IDF: CrossFire auf Intels i955X Chipsatz

Diskutiere IDF: CrossFire auf Intels i955X Chipsatz im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; <img src='http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/logos/intel.png' border='0' align='right' />Was für eine Überraschung! Das Intel Developer Forum wird am heutigen Dienstag gegen 17 Uhr deutscher Zeit seine Pforten öffnen und ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 14
 
  1. IDF: CrossFire auf Intels i955X Chipsatz #1
    Forum Stammgast Avatar von Paffi

    Mein System
    Paffi's Computer Details
    CPU:
    AMD Opteron 146 @ 3100 @ 1,6 Volt ohne IHS @ Wakü
    Mainboard:
    DFI nF4 SLI-DR @ Wakü
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512 MB Corsair TCCD
    Festplatte:
    2 x 160 7k250 Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    XFX 7800 GT Extreme
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Natürlich CRT: Scott 19"
    Gehäuse:
    CS-601 ALU mit einige Mods
    Netzteil:
    Antec Truecontrol 550 Watt
    3D Mark 2005:
    8289
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-4167B (DVD-RAM)

    Standard IDF: CrossFire auf Intels i955X Chipsatz

    <img src='http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/logos/intel.png' border='0' align='right' />Was für eine Überraschung! Das Intel Developer Forum wird am heutigen Dienstag gegen 17 Uhr deutscher Zeit seine Pforten öffnen und mit dabei sein wird der aktuelle Intel Highend-Chipsatz i955X mit Unterstützung für ATis CrossFire-Technologie. Damit steht nVidia eine kleine Überraschung ins Haus. ATis CrossFire-Technologie wird also nicht nur auf den kommenden ATi-Chipsätzen RD400 (Intel) und RD480 (AMD) laufen sondern eben auch auf Intel-Chips.

    In Sachen PCI Express Lanes stehen dabei den beiden Grafikkarten jew. ein x16 und x4 zur Verfügung, wohingegen ATis Lösungen beiden Pixelbeschleunigern x16 zugestehen.

    Nun steht die Frage im Raum, wie nVidia auf diese Entwicklung reagieren wird.
    Bislang hieß es, dass jeder Chipsatz-Hersteller die Möglichkeit hätte, ein SLI-Zertifikat zu erhalten, sofern die erforderlichen Tests bestanden werden. Doch bisher gibt es keinen einzigen Nicht-nVidia-Chipsatz der diese Tests überstanden hat. In Zukunft drückt man bei nVidia vielleicht in Anbetracht der aktuellen Ereignisse eher ein Auge zu.

  2. Standard

    Hallo Paffi,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. IDF: CrossFire auf Intels i955X Chipsatz #2
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    naja bisher existiert ja crossfire ja leider nur auf dem papier (wie der R520), bleibt zu hoffen das mal endlich die master-karten erhältlich sind und relevante performancemessungen durchgeführt werden um einen vergleich zu sli zu erhalten. aber immerhin ist ja nvidia mit dem neuen forceware ganz gut vorangeprescht, wenn die versprechungen stimmen, daß man jetzt karten von versch. herstellern nehmen kann.

  4. IDF: CrossFire auf Intels i955X Chipsatz #3
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Das sollte ja auch das Ziel sein, so kann man selbst entscheiden unabhängig vom Chipsatz, ob ich nun SLI mit NV nutze oder ATI mit Crossfire Technik, alles andere kann jedenfalls in im Iinteresse des Kunden sein.

  5. IDF: CrossFire auf Intels i955X Chipsatz #4
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Wenn nVidia bei Mainboards die gleichen Maßstäbe anlegt was die Zertifizierung für SLI Netzteile betrifft, wundert mich nicht das es keine Zertifikate gibt.

    Im Netzteilbereich kostet ein Zertifikat ca. 60.000 Euro, ohne das Nvidia überhaupt irgendwelche Testabläufe mit dem NT durchführt...

  6. IDF: CrossFire auf Intels i955X Chipsatz #5
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Wenn nVidia bei Mainboards die gleichen Maßstäbe anlegt was die Zertifizierung für SLI Netzteile betrifft, wundert mich nicht das es keine Zertifikate gibt.

    Im Netzteilbereich kostet ein Zertifikat ca. 60.000 Euro, ohne das Nvidia überhaupt irgendwelche Testabläufe mit dem NT durchführt...
    NVidia will ja sogar RAMs SLI-zertifizieren... Weiß allerdings nicht mehr wo ich das gesehen habe (war eine Grafik), aber RAMs haben ja mit SLI nun wirklich nichts zu tun. Bei Netzteilen kann man das ja noch verstehen (GraKa laufen ja nicht ohne Strom), aber bei RAMs?
    Allerdings braucht man sogar für ein übertaktetes SLI-System kein Netzteil Marke "Elektra-Beckum" (Schweißtrafo), Tobias kann sagen, wie "wenig" sein System braucht (finde den Thread nicht mehr)...

  7. IDF: CrossFire auf Intels i955X Chipsatz #6
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zumindest scheint das 500Watt Netzteil ja ausreichend zu sein, und selbst ein X2 4000+ @ 2,xx sollte es noch versorgen können.

  8. IDF: CrossFire auf Intels i955X Chipsatz #7
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Habe übrigens den Thread mit der Leistungsaufnahme von Tobis Rechner gefunden... http://www.teccentral.de/forum/showthread.php?t=44032
    Steht ziemlich in der Mitte.

  9. IDF: CrossFire auf Intels i955X Chipsatz #8
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Bei mir wird gewiß mehr sein, der P4 zieht halt mehr aufgrund seiner höheren Verlustleistung, und eine 1x 6800 GT@Ultra zieht ja im Schnitt ebefalls mehr als 1x GTX.

    Aber da Tobias-System voll geoced ist, womit sich es dann wieder ändert, und dann unter Last nur 280Watt haben soll, relativ wenig ist - hätte vermutet das es mehr ist.

    Aber zumindest werde ich dann mal mein System mal checken und sehen was es wirklich unter Last zieht.


IDF: CrossFire auf Intels i955X Chipsatz

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.