Erste Musik-Alben auf SD-Cards angekündigt

Diskutiere Erste Musik-Alben auf SD-Cards angekündigt im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; vor ner weile gabs doch die neue sarah conner auch schon auf sd´s. allerdings für 19 €! glaube es war ne 64mb-karte....



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 23 von 23
 
  1. Erste Musik-Alben auf SD-Cards angekündigt #17
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    zappel0815's Computer Details
    CPU:
    P4 630 3.0 ghz @ 3.8 Ghz
    Mainboard:
    Abit AA8XE-3rd Eye
    Arbeitsspeicher:
    4 * 1024 mb Corsair cmx 5400 ddr2-ram
    Festplatte:
    3x Hitachi 160 GB SATA 7K250 (raid 1), 2*Maxtor 80GB im Wechselrahmen
    Grafikkarte:
    HIS X1900XTX 512MB
    Soundkarte:
    Audigy Player
    Monitor:
    AOC LM919 per DVI
    Gehäuse:
    Chieftec 901D - natürlich gemoddet ;-)
    Netzteil:
    ENERMAX EG365AX-VE(G)FMA
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2
    Laufwerke:
    Pioneer 106 Slot-In DVD LW, NEC 4571A DVD Brenner

    Standard

    vor ner weile gabs doch die neue sarah conner auch schon auf sd´s. allerdings für 19 €! glaube es war ne 64mb-karte.

  2. Standard

    Hallo Alter_Sack,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Erste Musik-Alben auf SD-Cards angekündigt #18
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Den einzigen "Sinn", den ich darin sehe, is, dass man durch durch die Wahl des Komprimierungsformats jede (auch analoge!) Vervielfältigung ausschließen kann - na ja, zumindest bisses da auch wieder was von Ratiopharm gibt

    Oder es is einfach ein Marketing-Gag: CDs sind ja auch schon sowas von unmodern

  4. Erste Musik-Alben auf SD-Cards angekündigt #19
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    zappel0815's Computer Details
    CPU:
    P4 630 3.0 ghz @ 3.8 Ghz
    Mainboard:
    Abit AA8XE-3rd Eye
    Arbeitsspeicher:
    4 * 1024 mb Corsair cmx 5400 ddr2-ram
    Festplatte:
    3x Hitachi 160 GB SATA 7K250 (raid 1), 2*Maxtor 80GB im Wechselrahmen
    Grafikkarte:
    HIS X1900XTX 512MB
    Soundkarte:
    Audigy Player
    Monitor:
    AOC LM919 per DVI
    Gehäuse:
    Chieftec 901D - natürlich gemoddet ;-)
    Netzteil:
    ENERMAX EG365AX-VE(G)FMA
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2
    Laufwerke:
    Pioneer 106 Slot-In DVD LW, NEC 4571A DVD Brenner

    Standard

    jepp ich werde auch bei den großen unförmigen silberscheiben bleiben, solange in meinem auto noch soviel platz ist, daß ich nich nen autoradioersatz in brühwürfelgröße einbauen muß ;-)

  5. Erste Musik-Alben auf SD-Cards angekündigt #20
    Hardware - Junkie Avatar von RealSucker

    Mein System
    RealSucker's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 2400+ T-Bred B
    Mainboard:
    DFI nForce2 Infinity
    Arbeitsspeicher:
    2 x 256MB Corsair BH-5 DDR400
    Festplatte:
    2 x 80GB Hitachi 7k250 @Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire 9800 Pro 128 MB 256bit
    Soundkarte:
    Onboard...
    Monitor:
    Acer FP751
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    Antec TruePower 480W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1712, NEC 3540A

    Standard

    Das mit den SD Karten ist ein Anfang. Wer dazu Schwachsinn sagt, wenn er nicht gerade vom Preis redet, der mag wahrscheinlich auch wieder in die Steinzeit zurück. Fakt sit, dass Speichermedien immer kleiner werden und immer mehr Speicherplatz haben. In 5-10 Jahren gibt es dann einen 1000fach Wechsler für Karten in der Größe eines fünffach CD-Wechslers fürs Auto.
    Ist doch klar, dass man bei der Größe einer CD nicht bleiben wird. Schaut euch die ersten Festplatten oder die ersten Disketten an...

  6. Erste Musik-Alben auf SD-Cards angekündigt #21
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Zitat Zitat von RealSucker
    Das mit den SD Karten ist ein Anfang. Wer dazu Schwachsinn sagt, wenn er nicht gerade vom Preis redet, der mag wahrscheinlich auch wieder in die Steinzeit zurück. Fakt sit, dass Speichermedien immer kleiner werden und immer mehr Speicherplatz haben. In 5-10 Jahren gibt es dann einen 1000fach Wechsler für Karten in der Größe eines fünffach CD-Wechslers fürs Auto.
    Ist doch klar, dass man bei der Größe einer CD nicht bleiben wird. Schaut euch die ersten Festplatten oder die ersten Disketten an...
    Aber genau der Speicherplatz ist doch der Knackpunkt. Wozu sollten die die Songs mit 192kBit oder gar 320kBit auf so eine Karte verbannen, die dazu riesengroß sein muß, wenn man das gleiche schon mit 64kBit z.B. in mp3 Pro, hingefuscht bekommt?

    Vorteil für die Industrie = Kleinere, billigere Karten
    Nachteil für den Kunden = Miese Klangqualität

    Meiner Meinung würde die CD noch locker für die nächsten 30 Jahre reichen. Was ist an einer CD so schlecht? Für eine SD-Karte werden für die Herstellung, mit Sicherheit, mehr Edelmetalle benötigt als für die Herstellung einer CD. Also verheizt man wieder unnütz Rohstoffe.

    Die Soundqualität einer Kassette war zwar auch nie das Non-Plus-Ultra aber es war ein Medium, was man Kopieren konnte wie man wollte. Heute bekommt man ja alles von der MI vorgekaut und muß es schlucken.

  7. Erste Musik-Alben auf SD-Cards angekündigt #22
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Und der Klang einer Kassette ist immer noch um Längen besser als so ne olle WMA, gutes Tape-Deck und vernünftige Kassetten vorausgesetzt... Natürlich auch nur dann, wenn man die Kassette nicht schon 100x abgespielt hat.

  8. Erste Musik-Alben auf SD-Cards angekündigt #23
    Hardware - Junkie Avatar von RealSucker

    Mein System
    RealSucker's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 2400+ T-Bred B
    Mainboard:
    DFI nForce2 Infinity
    Arbeitsspeicher:
    2 x 256MB Corsair BH-5 DDR400
    Festplatte:
    2 x 80GB Hitachi 7k250 @Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire 9800 Pro 128 MB 256bit
    Soundkarte:
    Onboard...
    Monitor:
    Acer FP751
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    Antec TruePower 480W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1712, NEC 3540A

    Standard

    Wie gesagt, ich habe jetzt weiter in die Zukunft geschaut...
    Irgendwann werden auch die Speicherkarten so günstig sein, dass man das als Alternative nehmen kann.
    Natürlich sind die CDs, deren Speicherplatz für ein Album reicht, super günstig in der Herstellung und auch beim Endkunden.
    Aber wie immer wirds kleiner werden und die Vorstellung SD-Karten mit mir rumzutragen, anstatt CDs, gefällt mir eigentlich. Man muss halt nur auf ne anständige Verpakcung achten, sonst verliert man sie womöglich. :)


Erste Musik-Alben auf SD-Cards angekündigt

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.