Apple bis 2008 mit PowerPC-Chips?

Diskutiere Apple bis 2008 mit PowerPC-Chips? im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Leider brauch ich für mein Studium nach wie vor ein PC. War stark am überlgen, ob ich mir den iMac G5 20" zulegen soll, naja ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 21 von 21
 
  1. Apple bis 2008 mit PowerPC-Chips? #17
    Hardware Freak Avatar von Hannes

    Mein System
    Hannes's Computer Details
    Gehäuse:
    MacBook Pro 15" Notebook
    Betriebssystem:
    Mac OS X 10.4

    Standard

    Leider brauch ich für mein Studium nach wie vor ein PC. War stark am überlgen, ob ich mir den iMac G5 20" zulegen soll, naja brauche ja doch leider ein PC. Deshalb hab ich mir gleich einen 20" TFT noch als Trost gekauft.
    Mein iBook werde ich auf jedenfall behalten, klein schick leise, lange Laufzeit. An Win vermisse ich immer die mächtigen Drag & Drop Funktionen von OS X. Außerdem versuche ich öfters mal F11 oder F12 zudrücken und wundere mich, warum sich nix tut.
    Auf einem Apple brauchst du kein Linux mehr. Dachte auch, ja kann Linux draufmachen, hatte ich mal drauf. Braucht man aber wirklich nicht. Wenn man wirklich Linuxprogramme vermisst, kann man sich die auch unter OS X leicht installieren.

    Bin mal gespannt, wie das mit den Intelmacs ausschauen wird. Apple wird da sicherlich keinen Schrott abliefern, bis jetzt haben alle Geräte eine hohe Qualität, daran wird sich nichts ändern.
    Denke dass sie OS X schon noch beschränken, dass das nur auf denen ihrer Hardware läuft, der Schutz ist bestimmt nicht so lasch wie bei den Developerversionen.

  2. Standard

    Hallo BassBoXX,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Apple bis 2008 mit PowerPC-Chips? #18
    Volles Mitglied Avatar von alpha-woolf

    Standard

    laufen die Linux-Progs denn gut und schnell unter OSX? Wie sieht das mit QT/GTK aus? OSX hat da sicherlich was anderes? Was ist mit Programmen die zb KDE-Libs benötigen?

  4. Apple bis 2008 mit PowerPC-Chips? #19
    Hardware Freak Avatar von Hannes

    Mein System
    Hannes's Computer Details
    Gehäuse:
    MacBook Pro 15" Notebook
    Betriebssystem:
    Mac OS X 10.4

    Standard

    kommt immer darauf an, welche Frameworks die benutzen. Die Grafische Oberfäche von OS X nutzt ja kein X11. X11 ist aber dabei, muss aber erst gestartet werden, was Zeit kostet, bei Programmen, die X11 nutzen.

    QT/GTK ist ja sowieso plattformunabhängig, muss in der Regel nur neu kompiliert werden (qt/gtk libs müssen installiert sein), diese Programme laufen gut und schnell. KDE kann man sich auch installieren, kann man sogar starten, die Oberflächen verdecken sich nur etwas (ist ja sowieso blödsinn). Aber die Programme selber sind kein Problem, die starten (dauert halt wegen X11 und den noch nicht gestarteten Libs beim ersten Start) und erscheinen im KDE Look.

    Es gibt das Projekt Fink http://fink.sourceforge.net/, hier kann man sich ganz bequem per grafischer Oberfläche die Linuxprogramme herunterladen und installieren. In der Regel sind sie schon kompiliert, ansonsten kompiliert Fink die automatisch. Man braucht nur die Developer Tools von OS X installieren, die mitgeliefert werden. Dann hat man gcc und alle Tools um Programme zu bauen.

  5. Apple bis 2008 mit PowerPC-Chips? #20
    Volles Mitglied Avatar von alpha-woolf

    Standard

    Thx für die Infos!

  6. Apple bis 2008 mit PowerPC-Chips? #21
    Volles Mitglied Avatar von alpha-woolf

    Standard

    Thx für die Infos!


Apple bis 2008 mit PowerPC-Chips?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.