AMD Radeon R300-Serie: Details und mögliche Release-Termine in der Übersicht

Diskutiere AMD Radeon R300-Serie: Details und mögliche Release-Termine in der Übersicht im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Originalansicht: AMD Radeon R300-Serie: Details und mögliche Release-Termine in der Übersicht Der Grafikkarten- und Chiphersteller AMD befindet sich bezüglich seiner neuen Grafikkartengeneration etwas im Zugzwang, ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. AMD Radeon R300-Serie: Details und mögliche Release-Termine in der Übersicht #1
    Super-Moderator Avatar von maniacu22

    Mein System
    maniacu22's Computer Details
    CPU:
    Intel® Core™ i5-3570K @ 4GHz
    Mainboard:
    ASRock Z77 Extreme6
    Arbeitsspeicher:
    4x 8GB Crucial Ballistix DDR3L-1600 CL8 VLP
    Festplatte:
    250 GB Crucial MX200; 500 GB Samsung Evo; 3 TB Seagate Constellation CS; 2x 1TB Samsung Spinpoint
    Grafikkarte:
    XFX Radeon R9 Fury X
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Monitor:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! E10 750W
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64Bit
    Laufwerke:
    LiteOn eUAU108-11

    Standard AMD Radeon R300-Serie: Details und mögliche Release-Termine in der Übersicht

    Originalansicht: AMD Radeon R300-Serie: Details und mögliche Release-Termine in der Übersicht

    Der Grafikkarten- und Chiphersteller AMD befindet sich bezüglich seiner neuen Grafikkartengeneration etwas im Zugzwang, nachdem Nvidia bereits im letzten Jahr ihre neue und stromsparende 900er-Serie vorgestellt hat. Deshalb arbeitet der Hersteller mit Hochdruck an seinen zukünftigen Radeon R9 der 300er-Serie. Möglicherweise kommen die neuen Oberklasse- und Highend-Modelle noch in der ersten Jahreshälfte, die Einstiegsklasse in Form der Radeon R7 360(X) könnte sogar noch im März diesen Jahres vorgestellt werden


    Absturz-amd_logo.png


    Der Grafikkarten- und Chiphersteller AMD steht spätestens nach der letztjährigen Veröffentlichung der neuen Nvidia-900er-Serie gewaltig unter Druck, seine neue Grafikkarten-Generation fertigstellen zu können. Die vielen, derzeit kursierenden Spekulationen wurden von den Kollegen des 3DCenter noch einmal übersichtlich zusammengefasst, wonach das Mainstream-Modell Radeon R7 360(X) sogar noch im März 2015 angekündigt werden soll. Ausgestattet mit 2 Gigabyte GDDR5-Videospeicher auf einem 256 Bit breiten Speicherinterface ist hier allerdings noch nicht geklärt, ob es sich beim dort verwendeten Trinidad-Chip um eine Neuentwicklung oder aber um ein Pitcairn-Rebranding handelt, welches aus der derzeit noch aktuellen Radeon R9 270(X) handelt.

    Bei der neuen Radeon R9 370(X) soll der Tonga-Chip eingesetzt werden, welcher erst im letzten Jahr seine Premiere in der Radeon R9 285 feiern durfte, die trotz ihrens geschmälerten 256-Bit breiten Speicherinterfaces sowie nur 2 Gigabyte VRAM leistungstechnisch irgendwo zwischen der Radeon R9 280 sowie der Radeon R9 280X rangierte. In der kommenden R9 370(X)-Serie soll Tonga dann mit 2.048 Shader-Einheiten sowie wahlweise 2 oder 4 Gigabyte Videospeicher ausgestattet sein. Mit einem Release wird sogar noch innerhalb des zweiten Quartals 2015, jedoch nicht vor Juni 2015 gerechnet.

    Den zukünftigen Hoffnungsträger im High-End-Bereich stellt die kommende Radeon R9 380(X) dar, welche laut Informationen der Grafikkartenhersteller mit dem Grenada-Chip ausgestattet sein wird, bei welchem es sich aber im Grunde um ein Hawaii-Rebranding handelt, wie sie derzeit im aktuellen Flaggschiff, der Radeon R9 290(X) eingesetzt wird. Insofern dies stimmen sollte, lesen sich auch die technischen Daten 1:1 mit denen der derzeitigen R9 290X, welche auf eine GCN 1.1- GPU-Architektur mit bis zu 2.816 Shader-Einheiten setzt, die von vier Gigabyte GDDR5 Videospeicher auf einem 512 Bit breitem Speicherinterface unterstützt wird. Ob AMD seinen Boardpartnern hier ebenfalls zugesteht, Modelle mit 8 Gigabyte Videoram anzubieten, ist derzeit noch offen. Auch hier wird noch mit einem Release zum Ende des ersten Ealbjahres gerechnet.

    Die Leistungskrone der Single-GPU-Varianten wird der Radeon R9 390(X) zugestanden, welche auf den völlig neuen Fiji-Chip setzen wird. Mit bis zu 4.096 Shader-Einheiten, vier Gigabyte HBM-Speicher, der über ein 4.096-Bit breites Speicher-Interface verfügt, dürfte diese Generation alle bisherige Leistung in den Schatten stellen können. Wie sich AMD bei der R9 390(X) die Kühlung vorstellt, ist bisher nur Spekulation. Möglich ist hier eine Art Hybridkühlung, wie sie schon beim bisher aktuellen Dual-Core-Modell, der Radeon R9 295X2 zum Einsatz gekommen ist. Auch hier könnte das Geheimnis noch Ende des ersten Habljahres gelüftet werden, bis dahin heißt es leider abwarten.


    Absturz-amd-radeon-r9-300.jpg
    Bildquelle: 3DCenter.org


    Das kommende Dual-Core-Flaggschiff wird aller Wahrscheinlichkeit in der Radeon R9 395X2 münden, welches den Namen der gesamten Produktlinie trägt: Bermuda. Der Bermuda-Chip wird aber im Grunde aus zwei Fiji-Chips bestehen, wodurch maximal 8.192 Shader-Einheiten, zwei Mal 4.094 Megabyte HBM-Speicher mit einem zwei Mal 4.096 Bit großen HBM-Speicherinterface zur Verfügung stehen würden. Auch hier gibt es bisher keine näheren Informationen zu den Taktraten oder dem Stromverbrauch, welcher aufgrund der Daten schon beträchtlich sein müsste. Ein Erscheinungstermin des Dual-Core-Modells wird allerdings nicht vor Herbst/Winter 2015 erwartet.

    Letztendlich versprechen die zusammengetragenen Fakten eine hervorragende Grafikkarten-Serie, bei welcher das Preis-Leistungs-Verhältnis aufgrund der starken Konkurrenz aus dem Hause Nvidia einfach stimmen muss. Wie die Taktzahlen von Speicher und Chip bemessen sein werden, wie hoch der Stromverbrauch sein wird, welcher bei AMD-Produkten bisher noch auf einem Stand von vor einigen Jahren ist, wird sich dann noch zeigen müssen. Bis dahin heißt es einfach nur abwarten.


    Meinung des Autors: AMD sticht immer wieder mal durch herausragende Produkte hervor, in der Vergangenheit mehr als in der Gegenwart. Wird also mal wieder Zeit, dass AMD mit der R9 390X ein Produkt auf den Markt bringt, welches Nvidia das Fürchten lehrt. Wenn der Preis dann auch noch stimmt, sehe ich in AMD wieder eine Zukunft.

  2. Standard

    Hallo maniacu22,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

AMD Radeon R300-Serie: Details und mögliche Release-Termine in der Übersicht

Ähnliche Themen zu AMD Radeon R300-Serie: Details und mögliche Release-Termine in der Übersicht


  1. S.T.A.L.K.E.R. - Keine neuen Release-Termine mehr: <div align='center'><img src='http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/gamesection/stalker-logo.jpg' border='0' align='middle' /></div> Wie THG Frankreich bekannt gab,...



  2. Far Cry kündigt Release Termine an !: Ubisoft gibt auf der offiziellen Website neue Release Termine bekannt. So soll der Mod- SDK um den 14. Juni 04 verfügbar sein, der nächste Patch 1.2 zwischen dem 7. – 14...



  3. Aktuelle Release Termine von Activision: Das wird euch sicher freuen - viele Titel erscheinen noch bis Ende November! Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy - für Xbox am 20.11.2003 Tony Hawk's Underground - für...



  4. Neuigkeiten von der Radeon 9700 (R300): Ein paar kleine Neuigkeiten bezüglich des neuen ATI Flagschiffs sind mir im Web aufgefallen. Hier habe ich sie mal zusammengetragen: Die zukünftige Radeon wird wohl nicht...



  5. Far Cry kündigt Release Termine an !:


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.