AMDs Zen-Entwickler Jim Keller verlässt das Unternehmen

Diskutiere AMDs Zen-Entwickler Jim Keller verlässt das Unternehmen im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Originalansicht: AMDs Zen-Entwickler Jim Keller verlässt das Unternehmen Jim Keller sollte jedem AMD-Begeisterten oder auch nur Technik-Fan insofern ein Begriff sein, dass dieser nicht nur ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. AMDs Zen-Entwickler Jim Keller verlässt das Unternehmen #1
    Super-Moderator Avatar von maniacu22

    Mein System
    maniacu22's Computer Details
    CPU:
    Intel® Core™ i5-3570K @ 4GHz
    Mainboard:
    ASRock Z77 Extreme6
    Arbeitsspeicher:
    4x 8GB Crucial Ballistix DDR3L-1600 CL8 VLP
    Festplatte:
    250 GB Crucial MX200; 500 GB Samsung Evo; 3 TB Seagate Constellation CS; 2x 1TB Samsung Spinpoint
    Grafikkarte:
    XFX Radeon R9 Fury X
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Monitor:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! E10 750W
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64Bit
    Laufwerke:
    LiteOn eUAU108-11

    Standard AMDs Zen-Entwickler Jim Keller verlässt das Unternehmen

    Originalansicht: AMDs Zen-Entwickler Jim Keller verlässt das Unternehmen

    Jim Keller sollte jedem AMD-Begeisterten oder auch nur Technik-Fan insofern ein Begriff sein, dass dieser nicht nur federführend an der Entwicklung von AMDs neuer Zen-Architektur beteiligt gewesen ist, sondern auch für die damaligen Erfolge des Unternehmens durch die Entwicklung des Athlons sowie der Athlon 64 Prozessoren verantwortlich gewesen ist. Dieses Genie hat zum 18. September das Unternehmen AMD verlassen, um sich neuen Aufgaben widmen zu können. Die Trennung zwischen AMD und Keller soll aber laut AMD auf die Zen-Entwicklung keinen Einfluss haben, wodurch die Veröffentlichung der Prozessoren wie geplant Ende kommenden Jahres wie geplant durchgeführt werden kann


    -zen.png


    Jim Keller, welcher maßgeblich an der Entwicklung des Athlon XP (K7) sowie des Athlon 64 (K8) beteiligt gewesen ist, konnte nach einem Abstecher zu Apple erst im Jahr 2012 wieder zu AMD zurückgeholt werden, um dort die Entwicklung der neuen Zen-Architektur zu übernehmen. Wie die Kollegen von anandtech (via pcghw) jetzt berichten, hat Jim Keller das Unternehmen AMD zum 18. September 2015 wieder verlassen.

    Außer der üblichen Begründung, dass er sich anderen Aufgaben widmen würde, bleiben die Hintergründe für sein Ausscheiden ungeklärt. Jim Kellers Aufgabenbereich bei AMD soll nun zusätzlich durch AMDs Technik-Chef Mark Papermaster übernommen werden, welcher fortan die restliche Entwicklung der Zen-Prozessoren leiten wird, die sich laut Aussage von AMD auch durch den Fortgang von Keller in keinerlei Gefahr befindet.

    Aktuell geht man hinsichtlich der Zen-Entwicklung davon aus, dass diese als Abgeschlossen gewertet werden kann, da Prozessoren in der Regel eine Entwicklungszeit von drei bis vier Jahren durchlaufen. Das verantwortliche Team stünde jetzt vor der Aufgabe, nach möglichen Fehlern zu suchen und die ersten Produktionsläufe zu planen.

    Ob AMD es mit Zen schaffen kann, wieder an den überstarken Konkurrenten Intel anzuschließen, wird sich mit dessen Markteinführung frühestens Ende 2016, eher Anfang 2017 zeigen müssen.

    Meinung des Autors: Jim Keller verlässt AMD. Was das für AMD bedeutet, bleibt Spekulationsbasis und wird sich mit der Zeit zeigen. Die Zen-Architektur wird allerdings in meinen Augen sehr interessant, wodurch auch Intel wieder in Zugzwang kommen sollte, ein paar Projekte aus der Schublade zu holen und auch umzusetzen. Ich glaube nämlich nicht, dass Intel keine Ideen mehr hat und deshalb mehr oder weniger auf der Stelle tritt - es besteht nur aktuell keine Notwendigkeit, Prozessoren mit einer Leistungssteigerung von mindestens 50 Prozent pro Generation aus dem Hut zu zaubern.

  2. Standard

    Hallo maniacu22,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

AMDs Zen-Entwickler Jim Keller verlässt das Unternehmen

Ähnliche Themen zu AMDs Zen-Entwickler Jim Keller verlässt das Unternehmen


  1. AMDs Zen-Prozessoren sollen im Oktober 2016 auf den Markt kommen: In den kommenden Prozessoren der Zen-Generation liegt AMDs Zukunft. Da die Plattform AM3+ schon seit längerer Zeit ihren Zenit erreicht hat, ist es auch Zeit für etwas Neues....



  2. AMD Zen: neue Details zu AMDs kommender CPU-Generation aufgetaucht: Bereits im Januar haben wir von AMDs ambitionierten Plänen berichtet, eine komplett neue CPU-Generation namens "Zen" zu fertigen, die im 14-nm-Prozess gefertigt werden soll....



  3. AMDs 64-Bit-ARM-Server-Prozessor "Seattle" vielleicht schon im März als Sample für Entwickler: Weiterlesen: AMDs 64-Bit-ARM-Server-Prozessor "Seattle" vielleicht schon im März als Sample für Entwickler



  4. Dave Orton verlässt AMD: <img src="http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/news/AMD_logo.jpg" align="right" border="0" /></div>Der ehemalige Präsident von ATI, Dave Orton verlässt seinen...



  5. Bill Gates verlässt Microsoft: Mehr Engagment für wohltätige Zwecke Die Microsoft-Führung wird wohl in naher Zukunft ohne Bill Gates auskommen müssen. Der Mitbegründer des Konzerns zieht sich zurück um...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.