DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test

Diskutiere DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Originalansicht: DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test Mit Windows 10 ist auch die neue Grafik-Schnittstelle DirectX 12 eingeführt worden, welche das ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
 
  1. DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test #1
    Super-Moderator Avatar von maniacu22

    Mein System
    maniacu22's Computer Details
    CPU:
    Intel® Core™ i5-3570K @ 4GHz
    Mainboard:
    ASRock Z77 Extreme6
    Arbeitsspeicher:
    4x 8GB Crucial Ballistix DDR3L-1600 CL8 VLP
    Festplatte:
    250 GB Crucial MX200; 500 GB Samsung Evo; 3 TB Seagate Constellation CS; 2x 1TB Samsung Spinpoint
    Grafikkarte:
    XFX Radeon R9 Fury X
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Monitor:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! E10 750W
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64Bit
    Laufwerke:
    LiteOn eUAU108-11

    Standard DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test

    Originalansicht: DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test

    Mit Windows 10 ist auch die neue Grafik-Schnittstelle DirectX 12 eingeführt worden, welche das Novum mit sich bringt, erstmalig eine parallele Nutzung von Grafikkarten verschiedener Chiphersteller gleichzeitig nutzen zu können. Die ersten Tests können jetzt zeigen, wie gut zum Beispiel ein Multi-GPU-Setup aus einer AMD Radeon Fury X im Verbund mit einer Nvidia GeForce GTX 980 Ti funktioniert. Aber auch ältere Grafikkartengenerationen können vom Multi-GPU-Setup profitieren, so dass selbst die einstigen Top-Karten noch lange nicht zum alten Eisen gehören müssen


    -1854.directx12v5_w_600.png


    Schon im März diesen Jahres haben wir darüber berichtet, dass die Grafikschnittstelle DirectX 12 in der Lage sein wird, mehrere Grafikkarten unterschiedlicher Chiphersteller in einem Multi-GPU-Verbund zu kombinieren. Während die bekannten Methoden "SLI" oder "Crossfire" in der Lage gewesen sind die Pixelbeschleuniger der jeweiligen Chiphersteller "Nvidia" respektive "AMD" untereinander zu kombinieren, soll DirectX 12 in der Lage sein, einen Mischbetrieb fast beliebiger Grafikkartenmodelle zu gewährleisten.

    Die Kollegen von Anandtech haben jetzt die ersten Testläufe des "Explicit Multi-Adapter" (EMA) mit einer speziellen Tech-Demo von Ashes of the Singulatity durchführen können, die aufzeigen, wie stabil die Multi-GPU-Verbände funktionieren, die bislang noch als undenkbar galten. So wurden zum Beispiel eine der neuen Radeon Fury X (AMD) mit einer GeForce GTX 980 Ti (Nvidia) in einem Verbund zusammengefasst.

    Im Ergebnis zeigt sich, dass die Leistung je nach Kombination im Vergleich zu einer einzelnen Grafikkarte um 46 bis zu 75 Prozent gesteigert werden konnte. Auch wenn die Kombination aus einer GeForce GTX Titan X und einer GeForce GTX 980 Ti augenscheinlich die beste Performance liefern sollte, konnte die Kombination aus einer Radeon Fury X sowie einer GeForce GTX 980 Ti deutlich bessere Ergebnisse abliefern.


    -78164.png


    Vor allem beim Test mit den schon drei Jahre alten Grafikkarten der Klassen GeForce GTX 680 sowie der Radeon HD 7970 zeigte auf, dass es immens wichtig ist, welche der eingesetzten Grafikkarten als sogenannte "Führungs-Grafikkarte" eingesetzt wird. Während die GeForce GTX 680 als Führungsgrafikkarte eingesetzt wurde, blieben die Bildraten durch den Multi-GPU-Betrieb unterhalb der von den jeweiligen Einzelgrafikkarten. Doch mit der Radeon HD 7970 als "Führungsgrafikkarte" konnte ein Leistungssprung von 55 Prozent gegenüber der Eizelleistung festgestellt werden.


    -78168.png


    Letztendlich konnte der Test aufzeigen, dass ein Mischbetrieb von zwei verschiedenen Grafikchips unter DirectX 12 durchaus sinnvoll sein kann, insofern der EMA-Modus auch wirklich unterstützt wird. Zudem sollte man auch bedenken, dass die Benchmarkergebnisse aufgrund des frühen Zustandes der EMA noch nicht wirklich aussagekräftig sind und sich noch deutlich verbessern können.


    Meinung des Autors: Das Beste aus zwei Welten in sich vereint. Wird DirectX 12 auch in der Lage sein, die bisherigen Nachteile von SLI oder CrossFire - die berüchtigten Microruckler - zu beseitigen? Lohnt sich solch ein Multi-GPU-Setup eigentlich? Was denkt ihr?

  2. Standard

    Hallo maniacu22,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test #2
    morecomp
    Besucher Standardavatar

    Standard DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test

    Also zuersteinmal finde ich solche Tests super, wollte ich nur loswerden. Mikroruckler habe ich aber keine. Zwei Mal die gleiche Karte und das funktioniert prima. Zumindest bei mir.
    Ich werde wohl noch etwas warten und gleich auf die nächste Generation Nvidia upgraden. Sowas wie die 980ti und wenn die Generation gewechselt wird, werde ich mir noch eine zweite dazu stecken und vielleicht brauche ich dann gar kein SLI mehr


DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test

Ähnliche Themen zu DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test


  1. Dell zeigt ersten Multi-Touchscreen-Monitor S2340T für Windows 8: kurz vor dem Start von Windows 8 macht auch Display-Hersteller Dell seine Monitore fit für das neue Betriebssystem Der neu aufgelegte Dell S2340T richtet sich speziell...



  2. 295GTX Multi GPU Problem: Hey ihr, also Ich habe nun das Problem das seit meinem Mainboardwechsel zum Gigabyte EP-45 UD3R alle Spiele sehr schlecht laufen. Das heisst vorher 30-40 FPS und nun 15-20...



  3. DirectX 10.1- Radeon HD 3450/70 und 3650 werden vorgestellt: <img src="http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/news/atilogo.jpg" align="right" border="0" /> Laut Chiphersteller AMD wird es ab jetzt neue ATI- Grafikkarten der...



  4. Directx Web Setup Vista Ultimate 32 bit - Hilfe?: Hi, bin ich schon wieder zu ungeduldig oder sitz ich einem Fehler oder einer falschen Combobox auf? Heute gab es ja den ATI Catalyst 7.6. Den habe ich gerade...



  5. DirectX und Radeon 9600 ?: Hallo Ich habe schon seid längerem ein problem mit meiner Hercules Radeon 9600 256MB. Im DirectX-Diagnoseprogramm treten probleme auf, die darstellungen beim Direct3D...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.