Computer werden gebührenpflichtig

Diskutiere Computer werden gebührenpflichtig im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Hey! Zur Ausländerdebatte äussere ich mich mal nicht, sonst verliere ich nur meine Selbstbeherrschung, bei dem was man hier so liesst. Einige sollten mal ganz ...



Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 41 bis 45 von 45
 
  1. Computer werden gebührenpflichtig #41
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Hey!

    Zur Ausländerdebatte äussere ich mich mal nicht, sonst verliere ich nur meine Selbstbeherrschung, bei dem was man hier so liesst. Einige sollten mal ganz genau reflektieren, was sie hier schreiben.

    Zum eigentlichen Thema:

    das hiesse jeder der sich die rundfunkgebühren nicht leisten kann wird daran gehindert oder?
    Nein. Wer die GEZ-Gebühren nicht zahlen kann, kann sich beim Sozialamt eine Freistellung holen. Das Recht auf Informationsfreiheit bleibt bewahrt.

    Prinzipiell ist gegen die GEZ-Gebühren auch nichts zu sagen, schliesslich will man ja auch andere Infos als die von RTLII. Kein Thema. Was mich ärgert ist einfach die Tatsache, dass man nun auch das Internet als gebührenpflichtig ansieht, bloss weil die Herrn Intendanten das gerne hätten. Die bessere Alternative wäre die Einstellung des Onlineangebots (Streams). Das würde den Sendern Geld sparen und die ganze Debatte beenden. Der Betrieb von TV- und Radiokarten in Computern ist eine andere Geschichte. Warum sollten die frei sein? Ich akzeptiere nicht, dass jemand einfach seinen Fernseher und sein Radio abschafft, um dann alles über TV- und Radiokarten zu empfangen, aber nicht zu bezahlen. Das kanns ja nun auch nicht sein. Aber davon ist nichts zu lesen. :angryfire

    Cu

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Computer werden gebührenpflichtig #42
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo tiberius,

    Nein. Wer die GEZ-Gebühren nicht zahlen kann, kann sich beim Sozialamt eine Freistellung holen. Das Recht auf Informationsfreiheit bleibt bewahrt.
    dafür und auch hierfür

    Ich akzeptiere nicht, dass jemand einfach seinen Fernseher und sein Radio abschafft, um dann alles über TV- und Radiokarten zu empfangen, aber nicht zu bezahlen. Das kanns ja nun auch nicht sein. Aber davon ist nichts zu lesen.
    würde man durch die Einführung der von mir vorgeschlagenen Informationssteuer ohne zusätzlichen Verwaltungsaufwand abschöpfen können. Die Informationssteuer wäre dann demnach ein Teil der Einkommenssteuer bei einzelnen Personen und Teil der Gewerbesteuer bei Unternehmen. Dadurch würde dann der ganze an die Stasi erinnernde und teure Aparat der GEZ überflüssig werden. Und auch keiner der heute die GEZ zahlen müsste würde sich davon drücken können, es sei den er hinterzieht Steuern.

    Weiter sollten man von der Informationssteuern noch heute sträflich vernachlässigte Sachen wie Jugendzentren bezahlen und weiter sollen sich die öffentlich rechtlichen auch mal endlich auf ihre Kernkompetenzen beschränken. Denn ich will nicht wissen, wie große der Anteil an der GEZ-Gebühr von mir ist, die für Sportberichterstattungen drauf gehen, wo bei die mich nicht die Bohne interessieren.

    MFG hajo23

  4. Computer werden gebührenpflichtig #43
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Hey!

    Probleme der Steuer:

    -Jeder muss sie entrichten, selbst die, die keine Empfangsgeräte haben.

    -Steuern dürfen nicht zweckgebunden erhoben werden.


    Cu

  5. Computer werden gebührenpflichtig #44
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Nein. Wer die GEZ-Gebühren nicht zahlen kann, kann sich beim Sozialamt eine Freistellung holen. Das Recht auf Informationsfreiheit bleibt bewahrt.
    sofern dieser genehmigt wird!!! lies dir dazu mal diverse artikel im netz durch! aber vorher bitte setzen...

  6. Computer werden gebührenpflichtig #45
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo tiberius,

    Probleme der Steuer:

    -Jeder muss sie entrichten, selbst die, die keine Empfangsgeräte haben.

    -Steuern dürfen nicht zweckgebunden erhoben werden.
    Deswegen nenn ich die ja auch Informationssteuer, weil damit im Prinzip das Recht jedes Deutschen auf frei Informationsbeschaffung gewährleistet werden soll. Also die Aufgabe des Staates wäre damit, einen freien neutralen Informationsfluss zu gewährleisten. Dies würde dann nicht nur Radio und Fernsehen betreffen, sondern auch das Internet. Und einige andere Sachen auch, z.B. Telefonzellen von den man auch ohne Telefonkarte mit Kleingeld telefonieren kann. Oder Jugendzentren mit Internetanschluss.

    Und warum dürfen Steuern nicht zweckgebunden sein? Aber ist doch im Prinzip auch egal. Dann wird eben die Einkommenssteuer entsprechend erhöht und aus den Mehreinnahmen finanziert man halt das was früher die GEZ finanziert hat, außer der Verwaltung der GEZ, denn die entfällt ja.

    Und wenn die Leute dann immer noch murren, dann sollen halt die öffentlicht rechtlichen Anstalten privatisiert werden und die GEZ wird auch abgeschafft. Aber das will hier ja auch keiner.

    Ich meine, freier Zugang zu Information ist ein Recht und sollte auch kostenlos sein. Aber andererseits muss die Bereitstellung dieser Information ja auch irgendwie bezahlt werden und da denke ich nunmal, dass die Erhebung einer Einkommens abhängigen Steuer das sozial gerechteste ist. Und die Erhebung irgenwelcher undurchsichtigen staatlich zwangverordneten Gebühren der Falsche weg ist, weil die Kontrolle einfach zu Aufwendig und zu kompliziert ist.

    MFG hajo23

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Computer werden gebührenpflichtig

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.