Hitachi forscht an Speichermedium für die Zukunft

Diskutiere Hitachi forscht an Speichermedium für die Zukunft im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; gewöhnliches Glas soll Binärdaten über Zehntausende Jahre sicher speichern Mit dünnem, mehrschichtigem Quarzglas könnte Hitachi eines der Probleme des Digitalzeitalters lösen. Bisher fehlt es an ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. Hitachi forscht an Speichermedium für die Zukunft #1
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard Hitachi forscht an Speichermedium für die Zukunft

    gewöhnliches Glas soll Binärdaten über Zehntausende Jahre sicher speichern


    Mit dünnem, mehrschichtigem Quarzglas könnte Hitachi eines der Probleme des Digitalzeitalters lösen. Bisher fehlt es an zuverlässigen Methoden Daten in digitaler Form über Jahrhunderte oder sogar Jahrtausende zu sichern. Mit Quarzglas, das Daten in mehreren Schichten in binärer Form speichert, können die abgebildeten Punkte mit einem optischen Mikroskop erkannt und mit Bildanalysesoftware ausgelesen werden. Selbst wenn es die Lesegeräte und Software dafür nicht mehr gibt, sollen sich die Daten vergleichsweise leicht wieder rekonstruieren lassen, sofern denn bekannt ist, dass es sich um einen Datenträger mit binärer Speicherung handelt.


    Name:  Hitachi-Glas-Speicher.jpg
Hits: 107
Größe:  22,3 KB


    Der Prototyp ist ein 2 x 2 cm kleines und 2 mm dünnes Glasplättchen, das aus vier Schichten besteht. Zusätzliche Schichten sind den Forschern von Hitachi zufolge möglich. Geschrieben werden die Daten per Laser. Der Prototyp speichert derzeit 40 Megabyte pro Quadratzoll, etwas wenig für heutige Datenmengen. Dafür sollen die Glas-Datenträger aber wasserdicht sein, durch viele Chemikalien keinen Schaden nehmen und auch Temperaturen von etwa 1.000 Grad Celsius für mindestens zwei Stunden unbeschadet überstehen.

  2. Standard

    Hallo POINTman,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Hitachi forscht an Speichermedium für die Zukunft

Ähnliche Themen zu Hitachi forscht an Speichermedium für die Zukunft


  1. AGP und Zukunft.: Hi leude. Irgendwie krieg ich nimmer soviel mit wie früher ^^ Zuviel RL halt. Daher meine Frage an euch die Ihr euch sicherlich mehr mit der "Szene" auskennt. Wird in...



  2. PC-Upgrade für die Zukunft: Hallo, habe zurzeit ein A7N8X und nen Athlon XP 2100+ (FSB133) mit 2x256MB Samsung 166 MHz Speicher. Ich würde gerne meinen Prozessor gegen einen XP 3200+ und 400MHz...



  3. suche speichermedium!!!: ich suche eine CF karte mit 512 mb speicher die gut sind, aber nicht zu teuer!ich würde aber gerne hier kaufen!...



  4. 1Terabyte-Speichermedium bereits in Entwicklung: <img src='http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/news/cd-rohling%20laufwerk.jpg' border='0' align='right' />Noch sind nicht einmal die Blue Ray Disc mit bis zu 50 GByte...



  5. AMD CPU`S in der nahen Zukunft ?: Nabend Leutz, weiß zwar nicht ob das Thema hier Reinpasst ? - falls nicht Bitte Verschieben. Mit Welchen CPU Größen kann man in der Zukunft Rechnen ? Das letze was...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

speichermedium der zukunft

glasspeicher

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.