Gecube mit Dual-X1600XT zur Cebit?

Diskutiere Gecube mit Dual-X1600XT zur Cebit? im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Wie unsere Kollegen von <a href="http://www.hartware.de/news_39509.html">Hartware.net</a> berichten, plant der Hersteller Gecube die Veröffentlichung einer Dualchip-Karte auf Basis des Radeon X1600XT Chips. Offiziell angkündigt werden soll ...



 
  1. Gecube mit Dual-X1600XT zur Cebit? #1
    Stuntman Mike Avatar von Alter_Sack

    Mein System
    Alter_Sack's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770K
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    Crucial Ballistix Elite DDR3-1600 8-8-8-24
    Festplatte:
    Samsung 820 128 GB/ Seagate 1 TB
    Grafikkarte:
    Asus Radeon HD5850
    Soundkarte:
    on Board
    Monitor:
    Samsung T240HD
    Gehäuse:
    Silverstone FT02
    Netzteil:
    Cougar GX600
    3D Mark 2005:
    genug
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64-bit
    Laufwerke:
    LG BH10

    Standard Gecube mit Dual-X1600XT zur Cebit?

    Wie unsere Kollegen von <a href="http://www.hartware.de/news_39509.html">Hartware.net</a> berichten, plant der Hersteller Gecube
    die Veröffentlichung einer Dualchip-Karte auf Basis des Radeon X1600XT Chips.
    Offiziell angkündigt werden soll die auf den Namen "Gemini" hörende Karte zur Cebit
    Mitte März. Ab April soll sie dann für ca. 400 US-Dollar verfügbar sein.
    Die Karte basiert auf ATIs Crossfire-Technologie und verfügt über insgesamt
    4 DVI-Anschlüsse, die auch als eines der Hauptargumente angeführt werden,
    warum solch eine Karte überhaupt entwickelt wird. Denn Asus hatte die
    Entwicklung einer solchen Karte vor kurzem gestoppt, da das Leistungsplus
    im Vergleich mit anderen Karten nicht ausreichend ausgefallen war.
    Allerdings gibt es momentan keine andere Grafikkarte, die die Möglichkeit bietet,
    vier Monitore gleichzeitig zu betreiben.

    Sollte der Verkaufspreis wirklich bei 400 Euro liegen, so muss man sich als Kunde
    zweimal überlegen, ob man wirklich zuschlägt, denn zwei einzelne X1600XT
    sind zusammen schon für deutlich weniger Geld zu bekommen.
    Man benötigt für die Dualkarte allerdings kein spezielles Crossfire-Board,
    so dass zumindest dafür keine zusätzlichen Kosten mehr anfallen.

  2. Standard

    Hallo Alter_Sack,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gecube mit Dual-X1600XT zur Cebit? #2
    Volles Mitglied Avatar von Tobias K.

    Mein System
    Tobias K.'s Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6600
    Mainboard:
    EVGA nForce 680i SLI
    Arbeitsspeicher:
    2 Gigabyte Kit DDR2 Cosair XMS2
    Festplatte:
    2x250 Gigabyte HitachiTk500@Raid0, 250Gigabyte WD, 200Gigabyte Seagate
    Grafikkarte:
    XFX 8800GTX
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 913 N
    Gehäuse:
    Thermalrock Ocean Dom
    Netzteil:
    BE Quiet! Straight Power 700 Watt / BQT E5
    3D Mark 2005:
    12195
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.|Vista Buisness x32/x64
    Laufwerke:
    Plextor 760A

    Standard

    ausser der 4 monitore brind das ding nix an leitung mehr was eine x1900 nicht liefern könnte! wirds die evtl noch als agp variante geben?


Gecube mit Dual-X1600XT zur Cebit?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.