Creative bald mit PCIe-Soundkarten

Diskutiere Creative bald mit PCIe-Soundkarten im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; <img src="http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/logos/creative-logo.gif" align="right" border="0" />Soundkarten-Hersteller Creative arbeitet weiterhin an Soundkarten für den modernen PCIe-Standard. Angeblich sollen bereits im Oktober erste Modelle mit der neuen Schnittstelle ...



 
  1. Creative bald mit PCIe-Soundkarten #1
    Stuntman Mike Avatar von Alter_Sack

    Mein System
    Alter_Sack's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770K
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    Crucial Ballistix Elite DDR3-1600 8-8-8-24
    Festplatte:
    Samsung 820 128 GB/ Seagate 1 TB
    Grafikkarte:
    Asus Radeon HD5850
    Soundkarte:
    on Board
    Monitor:
    Samsung T240HD
    Gehäuse:
    Silverstone FT02
    Netzteil:
    Cougar GX600
    3D Mark 2005:
    genug
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64-bit
    Laufwerke:
    LG BH10

    Standard Creative bald mit PCIe-Soundkarten

    <img src="http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/logos/creative-logo.gif" align="right" border="0" />Soundkarten-Hersteller Creative arbeitet weiterhin an Soundkarten für den modernen PCIe-Standard.

    Angeblich sollen bereits im Oktober erste Modelle mit der neuen Schnittstelle auf den Markt kommen. Allerdings wird es vorerst noch keine Neuerungen geben, es sind also nur Portationen der PCI-Varianten.

    Die Xtreme Audio ist bei einigen Online-Händlern schon gelistet, allerdings ohne genauen Termin. Der Preis liegt dabei aber um einiges höher als bei der PCI-Version.

  2. Standard

    Hallo Alter_Sack,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Creative bald mit PCIe-Soundkarten #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Dann kann Creative endlich aus dem Vollen schöpfen, der PCI-Bus hat ja zu wenig Bandbreite für ihre Super-Duper-Soundchips. Creative schaffte es schließlich vor einigen Jahren, den PCI-Bus so stark zu belasten, dass selbst Festplattencontroller nur noch Datenwirrwarr zur Platte schickten...

    Eine Teilschuld hatten zwar gewisse VIA-Southbridges (686x), aber es waren nur Soundkarten von Creative, die Ärger machten (mit EMU10Kx-Chip), andere Soundkarten nicht.

  4. Creative bald mit PCIe-Soundkarten #3
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Selbst bei modernen Boards machen die Creativ Karten Probleme. Ich kann da ein Lied von singen. Asus m2r32-mvp + audigy 2 + Tvkarte und du bekommst jenachdem recht fix einen SOD (sound of death)...

    Lösung des Problems USB abschalten und dir ne pcie Netzwerkarte zulegen....

    Mfg

    Harp

  5. Creative bald mit PCIe-Soundkarten #4
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Und es ist nur eine Low-Coast Variante ! , aber evt, bringt ja Auzentech mal seine X-Fi Prelude für PCIe x1 raus, .........

    Wundert mich eh, warum die Hersteller sich damit so schwer zu tun. Studiosoundkarten die nur 1000+ Euro kosten, gibts jedefalls für PCIe schon. Und die gängigen Hersteller kriegen es nicht hin.

  6. Creative bald mit PCIe-Soundkarten #5
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Selbst bei modernen Boards machen die Creativ Karten Probleme. Ich kann da ein Lied von singen. Asus m2r32-mvp + audigy 2 + Tvkarte und du bekommst jenachdem recht fix einen SOD (sound of death)...

    Lösung des Problems USB abschalten und dir ne pcie Netzwerkarte zulegen....
    Oder einfach eine vernünftige Soundkarte kaufen.
    Aber das geht ja nicht, weil Creative die besten SK überhaupt baut...

  7. Creative bald mit PCIe-Soundkarten #6
    Volles Mitglied Avatar von xblaster

    Mein System
    xblaster's Computer Details
    CPU:
    E4300 @2,7
    Mainboard:
    ASUS P5N E 650sli
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.SKILL DDR2-800
    Festplatte:
    250GB sata Seagate
    Grafikkarte:
    Connect 3D 1950xt
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Acer AL2216W
    Gehäuse:
    A XClio
    Netzteil:
    Be Quiet 450 watt
    Betriebssystem:
    xp bald windows 7
    Laufwerke:
    Dvd Brenner

    Standard

    öhhm könnte bitte jemand die vorteile von soundkarten auf der PCIe schnittstelle aufführen, hab gerade überhaupt keinen PLan was das bringen soll^^ besssere Ton quali mehr stromverbrauch hab echt keinen Plan,
    mfg

  8. Creative bald mit PCIe-Soundkarten #7
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    öhhm könnte bitte jemand die vorteile von soundkarten auf der PCIe schnittstelle aufführen, hab gerade überhaupt keinen PLan was das bringen soll^^ besssere Ton quali mehr stromverbrauch
    Du kannst die Soundkarte weiterverwenden, wenn die PCI-Slots irgendwann ausgestorben sind...

    An der Tonqualität ändert sich nichts durch die höhere Bandbreite (USB reicht massig aus, siehe (semi-)professionelle USB-Soundkarten). Die Tonqualität wird ab dem D/A-Wandler gemacht (-> Analogsektion), wenn da billige Komponenten verbaut sind (Creative!!!), dann leidet die Klangqualität.

  9. Creative bald mit PCIe-Soundkarten #8
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Jeck-G Beitrag anzeigen
    Du kannst die Soundkarte weiterverwenden, wenn die PCI-Slots irgendwann ausgestorben sind...
    Selbst das würde ich zu bezweifeln wagen. Das wird irgendwann bestimmt von einem inkompatibelen standard vereitelt.

    Na ja und das die erstmal nur edelmodelle mit einem extrazuschlag für neue schnittstellen und dem "Habenwill luxuspreis" erstellen ist ja normal. Erstmal die bediehnen die bekloppt genug sind ein vermögen auszugeben um auf dem Schulhof der bringer mit dem mördersound zu sein.

    Meine XFi war definitiv meine letzte Creative Karte


Creative bald mit PCIe-Soundkarten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.