desktop Prozessoren Die aktuelle und vollständige Preisliste (in Dollar) könnt Ihr hier sehen. Eine komplette ...



 
  1. AMD korrigiert nach Intel die Preise nach unten #1
    Hardware - Junkie Avatar von Peter

    Standard

    Diesmal sind es 40% für Opterons und immerhin 30% bei Desktop Prozessoren

    Die aktuelle und vollständige Preisliste (in Dollar) könnt Ihr hier sehen. Eine komplette Übersicht über die Intel Preisliste inklusive prozentualer Ersparnis gibt's hier. Was unsere Leser hauptsächlich interessieren wird: die AMD Preise, hierzu ein paar Beispiele:

    Athlon XP 3200+ 325 US$ - (vorher 464 US$)
    Athlon XP 3000+ 203 US$ - (vorher 265 US$)
    Athlon XP 2800+ 140 US$ - (vorher 180 US$)

  2. Standard

    Hallo Peter,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AMD korrigiert nach Intel die Preise nach unten #2
    Hardware - Kenner Avatar von Tweed

    Mein System
    Tweed's Computer Details
    CPU:
    2500+ Barton unlocked
    Mainboard:
    ASUS A7N8X
    Arbeitsspeicher:
    2X512 DRR400 Kingston
    Festplatte:
    1x 120 Maxtor 1x 300 Seagate
    Grafikkarte:
    X800pro
    Soundkarte:
    soundstorm von Asus
    Monitor:
    19" TFT
    Gehäuse:
    Cooler MAster Stacker
    Netzteil:
    430 Watt
    Betriebssystem:
    Win XP SP2

    Standard

    hy peter


    geil wie kommen die dazu, das die auf einen mal so " billig" werden??? Relativ gesehen!!! das ist ja echt mal fesch!!!!

    Ist das jetzt wegen dem AMD 64???? Aber damit hat ja Intel nichts zu zun oder etwa doch???





    Würde mich freuen, wenn die radeon `s 9800 non pro auch billiger werden :ek :4 :4

  4. AMD korrigiert nach Intel die Preise nach unten #3
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Mich auch...

    Überigens finde ich es schade, dass AMD so wenig im Mobil-Markt vertreten ist. Hab ein Notebook mit P4 2.53 und eines mit AMD, die schenken sich bis auf den Preis absolut nix... zumindest wenn man beide CPUs in den 133 (266DDR/533QDR) hat...

  5. AMD korrigiert nach Intel die Preise nach unten #4
    Hardware - Junkie
    Threadstarter
    Avatar von Peter

    Standard

    @Master

    also das mit dem Preiskampf hat sicher was mit dem A64 zu tun. Der ist ja vor kurzem 20% billiger geworden und nach der angekündigten Preissenkung von Intel hat jetzt AMD die restlichen Prozzis nochmal gesenkt. Nun ist AMD sicher wieder der unangefochtene Preis/Leistungssieger. Intel hat schon verlautbaren lassen, dass sie am 4. November die Pentium 4 "übers-knie-brech-edition" (P4EE) raushauen. AMD täte gut daran den A64 weiter hochzutakten und preislich attraktiv zu machen - nur solange Microsoft mit dem passenden Windows trödelt kann der auch nicht alle Trümpfe ausspielen.

    Ich bin mir sicher dass Microsoft eine 64-bit Windows Version zum Wohle Intels möglichst lange hinauszögert.

    Heute hab ich gelesen, dass der Prescott eine nicht A64 kompatible 64-bit Erweiterung beinhalten wird. Ja spinnen die jetzt? Dann gehts wieder los wie bei SSE2 und am Ende braucht man noch jeweils ein Windows für Intel und eins für AMD. Also nee neee neeee :cd

  6. AMD korrigiert nach Intel die Preise nach unten #5
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Der P4EE wäre für mich sicher nicht uninteressant, aber eine CPU, die rund 700 Euro kostet, kommt kaum für irgendjemand in Frage... ausserdem muss das Ding gekühlt werden und im Prinzip kanns dann genausogut ein Xeon sein...


AMD korrigiert nach Intel die Preise nach unten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.