Hitachi GST - die industrieweit anspruchsvollsten MLC SSDs der Enterprise-Klasse vorgestellt

Diskutiere Hitachi GST - die industrieweit anspruchsvollsten MLC SSDs der Enterprise-Klasse vorgestellt im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Neue Ultrastar™ SSD400M Familie bietet eine wirtschaftliche Alternative zu SLC SSDs und erfüllt gleichzeitig die sehr hohen Anforderungen von Tier-0-Enterprise-Applikationen SANTA CLARA, Kalifornien, 09. August ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. Hitachi GST - die industrieweit anspruchsvollsten MLC SSDs der Enterprise-Klasse vorgestellt #1
    Newsposter Avatar von News-Admin

    Standard Hitachi GST - die industrieweit anspruchsvollsten MLC SSDs der Enterprise-Klasse vorgestellt

    Neue Ultrastar™ SSD400M Familie bietet eine wirtschaftliche Alternative zu SLC SSDs und erfüllt gleichzeitig die sehr hohen Anforderungen von Tier-0-Enterprise-Applikationen

    SANTA CLARA, Kalifornien, 09. August 2011 – Bis vor kurzem ging man noch davon aus, dass SLC-basierte (Single-
    Level Cell) SSDs (Solid State Drives) die einzigen Laufwerke sind, die sich für anspruchsvolle Tier-0-Enterprise-
    Anwendungen eignen. Das ändert sich nun mit der Einführung der neuen Laufwerkfamilie Ultrastar SSD400M MLC
    (Multi-Level Cell) SSD von Hitachi Global Storage Technologies (Hitachi GST). Als wirtschaftliche Alternative zu SLC
    SSDs bieten die MLC SSDs von Hitachi GST den Unternehmen die fortschrittlichste Laufwerklösung in der Industrie
    durch Verwendung des höchst belastbaren MLC NAND Flash-Speichers der Enterprise-Klasse von Intel, der mit 25-
    Nanometer-Technologie gefertigt wird. In Verbindung mit der bekannten Qualität und Zuverlässigkeit von Hitachi
    GST steht damit ein herausragendes MLC SSD-Laufwerk für den Einsatz im Unternehmen zur Verfügung, das die
    Anforderungen an Leistung, Kapazität, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit moderner Enterprise- und Cloud-
    Rechenzentren erfüllt. Die Ultrastar SSD400M Familie, die gezielt für die Kapazitätsanforderungen des Enterprise-
    Markts entwickelt wurde, steht in einem 2,5-Zoll-Formfaktor mit einer 6 Gbit/s SAS-Schnittstelle und in Größen von
    200 GB und 400 GB zur Verfügung.


    Nicht alle Enterprise MLCs SSDs sind gleich. Das Ultrastar SSD400M mit 400 GB profitiert von einer Kombination aus
    MLC NAND Flash-Speicher der Enterprise-Klasse, der mit der 25 Nanometer-Technologie arbeitet, und der Controller-
    Technologie, die für eine lange Lebensdauer optimiert ist. Dadurch unterstützt das Laufwerk eine herausragende
    Nutzungsdauer von 7,3 Petabyte (PB) direkten Schreibzyklen – das entspricht der kompletten Beschreibung des
    Laufwerks zehn Mal pro Tag über fünf Jahre – und erfüllt so die Anforderungen der meisten
    Unternehmensapplikationen an die Lebensdauer. Die MLC SSDs von Hitachi bieten auch alle Enterprise-Features der
    Ultrastar SLC SSD Familie wie umfassende End-to-End-Datensicherheit, Fehlerkorrektur und Fehlerbehandlung, die zu
    der hohen Zuverlässigkeit beitragen, die bei Enterprise-Systemen von kritischer Bedeutung ist.

    Wirtschaftliche Kapazität, die nicht zulasten der Performance geht. Die Ultrastar MLC SSDs von Hitachi GST, die sich
    für den Einsatz in Tier-0-Enterprise-Storage- und Server-Umgebungen anbieten, überzeugen durch die beste MLC-
    Performance in der Industrie, was Schreibdurchsatz und Mixed-IOPS-Geschwindigkeit betreffen. Die Ultrastar
    SSD400M SSD erreicht einen sequenziellen Durchsatz von bis zu 495 MB/s bei Lese- und 385 MB/s bei
    Schreiboperationen – und kommt damit nahe an aktuelle SLC NAND-basierte Produkte auf dem Markt heran bzw.
    übertrifft diese sogar. Das neue Laufwerk kann dauerhaft mit bis zu 56.000 Lese- und 24.000 Schreib-IOPS arbeiten,
    100 Mal schneller als HDDs, und erhöht damit die Produktivität und betriebliche Effizienz dank dem raschen Zugriff
    auf häufig genutzte Unternehmensdaten. Da weniger SSDs erforderlich sind, um die gleiche extreme Performance
    wie HDDs zu erzielen, bietet die neue Ultrastar SSD400M-Familie einen äußerst hohen Nutzenwert in Bezug auf das
    Preis/Leistungs-Verhältnis und die IOPS pro Watt. Gleichzeitig reduziert sie die TCO (Total Cost of Ownership) durch
    ihren niedrigen Stromverbrauch, ihre effiziente Lüftung und ihren geringen Platzbedarf.

    MLC oder SLC SSDs? Die Wahl hängt hier ganz von der Anwendung ab und ist keine Entweder/Oder-Entscheidung.
    Die SLC und MLC SSDs von Hitachi GST weisen ein ähnliches Grunddesign auf und stellen den Unternehmen eine
    anspruchsvolle Technologie zur Verfügung, die für hohe Belastbarkeit, Performance und Datenintegrität sorgt; aber
    jede Variante bietet zusätzlich spezielle Features für bestimmte Applikationen der Enterprise-Klasse. Die MLC SSDs kosten weniger,
    ermöglichen eine höhere Storage-Dichte und werden hauptsächlich für schreibintensive
    Anwendungen genutzt. Auf der anderen Seite bieten die SLC-basierten SSDs eine längere Lebensdauer und höhere
    Zuverlässigkeit für schreibintensive Applikationen. Beide Varianten haben einen Platz in der Enterprise-Tier-0-
    Storage-Hierarchie.

    Ein Zukunftstrend ist die Kombination von SLC und MLC SSDs im Rahmen einer Tiered-Konfiguration in Anlehnung an
    Tier-Implementierungen von SAS- und SATA-Laufwerken. Beispielsweise können IT-Manager SLC-basierte Lösungen
    für die Online-Transaktionsverarbeitung installieren, bei der Schreibperformance und höhere Belastbarkeit im
    Vordergrund stehen, und kostengünstigere MLC SSDs für eher leseintensive Applikationen implementieren,
    beispielsweise für Backoffice-Datenbank-Auswertungen oder Streaming-Videos.

    „Unsere MLC SSD Produktfamilie ist die direkte Antwort auf die Forderungen unserer Kunden nach einer
    zuverlässigen Storage-Lösung mit einem überzeugenden Preis/Leistungs-Verhältnis für I/O-intensive Enterprise-
    Anwendungen“, so Mike Cordano, Executive Vice President of Worldwide Sales and Marketing, Hitachi GST. „Mit
    dieser neuen MLC SSD-Linie bietet Hitachi jetzt ein komplettes Spektrum an HDD-Systemen sowie SLC- und MLC-
    basierten SSD-Storage-Lösungen zur Unterstützung des gesamten Enterprise-Ökosystems. An dieser Stelle möchte
    ich darauf hinweisen, dass unser nachhaltiger Erfolg im Enterprise- und Cloud-Segment darauf gründet, dass wir die
    höchste Zuverlässigkeit in der Industrie bieten und über das richtige Produktportfolio verfügen sowie Beziehungen zu
    unseren Kunden pflegen, die auf Vertrauen und Beratung basieren. Dank dieser Mischung hat sich Hitachi als einer
    der ganz wenigen HDD/SDD-Anbieter auf der Welt etabliert, die über die Erfahrung, Technologie und Produkte
    verfügen, die die Einführung von MLC und SLC SSD-Technologie im Enterprise-Markt vorantreiben.“

    „Das Ultrastar SSD400M Laufwerk nutzt NAND-Memory- und SSD-Technologie von Intel und ist das Ergebnis unserer
    engen Geschäftsbeziehungen und gemeinsamen Entwicklungsarbeit mit Hitachi“, sagt Tom Rampone, Intel Vice
    President und General Manager der Intel Non-Volatile Memory Solutions Group. „Dank der Kombination aus dem
    Know-how von Hitachi in puncto Enterprise-Storage und den führenden NAND- und SSD-Lösungen von Intel können
    die beiden Unternehmen ganz spezielle MLC- und SLC-basierte SSD-Produkte mit hoher Qualität und Zuverlässigkeit
    für ein breites Spektrum von Tiered-Enterprise-Server- und Storage-Kunden bereitstellen.“

    „Der schier unendliche Bedarf nach Daten stellt die Storage-Systeme vor die Herausforderung, hochperformanten
    Informationszugriff bei gleichzeitiger Kontrolle der Rechenzentrumskosten zu unterstützen“, sagt Jeff Janukowicz,
    Research Manager für Solid State Drives bei IDC. „Die Einführung von MLC-basierten SSDs wie das Ultrastar SSD400M
    von Hitachi GST trägt zur Entwicklung des Markts bei, weil diese Laufwerke die Anschaffungskosten für SSD-
    Technologie reduzieren und den Unternehmen dennoch die Performance und Zuverlässigkeit bieten, die sich viele IT-
    Manager für ihre traditionellen Enteprise-Storage- und Cloud-Computing-Umgebungen wünschen.“

    „Tier-0-Enterprise-Anwendungen gewinnen an Bedeutung, weil immer mehr IT-Manager ihre Rechenzentren
    umstrukturieren, um bessere TCO (Total Cost of Ownership) zu erzielen und die neuesten Entwicklungen bei Cloud-
    Computing, Virtualisierung und ‚Thin Provisioning‘ zu unterstützen“, erklärt Joseph Unsworth, als Research Director
    bei Gartner für NAND Flash und SSD zuständig. „Mit einer geschätzten jahresdurchschnittlichen Volumensteigerung
    von 57 Prozent und einem prognostizierten jahresdurchschnittlichen Umsatzwachstum von 39 Prozent zwischen
    2010 und 2015 bieten Enterprise-SSDs ein erhebliches Wachstumspotenzial. Unternehmen, die sich hier einen Anteil
    sichern möchten, müssen strategische NAND-Technologie-Geschäftspartnerschaften pflegen sowie konsistente
    Performance und Zuverlässigkeit durch anspruchsvolle Controller- und Firmware-Technologie bieten, die durch
    leistungsfähige Storage-Management-Software unterstützt wird, und sie müssen über starke Kundenbeziehungen
    verfügen.“

    Verfügbarkeit des Ultrastar SSD400M
    Hitachi GST hat bereits Ultrastar SSD400M Laufwerke ausgeliefert und qualifiziert diese bei ausgewählten OEMs.
    Mehr Qualifikationsmustersysteme stehen jetzt zur Verfügung, die Channel-Distribution ist für September geplant.

    Es stehen Ultrastar SSD400M Modelle mit Unterstützung für Self-Encrypting zur Verfügung, die die
    Verschlüsselungsspezifikation Enterprise A Security Subsystem Class der Trusted Computing Group erfüllen und den Kunden
    bei der Reduzierung der Kosten in Verbindung mit der Ausmusterung von Laufwerken und der Verlängerung
    des Laufwerk-Nutzungsdauer helfen, indem sie ihnen die Möglichkeit bieten, Laufwerke anderweitig
    wiederzuverwenden.

    Zielvorgabe für die MLC SSD Familie ist eine AFR-Quote (Annual Failure Rate/jährliche Ausfallrate) von 0,44 Prozent,
    was einer MTBF (Mean Time Between Failure) von zwei Millionen Stunden entspricht und die Technologie- und
    Fertigungs-Kompetenzen von Hitachi GST und Intel belegt. Für die Produkte gilt eine eingeschränkte Garantie für fünf
    Jahre bzw. bis die maximale Anzahl Petabytes an Schreiboperationen erreicht ist (basierend auf der Kapazität).

    Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Hitachi GST | Solid State Drives.

  2. Standard

    Hallo News-Admin,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Hitachi GST - die industrieweit anspruchsvollsten MLC SSDs der Enterprise-Klasse vorgestellt

Ähnliche Themen zu Hitachi GST - die industrieweit anspruchsvollsten MLC SSDs der Enterprise-Klasse vorgestellt


  1. BitDefender Internet Security 2011 bietet die industrieweit beste Desinfizierungsrate: Unabhängiger Langzeittest zertifiziert Sicherheitssoftware auf Grund von sehr guter Malware-Erkennung und -Entfernung Holzwickede, 10. Dezember 2010 – AV-Test.org,...



  2. WD® Enterprise-Festplatten jetzt mit bis zu 2 Terabyte und GreenPower™ Technologie: Pressemitteilung vom 20.04.2009 Western Digitals RE4-GP Festplatten reduzieren den Stromverbrauch von Datenzentren und Produktionsfirmen von digitalen Videos ...



  3. Western Digital führt RE3-Enterprise-Festplatten mit 750 GB und 1 TB ein: Pressemitteilung vom 26.08.2008 München, 26. August 2008 – Um den Anforderungen des stark wachsenden Enterprise-Festplattenmarktes gerecht zu werden, erweitert Western...



  4. Hitachi: Neue Notebookfestplatte vorgestellt .: Hitachi versucht den Vorsprung der Solid-State Laufwerke wett zu machen und bringt eine <img src="http://www.stegen.com/images/hitachi_logo.jpg" align="right" border="0"...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.