Jetzt wird es ernst für Raubkopierer

Diskutiere Jetzt wird es ernst für Raubkopierer im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Raubkopierer und Verbrecher werden Brüder [img]http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/logos/raubkopierer.jpg' align='right' border='0'> Eine Werbekampagne der Filmverbände ist seit heute in Deutschland zu sehen. In Filmen und Radiospots sowie mit ...



Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 29
 
  1. Jetzt wird es ernst für Raubkopierer #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Raubkopierer und Verbrecher werden Brüder
    [img]http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/logos/raubkopierer.jpg' align='right' border='0'>
    Eine Werbekampagne der Filmverbände ist seit heute in Deutschland zu sehen. In Filmen und Radiospots sowie mit Plakaten soll auf die Lage der Filmbranche hingewiesen werden. Diese soll "angreifen" und nicht nett sein.
    Unter dem Motto "Hart aber gerecht" gab es gestern den Startschuss für die Aktion "Raubkopierer sind Verbrecher - eine Initiative zum Schutz des Originals". Die Kampagne soll "etwas" gegen das fehlende Bewusstsein der Verbraucher unternehmen, das Raubkopien Unrecht sind. In einem Spot werden dabei z.B. zwei "Raubkopierer" beim zuweisen der Zellen schon als "Bräute" unter den bereits Inhaftierten "aufgeteilt". Als letztes erfolgt dann ein Hinweis auf die Strafe, die ein Raubkopierer ertragen muss: Fünf Jahre Knast. Die Kampagne kann laut Betreibern nicht das kopieren unterbinden. Vielmehr soll das Unrecht den Schülern, Eltern und Lehrern deutlicher gemacht werden.
    Der Schaden, der in der Musik- und Filmindustrie jährlich durch Raubkopierer entsteht, geht allein in Deutschland in die Millionen. Bereits heute sind erste Folgen der Kopier- und Downloadorgien sichtbar. Erste Filmstudio konnten bereits mehrere Filme wegen zu knapper Kassen nicht realisieren. Bis das aber auch der letzte Raubkopierer merkt, kann es sein, das die gesamte Branche auf dem Boden angekommen ist, so Stefan Arndt, Produzent des deutschen Erfolgsfilms "Good Bye, Lenin!".

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jetzt wird es ernst für Raubkopierer #2
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    zappel0815's Computer Details
    CPU:
    P4 630 3.0 ghz @ 3.8 Ghz
    Mainboard:
    Abit AA8XE-3rd Eye
    Arbeitsspeicher:
    4 * 1024 mb Corsair cmx 5400 ddr2-ram
    Festplatte:
    3x Hitachi 160 GB SATA 7K250 (raid 1), 2*Maxtor 80GB im Wechselrahmen
    Grafikkarte:
    HIS X1900XTX 512MB
    Soundkarte:
    Audigy Player
    Monitor:
    AOC LM919 per DVI
    Gehäuse:
    Chieftec 901D - natürlich gemoddet ;-)
    Netzteil:
    ENERMAX EG365AX-VE(G)FMA
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2
    Laufwerke:
    Pioneer 106 Slot-In DVD LW, NEC 4571A DVD Brenner

    Standard

    jaja, die aaaarme filmbranche...

  4. Jetzt wird es ernst für Raubkopierer #3
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Wenn man immer hört,was bei den Top-Filmen für ein Gewinn eingefahren wird, dann kann ich nur Lachen.
    Die Produktionsfirmen, die Pleite machen, produzieren auch nur Müll!
    Deswegen kommt da keine Kohle rein.
    Denke mal ein Raubkopierer zieht sich kaum solchen Müll, den kein Schwein sehen will! :ek

  5. Jetzt wird es ernst für Raubkopierer #4
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hai
    Ist doch dasselbe, wie bei der Musik.
    Der überwiegende Teil ist Müll, soll aber trotzdem auf die schnelle Kohle bringen. Wenn es nicht funktioniert ist die Raubkopiererszene schuld.
    Für mich folgt daraus, daß ich mich genauso verhalte, wie bei der Musik.
    Wenn sich was interessant anhört, besorg ich es mir irgendwie und irgendwo (Freunde, Videothek, KIno, Netz). Ist es nach einmal Hören, bzw. Gucken so interessant, daß ich es noch öfter geniessen möchte, kommt es auf die Einkaufsliste und dann wird irgendwann das Original gekauft.
    Die Einkaufsliste wächst allerdings seit langem nur noch sehr wenig.

  6. Jetzt wird es ernst für Raubkopierer #5
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    ...und in einen richtig guten Film geht man trotzdem ins Kino !

    Ich glaube da geht es auch mehr darum das Leute diese Filme verkaufen und damit profit machen. Aber mal scharf überlegt:
    Ist das Kino nicht viel zu Teuer ? Als ich noch ein kleiner Junge war, waren die Preise ja noch angemessen und nun sind sie irgentwie zu hoch um zigmale in so ein Cinodrom zu gehen. So ein Abend mit Freundinn (oder Freunden und Bekannten) reisst auch bei uns Löcher in die Hardwarekasse.
    Eintritt, Anfahrt, Fressalien und gesöff summieren sich zu einem richtigen Besuch in einem guten Restaurant. Wenn dann der Film noch ******e ist ? wars ein voller erfolg......

    Drum prüfe wer sich ewig bindet ob sich nich was besseres findet, umgesetzt heisst dass - erst mal zu Hause testen und wenn cool is reingehen und trotzdem löhnen.

    Die Industrie brauch Kohle ! Merkt man doch an den erscheinungs Zeitpunkten der DVD und Videoverleihs. Früher dauerte es ein halbes Jahr oder mehr bis man in die Theke rennen konnte nun sinds höchstens 3 Monate. Das ist genau die Zeit um den Run oder Boom noch auszunutzen.

    Wenn jeder einen Werbespott herstellt der beschissen wird, dann wären die Konsumenten die ersten die einen solchen Werbespott ausstrahlen dürften. Mein Gott, was muss Microsoft erst für Spots drehen :)))

  7. Jetzt wird es ernst für Raubkopierer #6
    Hardware Freak Avatar von lordrayden99

    Standard

    Die Musikindustrie brauch sich ja gar nicht wundern, wenn man ständig mit küblböck und Bohlen und so nem Dreck bombadiert wird. Wer will den so nen Scheiss kaufen! Es gibt ja kaum gute Alben oder sowas.
    Das hat nix mit Raubkopie sondern einfach mit Sch.... Musik zu tun.
    Genauso wie Games, ich kauf mir doch keine total miesen Games! Wenn es Super gut ist dann hat es der Hersteller auch verdient und ich kauf mir natürlich das Spiel.

  8. Jetzt wird es ernst für Raubkopierer #7
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo,

    irgendwie kann ich ja die Filmindustrie verstehen, da steckt man Arbeit in eine Sache und wird dafür nicht bezahlt weil andere davon kostenlos ein Nutzen ziehen.

    @modwheel
    Drum prüfe wer sich ewig bindet ob sich nich was besseres findet, umgesetzt heisst dass - erst mal zu Hause testen und wenn cool is reingehen und trotzdem löhnen.
    Also, es gibt Filme wie Star Wars und Herr der Ringe die visuell sehr ansprechend sind, die würde ich mir NIE vorher auf einer schlechten VCD ansehen um dann zu entscheiden ob ich denn nicht doch ins Kino gehe :cc S
    olche Filme schau ich mir im Kino an und hohl sie mir, wenn sie denn wirklich gut sind, dann mal auf DVD.

    Aber bei Filmen, die visuell nicht so ansprechend sind, würde ich mir auf VCD anschauen und wenn die gut sind mir überlegen ob ich sie mir dann mal auf DVD hohle, aber ich würde dann trotzdem nicht ins Kino gehen.

    Dein Argument passt bei Musik-CDs, aber nicht bei Kinofilmen die noch im Kino laufen.

    Aber das Problem für die Filmindustrie sind nicht die Einnahmeverluste durch die Raubkopierer, sondern durch die Raubkopierer werden die Filme schon vor der Kinopremiere einem Teil des Publikums zugänglich, die stellen dan fest, dass der Film Müll ist, sagen es Bekannten und ein Teil die sich den Film vielleicht angeschaut hätte, werden ihn dann nicht sehen. In diesem Jahr sind in den USA wohl noch nie soviele Filme angelaufen, die dann nur 1 Woche auf Platz eins waren und dann so derartig abgestürzt sind, weil sehr viele sehr schnell mitbekommen haben, dass die Müll sind und dann nicht mehr ins Kino gegangen sind.

    Also, ein Apell an die Filmindustrie, nehmt euch an Beispiel daran voran sich auch die Musikindustrie ein Beispiel nehmen sollte, "Qualität im Produkt gleich Quantität im Umsatz". Anstatt Schauspieler Millionengagen in den Rachen zu werfen, beteiligt die an euren Gewinnen, ist der Film gut, gewinnt auch der Schauspieler, wenn nicht, merkt der Schauspieler was für ein Scheiss er da gemacht hat oder für was für ein Scheiss er da gespielt hat.

    MFG hajo23

  9. Jetzt wird es ernst für Raubkopierer #8
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    @ HAJO

    Es muß ja keine schlechte VCD sein.
    In meinem Bekanntenkreis gibt es Leute die Zugang zu den DVDs haben, die für Pressevorstellungen gedacht sind.
    Das ist die Hauptquelle für illegale Kopien bei uns.
    Und wenn ein Film mich auf dem Fernseher nicht begeistern kann, warum sollte er es im Kino können --- z. B. The Core war einfach langweilig, genau wie 3 Engel für Charlie.
    Der Herr der Ringe und Matrix hab ich auch zu Hause gesehen und bin anschließend mit Freunden und Family ins Kino marschiert.
    War auf dem TV gut -- Kann im Kino nur noch besser werden.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Jetzt wird es ernst für Raubkopierer

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.