Deutschland, das Land der Bits&Bytes?

Diskutiere Deutschland, das Land der Bits&Bytes? im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; nur mal so ... siemens sucht derzeit händeringend e-ingeneure .. in meiner ausbildung wurden von 20 planstellen einer noch-tochter 7 (1 standort, ein teilbereich) besetzt ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 63
 
  1. Deutschland, das Land der Bits&Bytes? #17
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    nur mal so ...
    siemens sucht derzeit händeringend e-ingeneure ..
    in meiner ausbildung wurden von 20 planstellen einer noch-tochter 7 (1 standort, ein teilbereich) besetzt .. uns wurde ans herz gelegt, bitte in der verwandtschaft rumzufragen, ob denn niemand will - in dem gesamten sektor herrscht fachkräftemangel ..
    entwickelt und vertrieben wird nun mal viel in d .. nicht hergestellt, wo man jeden arbeitswilligen arbeitslosen nehmen könnte (arbeitswillig wohlgemerkt)

    die gesellschaft wandelt sich, nur wenn niemand bereit ist, mitzugehen, sind viele selbst schuld an ihrem schicksal...

    mittlerweile sind hier .. 350km von unserer schule ... mehr als 10 ehemalige mitschüler (region 100-200km ist mehr als die hälfte)... guckt zb mal in nen typische westjahrgang, wer da mal weit weg geht, da sind 50km schon weit

  2. Standard

    Hallo Roland von Gilead,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Deutschland, das Land der Bits&Bytes? #18
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von MIAFRA Beitrag anzeigen
    Wer sagt denn, dass du die gratis zur Verfügung stellen sollst? Ein Mehr an Qualifikationen würde dir aber behilflich sein, einen Arbeitgeber zu finden, der auch an Personalentwicklung denkt... Davon abgesehen kann man auch beim bestehenden Arbeitgeber intern an ne bessere Position versetzt werden...
    Z.B. meine LinuX- Kenntnisse...meinste, da ist irgendwer gekommen und hat auch nur mal ansatzweise nen Euro investiert? Damlas hieß es lapidar: UNSERE KUNDEN STEIGEN AUF LINUX UM, HILFE!!!! Da war ich noch auf Montage unterwegs in Europa. Und? Am WE habe ich meine Beziehung riskiert und tausende Euronen in Hardware, Software, Literatur und Schulung gesteckt. PRIVAT WOHLGEMERKT!!!! Heute? NIE WIEDER!!!! Ich mach für ne Firma nur noch das, was im Vertrag steht. Gedanken habe ich mir früher gemacht als ich nach Hause kam, wie man was verbessern könnte. Heute? Ne, da hock ich mich lieber mit ner juten jebauten in die Sonne und hoffe inständig, das ich unterm Pony so trocken werde wie die meisten die streng dem Mainstream folgen.

    Ich würd echt gern wissen, ob du jemals einen Tag hast, wo du nix zu meckern findest
    Erst an meinem Todestag, wenn ich es Stunden vorher wüsste...

  4. Deutschland, das Land der Bits&Bytes? #19
    Hardware - Kenner Avatar von MIAFRA

    Standard

    Zitat Zitat von Fetter IT Beitrag anzeigen
    Ich mach für ne Firma nur noch das, was im Vertrag steht.
    So etwas nennt man "innerliche Kündigung" und genau solchen Mitarbeitern sollte ich dann als Arbeitgebern auch noch eine Weiterbildung bezahlen ? Hm...es tut mir echt leid, dass dein Traum einer kommunistischen Weltordnung immer wieder aufs neue platzt...

    Zitat Zitat von Fetter IT Beitrag anzeigen
    Erst an meinem Todestag, wenn ich es Stunden vorher wüsste...
    traurig...

  5. Deutschland, das Land der Bits&Bytes? #20
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von MIAFRA Beitrag anzeigen
    So etwas nennt man "innerliche Kündigung" und genau solchen Mitarbeitern sollte ich dann als Arbeitgebern auch noch eine Weiterbildung bezahlen ?
    Und, meinste ich habe mir das ausgesucht? Meinste als Leiter der Systemadministration in einem Weltweit aggierenden Unternehmen habe ich auch so gehandelt? Meinste, die Verantwortung wäre mir übertragen worden, wenn dem so gewesen sei? ICH war nicht der, der freudestrahlend über den Flur lief und "ICH, ICH!!!" schrie, als der Cheffe die Kündigungen brachte. Was mich sauer macht? Der Firma ging es blendent! Wir haben uns als Weltmarktführer in der Suppe geahlt. ALLE! Und wer hat den Hals mal wieder nicht voll bekommen und musste verkaufen? Die Chefs, nicht die Mitarbeiter!!! Und durch solche Dinge wird man geprägt. Wenn Du Chef bist, mit welchem Argument soll ich auch nur eine unbezahlte Überstunde machen? HÄ? Schonmal an der Tanke die Kiste vollgehobelt und dann reingegangen zur Kasse mit dem Spruch:"Ich habe ja bei Ihnen getankt, aber den vollen Preis zahle ich nicht!"...??? Aber genauso kommen Chefs..."Ich geb ihnen ja arbeit, da ist es zumutbar, das sie auch mal länger machen ohne Bezahlung!"...HALLO? Wer kämmt sich nun mit nem Hammer?


    Hm...es tut mir echt leid, dass dein Traum einer kommunistischen Weltordnung immer wieder aufs neue platzt...
    Will ich garnicht. Mir würde es schon reichen, wenn ich das Geld was ICH verdiene auch für MICH einplanen könnte. Mehr nicht!

    traurig...
    Wieso? Weil ich dann nicht mehr für Chefs den Bückling machen kann und die sich noch ne Partynutte leisten können?

  6. Deutschland, das Land der Bits&Bytes? #21
    Hardware - Kenner Avatar von MIAFRA

    Standard

    Zitat Zitat von Fetter IT Beitrag anzeigen
    "Ich geb ihnen ja arbeit, da ist es zumutbar, das sie auch mal länger machen ohne Bezahlung!"
    tut mir leid... aber seh ich nunmal genauso... wenn Not am Mann ist, muss man eben länger machen... ob man es nun als Mehrarbeit bezahlt bekommt oder eben die Zeit später wieder abbummeln kann...ist doch egal...

    in Stoßzeiten hatte ich auch 60h Arbeitswochen + Rufbereitschaft am Wochenende...mir hat es aber auch Spaß gemacht hat... also egal.

  7. Deutschland, das Land der Bits&Bytes? #22
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Für mich hat es sich irgendwie von Fetter so angehört, dass die Überstunden komplett verfallen.

    Bei uns landen die Stunden auf ein Überstundenkonto, man kann sich die (oder ein Teil davon) auf Wunsch auszahlen lassen. Da sind wir flexibel (Kleinbetrieb eben)...

  8. Deutschland, das Land der Bits&Bytes? #23
    Volles Mitglied Avatar von combaste

    Mein System
    combaste's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Duo E6750 2x2,67GHz
    Mainboard:
    Gigabyte GA-P35-DS4
    Arbeitsspeicher:
    2048MB OCZ PC2-6400 CL4 KIT NVIDIA Edition
    Festplatte:
    1xSamsung 500GB HD501LJ 7200U/m 16MB
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800 GTS 650M 512MB
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Gamer Fatality Champion
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 245B
    Gehäuse:
    Chieftec Big-Tower
    Netzteil:
    500W Enermax Liberty
    Betriebssystem:
    Windows Vista 32bit
    Laufwerke:
    Samsung SH-S203B/D SATA
    Sonstiges:
    4x Arctic FAN AF 8025L

    Standard

    Hi Teccers...
    Is ja ne heiße Diskussion hier. Da mach ich doch glatt mit.
    Den Aufschwung, der momentan Tatsache ist, wird sofort niemand spüren können, weil er sich a) erst später auswirkt und b)wahrscheinlich dazu beiträgt, das Versäumte in den vergangenen Jahren nachzuholen.
    Um Deutschland mache ich mir keine Sorgen, selbst wenn die Chinesen alles versuchen nachzubauen. Es wird hier entwickelt und erfunden, das liegt in unseren Wurzeln und ist außerdem unsere einzige Möglichkeit.
    @FetterIT es ist sicher so, das nicht jeder in unserer Gesellschaft fair von seinem Arbeitgeber behandelt wird, das ist woanders auch so.
    Jedoch gibt es kaum ein Land oder einen Wirtschaftsraum auf der Welt, in dem die Rechtssicherheit so hoch ist wie hier. Du hast selbst die Möglichkeit nicht Arbeitnehmer sondern Arbeitgeber zu sein und es dann besser zu machen. Ich war bisher nur Arbeitnehmer als Lehrling, bin nun 35 und seit 16 Jahren selbständig und sage dir streng deine Rübe an, hab ne Idee und sei dein eigener Arbeitgeber. Das trifft für viele tausend andere auch zu.
    Dann gibts auch nichts zu jammern.

    Combaste

  9. Deutschland, das Land der Bits&Bytes? #24
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Ich denke das liegt an uns selbst, wenn man bedenkt was wir alles erfunden haben, und große Firmen wir hatten die es heute nicht mehr gibt. Da kann man sich Fragen woran das liegt, die Firmen sind kaputt einige Firmenamen ins Ausland verkauft worden, die Produktion etwaiger Geräte ins Ausland verkauft worden.


Deutschland, das Land der Bits&Bytes?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.