BitDefender E-Threat-Report - weiterhin große Sicherheitsrisiken bei PDFs und Java-Anwendungen

Diskutiere BitDefender E-Threat-Report - weiterhin große Sicherheitsrisiken bei PDFs und Java-Anwendungen im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Drei Neueinsteiger in den Bedrohungs-Top 10 im Oktober Holzwickede, 11. November 2010 – In seinem monatlichen E-Threat-Report hat Antivirus-Experte BitDefender ( Antivirus und Internet Security ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. BitDefender E-Threat-Report - weiterhin große Sicherheitsrisiken bei PDFs und Java-Anwendungen #1
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard BitDefender E-Threat-Report - weiterhin große Sicherheitsrisiken bei PDFs und Java-Anwendungen

    Drei Neueinsteiger in den Bedrohungs-Top 10 im Oktober

    Holzwickede, 11. November 2010 – In seinem monatlichen E-Threat-Report hat Antivirus-Experte BitDefender (Antivirus und Internet Security Software - BitDefender Virenschutz) insbesondere die Bedrohungslage in Deutschland im Auge. Hier zeichnet sich ein klares Bild ab: Viele PCs werden insbesondere auf Grund von Sicherheitslücken im Adobe® PDF Reader® oder durch den Besuch verseuchter Webseiten infiziert. Bei Letzteren lauert die Gefahr meist hinter Java-Applets. Der dritte große Angriffsvektor bleibt die Windows-Autorun-Funktion und die damit verbundene Schwachstelle Wechseldatenträger. Insgesamt lassen sich gleich acht von zehn E-Threats in eine dieser drei Kategorien einordnen.

    Die Spitzenpositionen unter den digitalen Top-Schädlingen in Deutschland haben weiter zwei PDF-Exploits inne. PDF-Payload.Gen (Rang 1 – 8,58 %) und PDF-JS.Gen (Rang 2 – 7,52 %) haben gegenüber dem im September erschienenen Quartalsreport des Sicherheitssoftware-Herstellers die Plätze getauscht. Das dritte Mitglied dieser Virenfamilie ist auf Position 9 zu finden – Exploit.PDF-TTF.Gen weist eine Infektionsrate von 1,75 % auf. Alle drei nutzen jeweils verschiedene Schwachstellen im Adobe® PDF Reader®.

    Neueinsteiger Java.Trojan.Exploit.Bytverify.N belegt auf Anhieb Platz 3 (5,06 %). Diese Malware-Art hat die Besonderheit, dass sie in sehr vielen Varianten auftritt. So belegen zwei weitere „Familienmitglieder“ – Java.Trojan. Exploit.Bytverify.I (Rang 5 – 3,63 %) und Java.Trojan.Exploit.Bytverify.J (Rang 10 – 1,73 %) – ebenfalls Plätze in den Oktober-Top 10 des Sicherheits-software-Herstellers. Während Ersteres im Vergleich zum Quartalsreport um drei Plätze gestiegen ist, fällt die J-Variante um sieben Plätze. Trotzdem bleibt deren Effektivität in der Infizierung von Rechnern in Deutschland bemerkenswert. Die Schädlinge verbreiten sich über Internetbrowser und verseuchen den jeweiligen PC anschließend noch mit zusätzlicher Malware.

    Ein zweiter Neuling findet sich auf Platz 4 mit einer Infektionsrate von 4,29 % wieder: Angreifer nutzen Gen:Variant:Hiloti.3 vor allem, um virtuelle Systeme zu manipulieren. Der E-Threat ist in der Lage, lokale Antivirenprogramme und Virenscanner zu umgehen, und verfügt zudem über einen sehr effektiven Tarnmechanismus, der es Usern zusätzlich erschwert, den „Übeltäter” ausfindig zu machen.

    Die Positionen 6 und 8 werden von zwei bekannten Autorun-Threats belegt. Sowohl Worm.Autorun.VHG (2,66 %) als auch Trojan.Autorun.INF (2,12 %) haben es auf Systeme älter als Windows® Vista® SP2 abgesehen, denn diese haben in der Regel die automatische Startfunktion bei Wechseldatenträgern aktiviert. Die beiden Malware-Arten verbreiten sich vor allem über USB-Stick & Co., ohne dass der User es merkt. Windows 7-User sind von dem „Autorun-Problem” nicht mehr betroffen.

    Conficker hält sich unter der offiziellen Bezeichnung Win32.Worm. Downadup.Gen weiter hartnäckig unter den zehn gefährlichsten digitalen Angreifern in Deutschland. Er belegt mit einer Infektionsrate von 2,51 % Rang 7. Damit hat er gegenüber dem Quartalsreport des Virenschutzexperten BitDefender sogar noch einmal leicht zugelegt.


    Weitere Informationen zu den aktuellen E-Threats unter Antivirus und Internet Security Software - BitDefender Virenschutz.

  2. Standard

    Hallo Frank,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

BitDefender E-Threat-Report - weiterhin große Sicherheitsrisiken bei PDFs und Java-Anwendungen

Ähnliche Themen zu BitDefender E-Threat-Report - weiterhin große Sicherheitsrisiken bei PDFs und Java-Anwendungen


  1. Norman und TÜV informieren über Sicherheitsrisiken: Arbeitsplatz-PCs vor Datenverlusten und Malware-Infektionen schützen Der Security-Spezialist Norman Data Defense Systems lädt Business-Kunden zu einer...



  2. BitDefender E-Threat-Report im Juli: PDF-Exploits bedrohen deutsche PC-User: Die aktuellen Top 10 der digitalen Schädlinge in Deutschland Holzwickede, 16. August 2010 – Jeden Monat analysiert Virenschutz-Experte BitDefender...



  3. OC-Report: AMD Opteron 144 und 146 für Sockel 939: Hi Leute, hier gibts mal nen kleinen OC-Report dieser beiden super gehypten CPUs. Aber erstmal Infos darüber was das überhaupt für CPUs sind. Opteron für den Desktop ...



  4. Adobe will TCPA-Chip in IBM-Rechnern für PDFs nutzen: TCPA weiter auf dem Vormarsch http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/tk03-07-11_ibm_ess_chip.gifEinen weiteren Nutzen der TCPA-Technologie wurde nun von IBM und...



  5. TCPA-Report: Hier findet Ihr alles über TCPA was unsere Kollegen zusammengetragen haben, und als Review zusammengefaßt haben.


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.