Blizzard entscheidet sich gegen Konsolen

Diskutiere Blizzard entscheidet sich gegen Konsolen im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Während in den letzten Wochen und Monaten hauptsächlich Nachrichten dominierten, in denen Publisher die Wichtigkeit von Mulitplattform-Entwicklungen unterstrichen, gibt es nun einen Publisher, der es ...



 
  1. Blizzard entscheidet sich gegen Konsolen #1
    Tastatur Quäler Avatar von Eclipse

    Standard Blizzard entscheidet sich gegen Konsolen

    Während in den letzten Wochen und Monaten hauptsächlich Nachrichten dominierten, in denen Publisher die Wichtigkeit von Mulitplattform-Entwicklungen unterstrichen, gibt es nun einen Publisher, der es anders machen wird: Blizzard Entertainment.
    Als Grund für die Festlegung auf den PC als einziges System gibt der Blizzard-Präsident die Ressourcenknappheit im Unternehmen an. Die Entwicklung eines Konsolentitels würde das Unternehmen zwingen, Teile des World of Warcraft- oder des Starcraft 2-Teams abzuziehen, was angesichts der Wichtigkeit dieser Titel einfach nicht machbar sei.

  2. Standard

    Hallo Eclipse,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Blizzard entscheidet sich gegen Konsolen #2
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von Eclipse

    Standard

    Da kann ich nur eins zu sagen... DANKE!
    Mich nervt es so dermaßen, dass der Trend zu Multiplattformspielen hingeht. Dadurch leidet die Qualität auf ALLEN Systemen, und die spezifischen Vorteile des PCs können meist nicht genutzt werden. Dazu kommt bei einigen Spielen auch noch, dass bspw. die Konsolenversion vor der PC-Version released wird und dann hat die Portierung Monate später auch nur die gleichen Features und maximal eine leichte grafische Aufwertung.
    Dann lieber gleich eine PC-only-Entwicklung, die auch auf die Fähigkeiten des PCs setzt. Aber das liebe Geld ist da natürlich überzeugender für die Publisher.

    Wobei, was mich wundert: Mit WoW müsste sich Blizzard doch MEHR als eine goldene Nase verdient haben, wieso haben sie dann so knappe Ressourcen!?

  4. Blizzard entscheidet sich gegen Konsolen #3
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Eine goldene Nase ja. Aber der Erfolg kann Fluch und Segen gleichermaßen bedeuten, denn entsprechend hoch sind die Erwartungen an Fortsetzungen/Addons; man beachte nur den Hype um Starcraft 2.

    Blizzad ist die einzige Firma, die diese Erwartungen (so gut wie) immer erfüllt und das ist nur mit der entsprechenden Manpower und/oder Zeit, die man sich dafür nimmt, machbar.

  5. Blizzard entscheidet sich gegen Konsolen #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Mich nervt es so dermaßen, dass der Trend zu Multiplattformspielen hingeht. Dadurch leidet die Qualität auf ALLEN Systemen, und die spezifischen Vorteile des PCs können meist nicht genutzt werden.
    Fängt ja schon bei der GraKa an, weil die Konsolen (aktuell X1000er (bzw. Abwandlung) bei Heizlüfter360 und GF7 bei GayStation3) etliche Jahre auf den Stand bleiben, der PC sich weiterentwickelt. Dann hat man dank der Multiplattform-Entwicklungen auf seiner GF9 (oder GF10) noch Grafik von 3-4 Jahre alten Karten, weil die nächste Konsolengeneration noch nicht draußen ist...

  6. Blizzard entscheidet sich gegen Konsolen #5
    Volles Mitglied Avatar von BadKadett

    Mein System
    BadKadett's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 Toledo @ 2x2000@1,14V
    Mainboard:
    Asus A8N SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB DDR500 Speedline
    Festplatte:
    120GB
    Grafikkarte:
    Sapphire X1950 Pro
    Soundkarte:
    Soundblaser Audigy
    Monitor:
    LG 19"
    Netzteil:
    BeQuiet 420W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    DVD

    Standard

    Jetzt tut mal nicht so als ob alles auf Konsole schlecht währe. Glaub ma wenn so in 1-2 Jahren mal so halbwegs die Leistungsfähigkeit der PS3 bzw der Xbox erreicht ist/wird sind da auch hammer Effekte und Grafiken zu sehen. Klar kann ein PC mehr da dort die aufrüstung einfacher ist.

    Und zu Blizzard: Dann müssten die ja neue Leute einstellen und würde erstmal wieder weniger verdienen das geht doch mal garnicht.

  7. Blizzard entscheidet sich gegen Konsolen #6
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von Eclipse

    Standard

    Zitat Zitat von BadKadett Beitrag anzeigen
    Jetzt tut mal nicht so als ob alles auf Konsole schlecht währe. Glaub ma wenn so in 1-2 Jahren mal so halbwegs die Leistungsfähigkeit der PS3 bzw der Xbox erreicht ist/wird sind da auch hammer Effekte und Grafiken zu sehen. Klar kann ein PC mehr da dort die aufrüstung einfacher ist.
    Nein, sicher war nicht alles schlecht. Aber ein Spiel, das für 2-3 Plattformen gleichzeitig entwickelt wird, wird auf keiner dieser Plattformen das Potential entfalten können, das es auf einer einzigen zeigen würde (Ausnahmen bestätigen die Regel).
    Und je größer der Unterschied zwischen PC- und Konsolenhardware wird, umso schlimmer dürfte das werden, es sei denn, die Entwickler finden immer neue Optimierungsmöglichkeiten für die Konsolen (das konnte man in den letzten Jahren ganz gut beobachten).

  8. Blizzard entscheidet sich gegen Konsolen #7
    Volles Mitglied Avatar von BadKadett

    Mein System
    BadKadett's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 Toledo @ 2x2000@1,14V
    Mainboard:
    Asus A8N SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB DDR500 Speedline
    Festplatte:
    120GB
    Grafikkarte:
    Sapphire X1950 Pro
    Soundkarte:
    Soundblaser Audigy
    Monitor:
    LG 19"
    Netzteil:
    BeQuiet 420W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    DVD

    Standard

    Ist ja meistens so das die Optimierung für Konsole meistens ein paar Jahre dauert bis das optimale an Leistung rausgeholt werden kann. Habe letztens bei Hardware.net gelesen ,da hat der Chef von Sony gesagt das es wohl 4-6 Jahre dauern kann/könnte. Und das war ja bei der PSone und PS2 auch nicht anders.

  9. Blizzard entscheidet sich gegen Konsolen #8
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Find ich gut, lieber eins richtig machen, als vieles nur halb ;)


Blizzard entscheidet sich gegen Konsolen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.