AMDs Catalyst Control Center wird zukünftig zur Radeon Software "Crimson"

Diskutiere AMDs Catalyst Control Center wird zukünftig zur Radeon Software "Crimson" im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Originalansicht: AMDs Catalyst Control Center wird zukünftig zur Radeon Software "Crimson" Der Catalyst-Treiber und somit auch das damit verbundene Catalyst Control Center ist seit nunmehr ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. AMDs Catalyst Control Center wird zukünftig zur Radeon Software "Crimson" #1
    Super-Moderator Avatar von maniacu22

    Mein System
    maniacu22's Computer Details
    CPU:
    Intel® Core™ i5-3570K @ 4GHz
    Mainboard:
    ASRock Z77 Extreme6
    Arbeitsspeicher:
    4x 8GB Crucial Ballistix DDR3L-1600 CL8 VLP
    Festplatte:
    250 GB Crucial MX200; 500 GB Samsung Evo; 3 TB Seagate Constellation CS; 2x 1TB Samsung Spinpoint
    Grafikkarte:
    XFX Radeon R9 Fury X
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Monitor:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! E10 750W
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64Bit
    Laufwerke:
    LiteOn eUAU108-11

    Standard AMDs Catalyst Control Center wird zuküünftig zur Radeon Software "Crimson"

    Originalansicht: AMDs Catalyst Control Center wird zukünftig zur Radeon Software "Crimson"

    Der Catalyst-Treiber und somit auch das damit verbundene Catalyst Control Center ist seit nunmehr 13 Jahren gefühlte Ewigkeiten mit den Grafik-Produkten aus dem Hause AMD verbunden. Durch die Gründung der Radeon Technologies Group, welche nicht nur mit der Entwicklung der neuesten Grafikkartengenerationen, sondern zum Beispiel auch Virtual Reality betraut wurde, wird sich demnächst auch der Name des Treiberpaketes von "Catalyst" in "Crimson" ändern. Dabei soll die Radeon Software nicht nur übersichtlicher, sondern auch deutlich schneller als die bisherige Catalyst Software agieren


    SCSI+FDD Probleme-01-radeon-technologies-group.jpg


    Das Radeon Technologies Groups-Team um AMD-Grafik-Veteran Raja Koduri (ATI, Radeon 9700 Pro), hat sich neben der Entwicklung von neuen Grafikprodukten natürlich auch als Ziel gesetzt, dass diese hinsichtlich der Software-Unterstützung konkurrenzfähig sind und auch bleiben. Obwohl AMD schon vor sechs Wochen eine neue Treiber-Strategie angekündigt hat, gibt es die ersten detaillierten Informationen über das neue "Crimson"-Projekt erst jetzt.


    SCSI+FDD Probleme-25-all-at-one-place.jpg


    Mit dem neuen Crimson-Treiber wird das alte Catalyst Control Center (CCC) in den verdienten Ruhestand geschickt. Die neue Crimson-Oberfläche, mit der noch in diesem Jahr gerechnet werden darf, kann anhand der in einer Pressemitteilung gezeigten Screenshots als übersichtlicher als das bisherige Control Center bezeichnet werden. Durch ein schlichtes Design, welches aus Kacheln und Reitern besteht, soll die neue Crimson Software auch deutlich performanter laufen.


    SCSI+FDD Probleme-05-amd-overdrive.png


    Ähnlich wie bei AMDs Gaming Evolved Software listet zukünftig die Crimson Software sämtliche installierte Spiele auf, bei denen sich separat Profile für spielespezifische Overclocking und Grafikeinstellungen anlegen lassen können. Zusätzlich wird es wieder den globalen "Overdrive" geben, mit dem sich die Karten dauerhaft übertakten und Parameter wie Shader Cache (schnelleres Laden von Shadern) sowie das Frame Target auf bis zu 200 fps festlegen lassen.




    Das Multi-Monitor-Setup Eyefinity soll mit Crimson automatisch die optimale Monitor-Konfiguration erkennen wodurch die Bildschirmanzeigen selbständig korrekt angeordnet werden. Dieses Feature befindet sich allerdings noch in der Entwicklung, da AMD von einer aktuellen "Trefferquote" von 90 Prozent berichtet.
    Auch das Chaos mit den Bezeichnungen wird ein Ende finden.


    SCSI+FDD Probleme-04-naming-convention.jpg


    Der Nutzer wird zukünftig an "Radeon Software Crimson Edition 15.11" erkennen, dass dieser Treiber vom November 2015 sein wird, da die letzten vier Ziffern jeweils Jahr und Monat angeben. Ob sich "Crimson" als dauerhafte Namensgebung durchsetzen wird, hält sich AMD allerdings noch offen, da die Crimson Edition vorerst auf das kommende Jahr (2015/2016) als Major Version vorgesehen ist. Ein Namenswechsel Ende des nächsten Jahres ist demnach nicht auszuschließen.


    Meinung des Autors: Ich muss sagen, dass die Screenshots sehr vielversprechend aussehen, doch auch wenn Crimson mit Karminrot in Verbindung gebracht werden kann, finde ich diesen Namen doch sehr viel gewöhnungsbedürftiger als Catalyst. Aber vielleicht kommt Ende 2016 schon wieder eine neue Bezeichnung, die dann besser passt. Was denkt ihr?

  2. Standard

    Hallo maniacu22,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

AMDs Catalyst Control Center wird zukünftig zur Radeon Software "Crimson"

Ähnliche Themen zu AMDs Catalyst Control Center wird zukünftig zur Radeon Software "Crimson"


  1. Neues Firmware-Update für die ARCHOS "Internet Tablets" mit "ARCHOS Remote Control"- und "YouTube"-App: Neues Firmware-Update für die ARCHOS „Internet Tablets“ beinhaltet neue Applikationen: „ARCHOS Remote Control“- und „YouTube“-App 14.04.2011 - ARCHOS bietet ein neues,...



  2. "BitDefender Internet Security 2011" erhält Prädikat "Preistipp" in großem Software-Vergleichstes: Sehr gute Scan-Werte, einfache Bedienung und 2-Jahres-Lizenz überzeugten die Prüfer Holzwickede, 22. November 2010 – Das Schweizer Computermagazin Online PC hat kürzlich...



  3. Catalyst Control Center Startet nicht!: Hallo, heute habe ich mal wieder den Grafikkartentreiber meiner x800 GTO geupdatet, vorab: ich habe den alten mit CabCleaner und DriverCleaner und pipapo deinstalliert,...



  4. Kaufentscheidung: "Sapphire Radeon 9800 Pro" oder "Sapphire Radeon 9600XT": ich habe die qual der wahl zwischen diesen beiden karten: entweder 128MB Sapphire Radeon 9800 Pro 256 Bit oder 256MB Sapphire Radeon 9600XT Lite Retail kann...



  5. MSI K3 "unable to control A20 line": :5 Hi, ich habe ein grosses Problem mit dem MSI K3 (MS6380E) Board. Bei jedem Versuch Win98 zu installieren bekomme ich die Meldung "unable to control A20 line" mit...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.