Bitdefender-Studie: Drei von vier Befragten gaben Online-Bekanntschaften private Informationen preis

Diskutiere Bitdefender-Studie: Drei von vier Befragten gaben Online-Bekanntschaften private Informationen preis im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Experiment unter 100 IT-Experten und Hackern: 20 % verrieten Passwörter Holzwickede, 18. Oktober 2011 – „Trau, schau, wem!“: Unter diesen Leitspruch ließe sich eine aktuelle ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. Bitdefender-Studie: Drei von vier Befragten gaben Online-Bekanntschaften private Informationen preis #1
    Newsposter Avatar von News-Admin

    Standard Bitdefender-Studie: Drei von vier Befragten gaben Online-Bekanntschaften private Informationen preis

    Experiment unter 100 IT-Experten und Hackern: 20 % verrieten Passwörter

    Holzwickede, 18. Oktober 2011 – „Trau, schau, wem!“: Unter diesen Leitspruch ließe sich eine aktuelle Studie des Internetsicherheitsexperten Bitdefender (Optimale Virenschutz- & Antivirus-Software für PCs und Macs|Bitdefender) stellen, die zeigt, dass manche User Online-Bekanntschaften gegenüber zu vertrauensselig handeln. Für das Experiment nahm der Softwarehersteller über zwei gefakte Social Network-Profile zu insgesamt 50 Mitarbeitern aus der IT-Security-Branche sowie 50 Hackern Kontakt auf. Eines der wesentlichen Ergebnisse: In Chats mit dem vorgeblichen Mitglied gaben rund 75 % aller Testpersonen persönliche Informationen preis, wie z.B. Passwörter für Online-Accounts, Adressen und Telefonnummern oder Details zu ihrem Familienleben.

    Um die Mitarbeiter der Security-Branche anzusprechen, nutzten die Studieninitiatoren ein professionelles Netzwerk und erstellten ein künstliches Profil einer 25-jährigen, in der IT-Security-Industrie tätigen Frau. Für den Kontakt zu Hackern nutzten die Bitdefender-Experten verschiedene Hacker-Foren und richteten ein ähnliches Mitgliedskonto ein. Hier gaben sie jedoch die IT-Branche als Arbeitsplatz der vorgeblichen Teilnehmerin an. Per Zufall wurden jeweils 50 IT-Spezialisten und 50 Hacker ausgewählt, die über das Test-Profil kontaktiert wurden.

    Passwort frei Haus

    Im Zeitraum von einem Monat intensivierten die Bitdefender-Experten in Chats mit den entsprechenden Personen die Bekanntschaft, mit dem Ziel zu analysieren, ob und inwieweit die Teilnehmer persönliche Details verraten. Beide Versuchsgruppen zeigten sich dabei recht offen und damit unvorsichtig. Beispielsweise offenbarten die Testpersonen Vertrauliches über ihrer Online-Accounts wie z.B. die Art ihrer Passwortgestaltung. 13 % der IT-Spezialisten sowie 7 % der Hacker nannten sogar explizit ihre Passwörter.

    Hilfestellung für das Hacken von Accounts

    Weiterhin gaben die kontaktierten Mitglieder dem eigentlich unbekannten Gesprächspartner preis, wo sie wohnen, wie ihre Eltern heißen, wie sie ihren Partner kennengelernt haben, etc. 94 % der Hacker sowie 97 % der IT-Profis sprachen dabei auch über ihre Kinder. Daten dieser Art sind für Cybergangster stets von Interesse, da sie sich für den Identitätsdiebstahl, zum ******* von Passwörtern oder für weitere Betrugsversuche einsetzen lassen. Neben privaten Auskünften erhielten die Studieninitiatoren auch vertrauliche Informationen über zukünftige Entwicklungen, Strategien und anstehende Technologie- bzw. Software-Launches im beruflichen Umfeld der Testpersonen.

    „Sowohl IT-Profis als auch Hacker unterlagen der Versuchung durch das online geschaffene, häufig künstliche Vertrauen“, kommentiert Sabina Datcu, Bitdefender E-Threat Analysis and Communication Specialist. „Das virtuelle ‚Zweitleben‘ wird von anderen Regeln bestimmt. Niemand würde einer willkürlich auf der Straße ausgewählten Person nach ein paar Gesprächsminuten seine Passwörter anvertrauen. Im Internet passiert dies jedoch. Im Hinblick auf die Auswahl der Studienteilnehmer sind die Ergebnisse teilweise überraschend. Denn IT-Experten und Hacker kennen gleichermaßen die Risiken dieses unvorsichtigen Handelns und verhalten sich dennoch so.“

    Weitere Informationen unter Optimale Virenschutz- & Antivirus-Software für PCs und Macs|Bitdefender.

  2. Standard

    Hallo News-Admin,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Bitdefender-Studie: Drei von vier Befragten gaben Online-Bekanntschaften private Informationen preis

Ähnliche Themen zu Bitdefender-Studie: Drei von vier Befragten gaben Online-Bekanntschaften private Informationen preis


  1. Bitdefender-Studie - Bei 89 % der befragten Eltern waren die Kinder bereits Opfer von Online-Mobbing: Demütigungen und Schikanen im Internet: Über die Hälfte der betroffenen Kinder reagieren mit Apathie oder Wut Holzwickede, 07. Oktober 2011 – Antivirenspezialist...



  2. BitDefender-Studie - Jay Leno, Barack Obama und Madonna als Aufhänger für Spam-Attacken: Cyberkriminelle nutzen Namen von Prominenten zur Verbreitung von Malware Holzwickede, 13. Juli 2011 – Der US-Amerikaner Jay Leno hat sich mit seiner eigenen Talkshow einen...



  3. BitDefender-Studie: 57 % von 2.210 Befragten gaben Kreditkartennummern an Unbekannte preis: User fallen beim Online-Shopping häufig Phishing-Angriffen zum Opfer Holzwickede, 17. Mai 2011 – Eine aktuelle Studie des Sicherheitssoftware-Herstellers BitDefender...



  4. Aktuelle BitDefender-Studie zeigt: Jugendliche verkennen Gefahr von pornografischen Webseiten: 1570 Eltern aus fünf Ländern zum Thema Internetpornografie befragt Holzwickede, 09. März 2011 – In seiner neuen Studie zum Thema Internetpornografie kommt...



  5. BitDefender-Studie identifiziert Malware- und Spam-Trends im ersten Halbjahr 2010: Hauptangriffsziel für Phishing: Web 2.0-Plattformen – Prognosen für zweite Jahreshälfte Holzwickede, 21. Juli 2010 – Ein erhöhtes Aufkommen an Würmern bedrohte in der...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.