AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen

Diskutiere AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Originalansicht: AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen Als AMD die Radeon R9 390 (X) ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen #1
    Super-Moderator Avatar von maniacu22

    Mein System
    maniacu22's Computer Details
    CPU:
    Intel® Core™ i5-3570K @ 4GHz
    Mainboard:
    ASRock Z77 Extreme6
    Arbeitsspeicher:
    4x 8GB Crucial Ballistix DDR3L-1600 CL8 VLP
    Festplatte:
    250 GB Crucial MX200; 500 GB Samsung Evo; 3 TB Seagate Constellation CS; 2x 1TB Samsung Spinpoint
    Grafikkarte:
    XFX Radeon R9 Fury X
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Monitor:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! E10 750W
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64Bit
    Laufwerke:
    LiteOn eUAU108-11

    Standard AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen

    Originalansicht: AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen

    Als AMD die Radeon R9 390 (X) als Refresh der einstigen Radeon R9 290 (X) neu aufgelegt hat, wurde ausschließlich die 8 Gigabyte-Variante umgesetzt. Jetzt scheint AMD seinen Boardpartnern die Erlaubnis erteilt zu haben, zumindest die Radeon R9 390 auch als 4-Gigabyte-Variante anbieten zu dürfen, welche somit nochmals günstiger in den Handel gelangen dürften


    Festplattenhardware-powercolor-radeon-r9-390-4-gb_4.jpg


    Wer sich ein wenig mit der Entwicklung der Grafikkarten aus dem Hause AMD beschäftigt, wird sich sicherlich gefragt haben, warum die einstigen Hawaii-Chips der Radeon R9 290 (X), die im Zuge ihres Refreshs als Granada bezeichneten Radeon R9 390 (X) bisher ausschließlich als 8-GB-Varianten in den Handel gekommen sind, während sich die High-End-Modelle in Form der Radeon R9 Fury (X) sowie der R9 Nano nur mit 4 GB Grafikspeicher begnügen müssen, auch wenn es sich in letzterem Fall um den neuen und deutlich schnelleren HBM-Speicher handelt.

    Zudem können Benchmark-Test immer wieder belegen, dass der acht Gigabyte große GDDR5-Videospeicher in den meisten Fällen keinen Geschwindigkeitszuwachs bringt, da der Grenada-Chip für viele der Ultra-HD-Anwendungen - bei denen das Plus an Speicher durchaus sinnvoll ist - zu schwach ausfällt, so dass sich das Speicherplus im Wohlgefallen auflöst.

    Wie die Kollegen von Videocardz jetzt herausgefunden haben, soll AMD seinen Boardpartnern das "Go" für das Verbauen von vier Gigabyte GDDR5-Speicher auf den Radeon R9 390 erlaubt haben, wodurch jetzt schon drei der Boardpartner neue Modelle vorgestellt haben.

    So zeigt Sapphire mit der Radeon R9 390 4G D5 Platinum Edition OC eine Karte, die wie in der Bezeichnung schon suggeriert wird, die um 10 Megahertz übertaktet ist und wie ihr größerer Bruder mit einen großen Triple-Slot-Kühlsystem aufwartet. Auch XFX zeigt gleich nach Freigabe ein Modell namens R9 390 4GB Double Dissipation (Black Wolf), welche mit einer werkseitigen Übertaktung von 15 Megahertz daher kommt. Die hier verbaute Double Dissipation-Kühlung soll wie von XFX gewohnt nicht nut effektiv, sondern zudem auch noch sehr leise sein. Als dritter Partner im Bunde zeigt auch PowerColor (Dataland) mit der Radeon R9 390 4GB ein Modell, welches mit einem Tripple-Fan ausgestattet ist, bei dem die Lüfter erst mit ihrer Arbeit beginnen, sobald die Karte eine Temperatur von 62 Grad Celsius erreicht haben.

    Ob die neuen Modelle mit halbierten VRAM langsamer als ihre größeren Schwestermodelle agieren ist bislang noch nicht getestet worden. Allerdings kann man erfahrungsgemäß davon ausgehen, dass bei den Grenada-Chips dieser Karten nicht der Speicher, sondern vielmehr der Chip der limitierende Faktor ist, so dass die 4GB-Modelle nicht oder nur unter bestimmten Anwendungsszenarios langsamer ausfallen dürften.

    Wichtiger wird die Preisentwicklung und der damit einhergehende Preisdruck gegenüber Nvidia sein. Da die Radeon R9 390 8GB bereits für knapp über 300 Euro zu haben sind, dürften die Modelle mit halbierten Speicher nochmals darunter liegen. Ob sich AMD damit einen Gefallen tut, steht auf einem ganz anderem Blatt. Die neuen Radeon R9 390 4GB rücken damit den Radeon R9 380X gefährlich nah, wodurch früher oder später auch hier mit einem Preisnachlass zu rechnen sein wird.


    Meinung des Autors: Manchmal verstehe ich AMD nicht. Sicherlich freuen sich etliche aufrüstwillige PC-Bastler über eine sehr gute und zugleich sehr günstige Grafikkarte, doch macht sich AMD mit diesem Schritt wieder die Preise selbst kaputt (ohne Einfluss seitens Nvidia) wodurch die Entwicklung der auch erst vor kurzem veröffentlichten Radeon R9 380X komplett überflüssig wird.

  2. Standard

    Hallo maniacu22,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen

Ähnliche Themen zu AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen


  1. Nvidia GeForce GTX Titan Z könnte doch noch im April in den Handel kommen: Weiterlesen: Nvidia GeForce GTX Titan Z könnte doch noch im April in den Handel kommen



  2. MSI Radeon R9 280X TwinFrozr Gaming kommt mit 6 Gigabyte Videospeicher demnächst in den Handel: Weiterlesen: MSI Radeon R9 280X TwinFrozr Gaming kommt mit 6 Gigabyte Videospeicher demnächst in den Handel



  3. AMD Radeon R9 290X: neue High-End-Grafikkarte von AMD in den Handel entlassen, XFX stellt erste Partnerkarte mit Preis vor: Weiterlesen: AMD Radeon R9 290X: neue High-End-Grafikkarte von AMD in den Handel entlassen, XFX stellt erste Partnerkarte mit Preis vor



  4. AMD Radeon R7 260X, R9 270X und 280X: neue Volcanic-Island-Generation für die Desktop-Mittelklasse kommen in den Handel, Preise sind bekannt - UPDATE!: Weiterlesen: AMD Radeon R7 260X, R9 270X und 280X: neue Volcanic-Island-Generation für die Desktop-Mittelklasse kommen in den Handel



  5. AMD Opteron X: sparsame Jaguar-Prozessoren kommen nun auch für Server-Systeme auf den Markt: Weiterlesen: AMD Opteron X: sparsame Jaguar-Prozessoren kommen nun auch für Server-Systeme auf den Markt


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.